Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

FKK-Trip

16. Januar 2017 19:23; Akt: 16.01.2017 19:23 Print

Fotografin reist nackt um die Welt

Magdalena Wosinska ist auf ihren Instagram-Bildern nackt. Trotzdem wirken die Aufnahmen nie schlüpfrig. Und genau darum geht es ihr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wanderschuhe, Surfanzug, Bikini – braucht Magdalena Wosinska alles nicht. Die US-Fotografin reist splitterfasernackt um die Welt. Sie trekkt entlang der Küste Griechenlands, springt in Mexiko ins Meer oder unternimmt einen Roadtrip durch Kalifornien – alles ohne einen Faden Stoff am Körper.

Umfrage
Was halten Sie von Magdalena Wosinskis Nacktbildern?
80 %
10 %
10 %
Insgesamt 1662 Teilnehmer

Auf dem Instagram-Profil The Magdalena Experience teilt sie die Bilder mit über 152'000 Followern.
Sexy sind die Bilder, aber nie schlüpfrig.


«Für mich hat es nichts mit Effekthascherei oder ‹Sex sells› zu tun. Meine Fotos sind nicht vulgär oder für den Schockmoment produziert», erklärt die 32-Jährige gegenüber dem i-D-Magazin. Sie wolle etwas Zeitloses schaffen. «Es fühlt sich befreiend an», sagt sie. Das Konzept funktioniert: Auf ihrem Instagram-Profil folgen Magdalena über 152'000 Follower.


Ihr Geld verdient Magdalena mit Kampagnen für grosse Marken wie Smirnoff, Converse oder Urban Outfitters. Die Nacktbilder sind für sie ein Herzensprojekt, negative Reaktionen lassen sie kalt: «Vielleicht haben auch nur ein paar Leute von meiner Nacktheit Angst, was schade wäre, denn wir werden nackt geboren. Wie kann etwas so Schönes und Reines falsch sein?»


Magdalenas Interesse an Freizügigkeit hat einen Hintergrund: Als Kind polnischer Einwanderer wuchs sie in einfachen Verhältnissen auf. Im Teenageralter sollte sie für eine Hausaufgabe ein Selbstporträt von sich machen und stellte dabei fest, dass sie kein passendes Outfit besass. «Die Leute waren schockiert. Mir ging es darum zu zeigen, dass mir das Geld für hübsche Kleidung fehlte», erzählt sie auf der Sakara.com und ergänzt: «Im Grunde habe ich also schon vor zwanzig Jahren angefangen, Nacktfotos zu machen.»


(sei)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ChickenSalad am 17.01.2017 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Sache

    Nur weil man sich immer mal wieder irgendwo auszieht für ein Nacktfoto reist man doch nicht nackt um die Welt. Ich mag es nicht wenn ich mit Falschinformationen zugedröhnt werde.

    einklappen einklappen
  • Marco100 am 16.01.2017 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fotografin oder model?

    Wer hat die fotos gemacht?

    einklappen einklappen
  • Español am 17.01.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    beachtung

    bin immer wieder erstaunt wie einfach es als frau ist beachtung zu bekommen. Einfach nackt sein reicht schon.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • M, 27 am 17.01.2017 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine kleine Meinung zum Bericht

    Finde es schon eine gute Idee. Die Bilder gefallen mir. Mir würde aber nicht in den Sinn kommen die Bilder zu teilen. Das liegt aber auch daran, dass ich keine Social Media habe. Bin da eher zurückhaltend. Jedem das seine.

  • cs am 17.01.2017 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht überall zu empfehlen

    Hoffentlich hat sie in Indien und einigen islamischen Ländern mehr an.

  • Andreas_Inderbitzin am 17.01.2017 17:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schön

    Hoffentlich macht das keine Schule bei den über 50-jährigen Damen und Herren.

  • Español am 17.01.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    beachtung

    bin immer wieder erstaunt wie einfach es als frau ist beachtung zu bekommen. Einfach nackt sein reicht schon.

    • G.Fasel am 17.01.2017 11:38 Report Diesen Beitrag melden

      Als Frau?

      Sie kriegen bestimmt auch Beachtung wenn sie sich nackt auf den Sihlquai stellen...auch wenn sie keine Frau sind

    • Patricia am 17.01.2017 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Español Naksche Schnegge

      Du sagst es & ich nutze es! Hab schon so manches damit gewonnen und das nur weil Männer einfach einfach gestrickt sind ;-p

    einklappen einklappen
  • Blutti Muus am 17.01.2017 09:15 Report Diesen Beitrag melden

    Oh was sie ist nackt?

    Nackt sein, sich nackt ablichten lassen, Nacktbilder ins Netz stellen, ... ist doch Heute so gewöhnlich wie sich hinter dem Ohr zu kratzen. Gääähn. Ich mache heute mal was ganz wahnsinniges und bleibe den ganzen Tag angezogen.

Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken