Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Mauritius

25. Oktober 2016 12:40; Akt: 26.10.2016 08:57 Print

Abenteuerferien auf der Trauminsel

Von wegen Mauritius ist nur eine Honeymooner-Reisedestination – Fans von Indiana Jones kommen hier auch auf ihre Kosten.

Bildstrecke im Grossformat »
Romantischer gehts fast nicht: Türkisblaues Meer, kilometerlange Sandstrände - klar ist Mauritius die Traumdestination für Hochzeiten und Flitterwochen. Die Pazifikinsel kann aber auch anders und ist mit atemberaubenden Naturlandschaften und Wasserfällen die perfekte Kulisse für Action-Urlauber. Tipp: Der vierstündige Hike durch den Macchabée-Tropenwald belohnt Wanderer immer wieder mit überwältigendem Ausblick - etwa aufs Hochland von Mauritius. Selbst Suchende spiritueller Erlebnisse kommen in der Dschungellandschaft des Nationalparks auf ihre Kosten; Bäume umarmen inklusive. Auch fast wie eine Meditation: Frühmorgens mit dem Speedboat aufs offene Meer hinausfahren und den Sonnenaufgang geniessen. Kurz nach sieben Uhr erreichen die ersten Delfingruppen die Black River Bay. Empfehlenswert: Bei JPH Charters ein Boot mit Skipper mieten, so kommt man näher an die Delfine ran - ein magisches Erlebnis. Wer keine Mühe mit Schnorchel und Flossen hat, sollte unbedingt den Sprung vom Speedboat ins Meer wagen. So kann man besser auf Tuchfühlung mit der Unterwasserwelt gehen. Auf dem Rücken eines Pferdes den Strand entlangreiten, hat schon was. Oft bieten diverse Hotels diesen Service an - so zum Beispiel das LUX Belle Mare Resort. Action gibts auch beim Znacht: Das Haustier des Barachois im Luxushotels Constance Le Prince Maurice ist ein Hai namens Johnny, der unter den schwimmen Dinner-Inseln gelegentlich durchtaucht. Eine Seltenheit, da Mauritius von einem Korallengürtel umgeben ist, der vor Raubfischen schützt. Falls der Reisende genug davon hat, sich wie ein Action-Held auf Mauritius zu verausgaben: Das Clarins Spa im Fünf-Stern-Hotel Trou aux Biches an der Nord-West-Küste der Insel ermöglicht Entspannung pur.

Fehler gesehen?

Weisse Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und Frangipani-Blüten-Duft in der Nase: Geht es um Mauritius, wähnt man sich sofort im Paradies. Weshalb die Insel im Indischen Ozean vor allem als Traumdestination für Hochzeit, Flitterwochen oder Frischverliebte gilt.

Zwischen Romantik und Action

Mauritius kann aber auch anders und bietet neben Romantik ziemlich viel Action. Wem es beim Sonnenbad an den kilometerlangen Sandstränden oder beim Ballabschlagen – auf Mauritius gibts insgesamt 14 Golfplätze! – langweilig wird, sollte ins Landesinnere gehen. So zum Beispiel in den Black River Gorges National Park. Dieses Naturschutzgebiet nimmt mit 66 Quadratkilometern 3,4 Prozent der Inselfläche ein. Die Landschaft bietet für Abenteuerhungrige Abwechslung par excellence: Ob Wasserfälle, der 828 m hohe Berg Black River Peak oder dichter Regenwald – alles an dieser Naturkulisse erinnert ein wenig an Schatzsucher-Movies wie «Indiana Jones».

Leider ist der Nationalpark nicht überall gleich gut erschlossen, Wanderwege durch den Macchabée-Tropenwald eignen sich jedoch bestens für Exkursionen. Tipp: Nehmen Sie einen Guide mit auf die Tour, so erfahren Sie alles über die Flora und Fauna im Nationalpark. Überhaupt bietet der etwa zehn Kilometer lange Hike alles, was das Action-Herz begehrt: Atemberaubende Aussichten über das Hochland sowie die Westküste von Mauritius, Pflanzen, die als Wundpflaster angewendet werden, und Lianen, an denen man sich auf den teils extrem steilen Pfaden hinunterhangeln kann. Nach gut vier Stunden erreicht man das Informationscenter Pétrin, wo man picknicken oder Bäume umarmen kann. Denn Mauritius bietet nicht nur Abenteuer, sondern offenbart auch eine einzigartig spirituell geladene Atmosphäre. Nicht umsonst sagte Mark Twain einst über diese Trauminsel: «Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das Paradies war nur eine Kopie von Mauritius.»

Mit Delfinen schwimmen

Nicht minder paradiesisch ist es ferner beim Schwimmen mit wilden Delfinen in der Black River Bay. Hierfür ist frühes Aufstehen jedoch unabdingbar, da die Säugetiere nachts jagen und sich dort in den frühen Morgenstunden zum Ausruhen versammeln. Empfehlenswert ist es zudem, sich per Charter-Service mit einem Skipper auf einem kleinen Speedboot weiter aus der Bucht rausfahren zu lassen. So kommt man näher an die Delfine ran und hat tatsächlich die Chance, mit den oftmals mit Spiritualität in Verbindung gebrachten Krafttieren zu schwimmen. Da die Anzahl an Speedboats aus Rücksicht auf die Delphinfamilien beschränkt ist, raten wir Ihnen, sich ein solches von Ihrem Reisebüro im Vorfeld buchen zu lassen. Übrigens, falls Sie Mühe mit Taucherbrille, Flossen und Schnorchel haben: Die Fahrt auf dem Meer bei Sonnenaufgang und der Wind im Haar zaubern selbst Morgenmuffeln ein seeliges Lächeln ins Gesicht. Oder anders gesagt, positive Vibes pur.

Auf Tuchfühlung mit Tieren

Überhaupt kommt man der Tierwelt auf Mauritius ziemlich nahe: Sei es beim Reiten dem Traumstrand entlang oder im La Vallée de Ferney, wo man neben einheimischen Vogelarten auch über hundert Jahre alte Riesenschildkröten bewundern kann. Besonders Wagemutige sollten sich ein Abendessen im Barachois gönnen. Neben kreolischen Speisen kann man im auf schwimmenden Inseln konstruierten Restaurant nämlich ab und an mit Besuchen von Johnny rechnen – dem wohl einzigen Hai der ganzen Insel.

(isc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marge Simpson am 26.10.2016 03:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pazifikinsel?

    Als ich das letzte Mal da war, lag Mauritius noch im Indischen Ozean.

    einklappen einklappen
  • Rudi Kaufmann am 25.10.2016 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Indischer Ozean

    @tanja fetz ups mauritius und pazifik insel wohl kaum. liegt immer noch im indischen ozean.

  • Alex von weiten am 25.10.2016 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage zu Mauritius

    Wie ist das Wetter? ich habe gehört dass es sehr viel regnet... welche ist die beste Reisezeit?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mauritianer am 26.10.2016 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das verkommne Paradies

    Der Traum der Europäer ist der Alptraum der Einheimischen. Fast keine freien Strände mehr, da alles von Hotels besetzt ist, tiefes Einkommen da das ganze Geld an die reichen Hotelbesitzer aus Indien und Saudi Arabien geht, 12-15h Arbeitstage da der Europäer ja 24 h Service will wenn er Ferien hat, fast kein Wasser für die Einheimischen da der Europäer ja unbedingt einen Süsswasserpool braucht für seinen perfekten Urlaub, obwohl keine 10 Meter vom Hotelzimmer das Meer wartet, etc. Mauritius war mal ein Paradies. Nicht reich aber glücklich. Jetzt ist es weder reich noch glücklich. Danke Europa.

  • Pläuschler am 26.10.2016 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Sprachaufenthalt

    Deshalb fliege ich für 12 Wochen nach Réunion ;-)

  • Büezer am 26.10.2016 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ich freu mich schon

    Mitte bis Ende November auf die Ferien in Mauritius.

  • Marge Simpson am 26.10.2016 03:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pazifikinsel?

    Als ich das letzte Mal da war, lag Mauritius noch im Indischen Ozean.

    • Irène Schäppi am 26.10.2016 08:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Marge Simpson

      Stimmt. Wir haben den Fehler korrigiert. Merci für den Hinweis.

    einklappen einklappen
  • Ursli Brehm am 25.10.2016 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freue mich

    Wer war schon mal auf Mauritius? Welches Route ist besser, via Auckland oder L.A.? Weil ich würde gerne mal die Westroute nehmen. Wieviel Schnee hat es im Januar auf dem Berg, habe gehört man hätte super Skigebiet und am Nachmittag am Strand Baden? Ich freue mich jetzt schon. :-) Juupppiiieee

    • Sabine am 25.10.2016 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ursli Brehm

      Wir sprechen von mauritius! Da gibt es kein skigebiet! Mach dich mal schlau! Und januar ist hochsommer da es auf der südhalbkugel liegt!

    einklappen einklappen
Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken