BLOG
Weinkeller

Frisch entkorkt und temperiert: Neues aus der Weinwelt.
Welcher Wein passt zu welchem Essen? Wie man einen guten Jahrgang erkennt und was sonst noch alles zur Welt der Weine gehört, erfahren Sie hier.

Mövenpick Wein

Weinblog

19. Juli 2017 14:00; Akt: 19.07.2017 17:09 Print

«Wir arbeiten wieder mit Pferden und Maultieren»

von Mövenpick Wein - Das Weingut Bodegas Mas Alta ist eine der feinsten Adressen im nordspanischen Priorat. Wir haben Diane Oçafrain vom Weingut getroffen.

storybild

Das junge Önolgenpaar Diane und Bixente Oçafrain

Fehler gesehen?

Das Weingut Bodegas Mas Alta ist eine der feinsten Adressen im nordspanischen Priorat. Ende der 90er-Jahre suchte die heutige Eigentümerfamilie Vanhoutte aus Belgien nach geeigneten Rebanlagen mit dem Ziel, anspruchsvolle Weine mit den charakteristischen Eigenschaften der Region im spanischen Tarragona zu keltern.

Steile Hänge und Schieferböden

In der Nähe von Clos Erasmus wurde man fündig. Die Finca umfasst 60 Hektare, von denen die Hälfte mit alten (60 bis 100 Jahre) Garnacha- und Cabernet- Sauvignon-Reben bepflanzt ist. Die Rebstöcke gedeihen in der zerklüfteten Landschaft in steiler Hanglage im Terrassenanbau und werden ausschliesslich manuell bewirtschaftet. Die schieferartigen Böden verleihen den Weinen ihre unverwechselbare Mineralität. Das milde und trockene Klima, Winde aus dem Nordosten und grosse Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht prägen den unverkennbaren Charakter der Priorat-Weine.

Weine mit Weltformat

Als zusätzlichen Garanten für die Qualität ihrer Weine holte sich Christine Vanhoutte die beiden önologischen Berater Michel Tardieu und Philippe Cambie. Zusammen mit den beiden lokalen Önologen Bixente und Diane Oçafrain erzeugen sie Gaumenschmeichler mit Weltformat. Ben Lohrer, Leiter Produktmanagement Mövenpick Wein, hat Diane Oçafrain zum persönlichen Interview getroffen.

Ben Lohrer: Wer kam auf die Idee, in der kargen Region im Norden Spaniens Wein anzubauen?

Diane Oçafrain: Die Familie Vanhoutte. Sie stammt aus dem flämischen Teil Belgiens und hatte damals schon länger ein Sommerhaus in Les Borges del Camp, einem kleinen Dorf an der Küste Tarragonas. In den Ferien kam die Familie häufig in ihr Haus nach Spanien und hat dort die Liebe zu den Weinen dieser Gegend entdeckt. Erst in den 90er-Jahren begannen die Weine aus der kargen und zu dieser Zeit sehr armen Gegend Priorat bekannt zu werden. Es war der Pfarrer von Les Borges del Camp, der 1998 den Kauf der Weinberge im Priorat einfädelte. Damals waren Christine und Michel Vanhoutte bereits in Rente und suchten nach einer neuen, erfüllenden Aufgabe. Es folgte eine Zeit harter Arbeit in den Weinbergen bis zur ersten Ernte im Jahr 2004. Bis heute ist Michel Tardieu für die Bodegas Mas Alta beratend tätig. Michel Vanhoutte ist mittlerweile 84 Jahre alt und überlässt die operative Leitung des Guts meinem Mann und mir. Wir haben unser Handwerk in Montpellier gelernt.

Ben Lohrer: Der steile Terrassenanbau erfordert
manuellen Einsatz. Was ist dabei die grösste Herausforderung?

Diane Oçafrain: Wir haben immer wieder Versuche unternommen, uns die Arbeit am Weinberg mithilfe von Traktoren zu erleichtern. Allerdings wurden die Terrassen durch das Gewicht der Traktoren langfristig zerstört und was zunächst wie eine Verbesserung aussah, war ein Schuss, der nach hinten losging. Wir arbeiten wieder traditionell mit Maultieren und Pferden.

Ben Lohrer: Der Artigas Priorat DOCa ist der Hauptwein der Botegas Mas Alta. Was ist Ihr absolutes Lieblingsgericht zu diesem Rotwein?

Diane Oçafrain: Ich esse dazu am liebsten Fleisch, ein T-Bone-Steak oder ein Ochsenkotelett vom Grill.

Ben Lohrer: Wer ist für das Design der Etiketten verantwortlich?

Diane Oçafrain: Das Design hat Michel Tardieu vor 13 Jahren entworfen. Wir arbeiten gerade gemeinsam an einem Neuentwurf für die Etiketten, der im September auf den Flaschen zu sehen sein wird. Das Logo wird die Tradition von Mas Alta und Katalonien widerspiegeln – lassen Sie sich überraschen.

Wir bedanken uns für das spannende Gespräch und sind schon gespannt auf die Etiketten. Bis dahin laden wir Sie herzlich dazu ein, die Weine der Bodegas Mas Alta zu entdecken.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lotta am 24.07.2017 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    machen viele

    Ich auch, aber eher mit Maultieren und Eseln in der Stadtverwaltung!

    einklappen einklappen
  • André Gubelmann BrasilienNotfall am 25.07.2017 02:19 Report Diesen Beitrag melden

    Notfall

    Wo keine Fahrzeuge mehr wegen katastrophalen Strassenverhältnise durchkommen ausser vieleicht noch der gute alte Willys-Jeep,werden Pferde,Esel und Maulesel eingesetzt.Helikopter ist nur für Reiche,Armee und Polizei vorhanden.

  • rolf lehner am 25.07.2017 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Cataluña liegt nicht in Nordspanien

    Das Weingebiet Priorat und auch Tarragona liegen nicht in Nordspanien, sondern im Nordosten in Katalonien. Nordspanien ist ein Stück weiter oben, gegen das Baskenland zu.

Die neusten Leser-Kommentare

  • rolf lehner am 25.07.2017 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Cataluña liegt nicht in Nordspanien

    Das Weingebiet Priorat und auch Tarragona liegen nicht in Nordspanien, sondern im Nordosten in Katalonien. Nordspanien ist ein Stück weiter oben, gegen das Baskenland zu.

  • André Gubelmann BrasilienNotfall am 25.07.2017 02:19 Report Diesen Beitrag melden

    Notfall

    Wo keine Fahrzeuge mehr wegen katastrophalen Strassenverhältnise durchkommen ausser vieleicht noch der gute alte Willys-Jeep,werden Pferde,Esel und Maulesel eingesetzt.Helikopter ist nur für Reiche,Armee und Polizei vorhanden.

  • Lotta am 24.07.2017 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    machen viele

    Ich auch, aber eher mit Maultieren und Eseln in der Stadtverwaltung!

    • Brigle am 24.07.2017 12:02 Report Diesen Beitrag melden

      Respekt

      Soll das lustig sein? Nein, ich arbeite nicht in der Stadtverwaltung aber ich respektiere die Menschen, die in den Verwaltungen arbeiten.

    • Lotta am 24.07.2017 12:31 Report Diesen Beitrag melden

      ist so

      @Brigle Ich achte die Kundschaft sehr, aber faule Arbeitskollegen die nur noch auf ihrem Stuhl sitzen und auf ihre Pensionierung warten oder Arbeit ständig andere machen lassen sind in meinen Augen noch gelinde beschrieben.

    • Heidi16 am 25.07.2017 21:30 Report Diesen Beitrag melden

      an Lotta

      Gibt es doch überall- Wozu sich aufregen. Sie ändern nichts und schaden sich selber

    einklappen einklappen
Mövenpick Wein

Entdecken Sie die Vielfalt von Mövenpick Wein.

- Über 65 Jahre Weinerfahrung

- Sortiment mit über 1'200 Qualitätsweinen

- Schnelle Lieferung oder Abholung im Weinkeller Ihrer Wahl

Mövenpick Wein bei Facebook