Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Waldhüs Bodmen

26. September 2017 09:39; Akt: 26.09.2017 09:42 Print

Wegen dieser Beiz müssen Sie nach Saas-Fee

Sie wissen noch nicht, was Sie am nächsten Wochenende machen? Dann fahren Sie doch nach Saas-Fee und machen Sie folgende fünf Dinge.

Bildstrecke im Grossformat »
Allein für dieses Restaurant lohnt es sich, den kurvigen Weg nach Saas-Fee auf sich zu nehmen. Im Waldhüs Bodmen stimmt einfach jedes Detail. Die rot-weiss karierten Vorhänge ... ... oder die liebevoll ausgewählten Aufbewahrungstöpfe. Verantwortlich für das äussserst gelungene Interieur ist Besitzer und Wirt . Der Appenzeller zog der Liebe wegen ins Wallis. Eine riesige Glaswand erlaubt dem Gast den Blick in den Hasenstall, wo Kinder die Tiere streicheln dürfen. Schon bald wird hier wieder ein Weihnachtsbaum für eine besinnliche Stimmung sorgen. Und das ist die Terrasse des schönen Restaurants im Kanton Wallis. Kinder vertreiben sich die Zeit auf dem Spielplatz, in der lieblich eingerichteten Kinderstube oder bei den Tieren auf dem Feld. Darunter befinden sich auch zwei Kamele. Pittoresk: In diesen Hütten wurde früher das Getreide gelagert. Nicht zuletzt auch ihretwegen strömen Touristen aus aller Welt ins Gletscherdorf Saas-Fee. Fahren Sie mit der Bahn auf den Spielboden und machen Sie sich auf den Weg nach Saas-Fee. Die Murmeltiere unterwegs sind sehr zutraulich und fressen aus der Hand. Auch wenn Sie keine Murmelis mögen – ihr Kind wird Ihnen für dieses Erlebnis für immer und ewig dankbar sein. Ein Wanderparadies für Menschen ohne Höhenangst. Idyllische Bergseen ... ... und lauschige Plätzchen. Auch im Winter ... ... ist das Gletscherdorf eine Reise wert. Fahren Sie mit der höchsten U-Bahn der Welt den Berg und besuchen Sie den Es ist der grösste Gletscher in den Walliser Alpen. Dort oben kann man auch das ganze Jahr über Ski fahren kann. Dem Allalingletscher ereilt allerdings das gleiche Schicksal wie alle Gletscher der Schweiz: er schmilzt. Traumhafte Aussicht. Auf 3500 m ü. M. steht ausserdem ein Eispavillon. Auch für diejenigen, die sich mit einem dünnen Sommerjäckchen in die Höhe gewagt haben, ist gesorgt. Beim Eingang liegen dicke Daunenjacken kostenlos zum Ausleihen bereit. Entspannen Sie sich im Aqua Allalin: ... ... Die Wellness-Oase mit Saunen, Dampfbad und Nabelstein gehört zur lokalen Jugendherberge und besticht durch klare Linien und einer schlicht atemberaubenden Panoramasicht auf die umliegende Bergwelt. Ausserhalb der Wintermonate gehören Ihnen diese 1900 Quadratmeter praktisch allein.

Fehler gesehen?

1. Wenn Sie nach gefühlten 200 Kurven an der Abzweigung stehen und sich entscheiden müssen, ob sie dem Jaguar vor Ihnen folgen sollen, der nach Zermatt fährt (rechts abbiegen) oder aber dem Skoda, der nach Saas-Fee fährt (links abbiegen), dann folgen Sie dem Skoda.

Umfrage
Zermatt oder Saas-Fee: Wo würden Sie lieber in die Ferien?

2. Sobald Sie in Saas-Fee angekommen sind: Besuchen Sie das Waldhüs Bodmen. Sofort. Und bestellen Sie Wild. Auch wenn Sie keinen Hunger haben. Spätestens wenn Sie den Teller vor sich stehen haben, wird Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Als Vegetarier können Sie das fleischlose Wild bestellen.

3. Besuchen Sie das Restaurant auch, wenn Sie tatsächlich nichts essen wollen – und schauen Sie es sich einfach an. Von aussen sieht es aus wie ein Chalet aus einem Schweizer Heimatfilm. Betritt man das Restaurant, hat man das Gefühl, ein Zürcher Innenarchitekt hätte sich ins Wallis verirrt. Das Interieur ist urchig und gleichzeitig modern. Da steht ein uralter Ofen in der Ecke und rot-weiss karierte Vorhänge hängen an den Fenstern. Eine riesige Glaswand erlaubt dem Gast den Blick in den Hasenstall, wo Kinder die Tiere streicheln dürfen. Der kreative Kopf hinter diesem Konzept ist aber nicht ein Hipster aus dem Unterland, sondern der Appenzeller Sepp Manser, dem das Bijou gehört und der es auch bewirtet. Auch wer Tiere mag, kommt auf diesem schönen Stück Erde auf seine Kosten. Vor dem Restaurant weiden unter anderem Alpakas und Kamele. Im Teich mit Wasserrad (wie romantisch!) schwimmen Gänse und Fische. Sepp Manser führt in Saas-Fee übrigens noch ein zweites Restaurant: das Zur Schäferstube.

4. Füttern Sie Murmeltiere: Fahren Sie mit der Bahn auf den Spielboden und machen Sie sich auf den Weg nach Saas-Fee. Die kleinen Nager unterwegs sind sehr zutraulich und fressen aus der Hand. Auch wenn Sie keine Murmelis mögen – ihr Kind wird Ihnen für dieses Erlebnis für immer und ewig dankbar sein.

5. Fahren Sie mit der höchsten U-Bahn der Welt den Berg hoch und besuchen Sie den Allalingletscher. Es ist der grösste Gletscher in den Walliser Alpen. Dort oben kann man auch das ganze Jahr über Ski fahren kann. Auf 3500 m ü. M. steht ausserdem ein Eispavillon. Auch für diejenigen, die sich mit einem dünnen Sommerjäckchen in die Höhe gewagt haben, ist gesorgt. Beim Eingang liegen dicke Daunenjacken kostenlos zum Ausleihen bereit.

6. Entspannen Sie sich im Aqua Allalin: Die Wellness-Oase mit Saunen, Dampfbad und Nabelstein gehört zur lokalen Jugendherberge und besticht durch klare Linien, Grosszügigkeit und einer schlicht atemberaubenden Panoramasicht auf die umliegende Bergwelt. Ausserhalb der Wintermonate gehören diese 1900 Quadratmeter praktisch Ihnen allein.

Die Pressereise wurde finanziert von der Freien Ferienrepublik Saas-Fee.

(dp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Linda am 26.09.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Paid Content

    Das ist einfach nur Werbung und nichts anderes. Das sollte man auch so kennzeichnen. So sehen in den Alpen in den Tourismusgebieten inzwischen 1000 Chalets aus.

    einklappen einklappen
  • Lapslider am 26.09.2017 09:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grösster Gletscher?

    Eigentlich sollte mann wissen das der grösste Gletscher der Alpen, ja auch Walliser Alpen, der Aletschgletscher ist...

    einklappen einklappen
  • Peter der Zürcher am 26.09.2017 10:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SaasFee ist IMMER eine Reise wert

    SaasFee ist immer eine Reise wert. Man muss SaasFee kennen lernen. Ich liebe es...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pesche am 27.09.2017 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Skiabos

    Saas-Fee gibt kein Rabat für AHV Bezüger bei den Skiabos! Im Berneroberland aber schon! Sparen am falschen Ort.

    • Christoph Dill am 27.09.2017 11:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pesche

      Dafür ist Saas Fee Autofrei und für Fr. 222.-- bekommt man die mit Abstand günstigste Saisonkarte für das ganze Skigebiet im Saastal. Wieviele Tage kann ich im Berner Oberland den Skifahren für Fr. 222.--? Wenn es überhaupt Schnee hat... Da nützt der ganze Rabatt nichts!

    • peter am 27.09.2017 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pesche

      du kannst ein saisonabonnement für 222.- kaufen, wo gibt es das sonst? aber nicht genug, du willst noch seniorenrabatt! geiz ist geil, nicht war!

    einklappen einklappen
  • Prof. Shauna J. Llewellyn, am 26.09.2017 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Einheimischen dort

    Sind alle zerstritten untereinander. Habe kein Appetit.

  • Prof. Shauna J. Llewellyn, am 26.09.2017 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und alles ist gratis

    Echt, alles!

  • Manuel S. am 26.09.2017 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Apres Ski

    Apres Ski in Saas Fee ist das Beste...

  • dr Eidgenoss am 26.09.2017 17:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für mich nicht mehr...

    War vor ein paar Jahren dort mit einer Gruppe von sechs Leuten. Haben bei einem Gesamtpreis um die 800.- kein Kaffee spendiert bekommen was man sonst als üblich betrachten darf. Beim Bezahlen am Schluss wollten sie einen Gutschein für ein Apéro nicht annehmen mit der lapidaren Begründung: "Die Rechnung ist schon getippt und ich kann das nicht mehr stornieren!" Grosse Augen am ganzen Tisch und einstimmige Meinung; Hier nicht mehr! Arroganz in der Schweizer Gastronomie, deswegen gehen viele ins benachbarte Ausland ihr Lieben.

    • Sbu am 26.09.2017 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dr Eidgenoss

      Nix von üblich und bezahlt wird nicht mit Gutscheinen. Die Servicefachfrau hat schon gar nicht die Kompetenz sowas anzunehmen. Da müsste der Chef persönlich her. Ich organisiere viele Gruppenanlässe und entweder man vereinbart einen Preis inkl. Kaffee ansonsten geht der separat. Sie haben komische Ansichten von üblich. Und 8 Personen um die CHF 800.- inkl. Getränke ist nichts aussergewöhnliches. Ausser sie essen im MC Donald Hamburger.

    einklappen einklappen
Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken