Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Nuvu-Blog

08. März 2017 18:10; Akt: 09.03.2017 11:29 Print

Im hohen Norden wartet ein Winterwunderland

von Martin Hoch - In Lappland warten tiefgefrorene Waldlandschaften und andere eingeschneite Schönheiten. Beeindruckende Bilder sind garantiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lappland im Januar, das bedeutet: eingefrorene Strassen, Bäume und Seen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 8 und 40 Grad unter null. Hell wird es nur wenige Stunden am Tag, die Sonne kommt kaum hinter dem Horizont hervor. Uns soll es recht sein: Wir kamen wegen des diffusen Lichts hierher.

Nico kehrt immer wieder hierher zurück. Er nennt es das Lappland-Fieber: Die unberührten Landschaften des hohen Nordens lassen einen nicht wieder los. Man wandert auf einen Hügel und hat eine endlose Weite vor sich. Keine Häuser, nur Wälder und Seen.

Immer in Bewegung bleiben

Als Ausgangsort für die Bildproduktion dient eine Lodge nahe Pyhätunturi. Ist man zu Fuss unterwegs, muss man immer in Bewegung bleiben. Die Kälte ist unerbittlich, was auch dem Foto-Equipment einiges abverlangt. Die Akkus sind innert kürzester Zeit leer. Dazu kommt, dass das kurze Zeitfenster des Tageslichts genutzt werden muss.

Doch man wird für die Mühen auch reichlich entlohnt: Mit stillen Landschaften und Begegnungen mit freilebenden Rentieren. Und Fotografien, die eine Geschichte erzählen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dani am 08.03.2017 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lappland

    Einfach wunderbar diese Bilder und Landschaften. Das nenne Winter.

    einklappen einklappen
  • ReZü am 08.03.2017 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muss man selber erleben!

    Wir waren vor zwei Wochen ein paar Tage in Lappland: einfach unbeschreiblich, unvergesslich. Obwohl ich kein Fan von Winter bin, würde ich sofort wieder gehen.

  • Chregu123 am 08.03.2017 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traumhaft

    Einfach traumhaft so Wetter. Schade kommt bei uns schon bald der Sommer wieder.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Faules Schwein am 24.03.2017 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Traumaufnahmen

    Märchenhafte schöne Bilder, die schaue ich mir doch lieber gemütlich am wärmenden Chemiene Feuer an, draußen ist es mir zu kalt, brrrrr, übrigens der Akku hält auch länger

  • familie schopfer am 14.03.2017 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    traumland

    wir sind im moment in äkäslompolo,ein traum von winter geniessen mal die ruhe vom ewigen stress

  • Herbert Müller am 10.03.2017 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Echt

    Am 18. Januar 2017 sah es in Adelboden, Berneroberland auch so aus. Wohin soll ich die Fotos senden?

    • Peter Schmidt am 13.03.2017 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herbert Müller

      Ich war dieses Jahr das allererste mal in Lappland. Aufgewachsen bin ich an einem der kältesten Winterorten in der Schweiz. Lappland spielt definitiv in einer anderen Liga. Auf den Fotos ist die "echte" Stimmung nicht einfangbar. Das muss man live erleben, OHNE Fotogalerie.

    einklappen einklappen
  • Martina am 09.03.2017 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Zu langweilig zu ruhig

    Ist mir zu kalt. Friere schon beim Anblick. Langweilig und zu ruhig dort oben.

    • Thom am 09.03.2017 17:15 Report Diesen Beitrag melden

      Kälte

      Die Kälte kann brutal sein. Wehe, du berührst bei -25°C ohne Handschuhe Metal, spätestens nach 2s schmerzt das. Beim Rest stimme ich nicht zu, ich bin gerne allein, je weniger Menschen, desto besser.

    • Peter Schmidt am 13.03.2017 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Martina

      Faszination pur. Langeweile beginnt erst nach der zweiten Woche...

    einklappen einklappen
  • Merkurio am 09.03.2017 08:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wie lange hell pro Tag?

    Ja und wie lange am Tag kann man diese Bilder geniessen? Wie lange ist es im Winter in Lappland hell? Eine Stunde?

    • Roli am 09.03.2017 16:50 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht für jeden

      Die Sonne zeigt sich zwar nur kurz, aber vorher und nachher ist es nicht gleich stockdunkel. Die Dämmerungszeit ist extrem lang und bietet genug Licht um sich auszutoben. Dafür sind dann die Sommertage gaaaaaanz lang. Aber ich bin froh, dass dies nicht jedem gefällt, dann ist es für mich ruhiger da.

    • Beppi am 09.03.2017 19:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Merkurio

      Der Ort liegt nördlich vom Polarkreis, da steht um Weihnachten die Sonne wärend ca 6 Wochen unter dem Horizont, die Zeit des Karmas, des blauen Lichts. Jetzt im März scheint die Sonne gleich lang wie in Mitteleuropa. War letztes Jahr um diese Zeit da oben, Wunderschön! Ca 1.5m Schnee Traumwinter wie in den Bildern.

    einklappen einklappen
Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken