Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Von Ruanda bis Japan

25. Januar 2017 14:41; Akt: 25.01.2017 14:41 Print

Da wollen wir dieses Jahr hin

20 Minuten hat sich bei Reiseveranstaltern nach den aktuellen Bestsellern umgehört und dabei auch den einen oder anderen Insidertipp an Land gezogen.

Bildstrecke im Grossformat »
«Auf den findet man die perfekte Mischung aus traumhafter Vegetation, unbeschreiblichen Sandstränden und fröhlichen Menschen», sagt Kuoni-Pressesprecher Marcel Schlatter. Ausserdem habe der Archipel seinen Ruf als Hochpreis-Destination nicht ganz verdient. «Neben Weltklasse-Resorts gibt es auch zahlreiche kleine, sympathische Boutique-Hotels und Guest-Houses», gibt Schlatter zu bedenken. Dieses Jahr feiert sein 150-jähriges Bestehen und lädt alle Besucher kostenlos in die eigenen Nationalparks ein. Tui Suisse empfiehlt die Atlantikküste: «Mit Mietwagen und Kanu erkundet man die Provinzen Nova Scotia und New Brunswick und beobachtet dabei Wale, Bären und Elche von ganz nah. Besonders eindrucksvoll ist ein Spaziergang bei Ebbe um die steil aufragenden Hopewell Rocks.» Zu den Bestsellern in Afrika gehört im laufenden Jahr . «Es ist zum Teil sogar schon schwierig, Landleistungen zu buchen. Anscheinend haben unsere Kunden vermehrt das Bedürfnis, als Selbstfahrer unabhängig unterwegs zu sein», heisst es bei Globetrotter. Beliebt sind klassische Mietwagentouren oder Allrad-Camper mit Dachzelt. Wüste, Tierwelt, schöne Lodges. «Namibia ist sehr gut als Einsteigerland für das südliche Afrika geeignet», ist man bei Globetrotter überzeugt. Als Reiseland ist der aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Seit ein paar Jahren boomt der Tourismus. Bei Hotelplan weiss man, wieso: «Eine Tour durch den Iran ist wie eine Zeitreise durch ein orientalisches Märchen, das Wirklichkeit wird.» Aufgrund seiner reichen Geschichte gebe es in dem Land beispiellose antike Ruinen und prächtige Städte aus der Blütezeit des Islams zu entdecken. «Reisende erleben die grossartige Vergangenheit des alten Persien und können den Puls des modernen Irans fühlen.» In locken die Regionen abseits der bekannten Grossstädte Entdecker an. Die Region Kyushu im Südwesten des Landes ist laut Tourasia momentan beliebt, hier ein Park in der Stadt Fukuoka. wird schon bald direkt ab Zürich angeflogen. trumpft mit gewaltigen Landschaften auf. Camping in der ist ebenfalls im Kommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schweizerinnen und Schweizer sind gern individuell unterwegs. So stehen etwa typische Wohnmobil-Länder wie Kanada oder Neuseeland hoch im Kurs. Doch auch exotischere Reiseziele wie Costa Rica oder Ruanda sind im Kommen.

Neuseeland:
«Es ist einfach ein wahnsinnig abwechslungsreiches Land: sattgrüne Regenwälder, zerklüftete Küsten, abgelegene Inseln, Nationalparks, die ihresgleichen suchen, erloschene und aktive Vulkane», meinen die Experten von Knecht Reisen. Anlässlich des 15-Jahr-Jubiläums der «Herr der Ringe»-Trilogie hat Tourism New Zealand Reiserouten zusammengestellt, die speziell auf einzelne Charaktere der Filmreihe zugeschnitten sind und Besucher zu den Schauplätzen des Blockbusters führen.

Als Geheimtipp schlagen die Berater von Knecht Reisen Kapiti Island im Norden Neuseelands vor: «Hier besteht die grösste Chance, Kiwi-Vögel in freier Natur zu sehen.» Bislang sei das Naturparadies von den grossen Touristenströmen verschont geblieben. Übernachten kann man in einfachen Bungalows.

Finnland:
Der hohe Norden liegt im Trend. «Unser Favorit ist die Finnische Seenplatte», heisst es beim Skandinavien-Spezialisten Kontiki. Entweder zieht man mit Kajak und Zelt durch die schier unendliche Abfolge aus immergrünen Nadelwäldern und tiefblauen Gewässern oder man sucht in einem der zahlreichen Blockhäuser Entspannung.

Für die Finnen gehören Ferien im Mökki zum Sommer einfach dazu. Fast jede Familie hat ein Wochenendhaus am Wasser. In der Regel gehört zu dessen Ausstattung auch eine Sauna. Nach dem Schwitzbad geht es zum Abkühlen direkt in den See.

Costa Rica:
Von allen Seiten als Trend-Destination vorgeschlagen wird Costa Rica. Ab Mai wird die «reiche Küste» direkt von Zürich aus angeflogen. Edelweiss bedient den Flughafen in San José zweimal pro Woche. Ein artenreicher Dschungel, goldene Strände und wilde Natur empfangen Reisende auf der Halbinsel Nicoya. Im zentralamerikanischen Land herrscht ein tropisches Klima.

Für Rundreisen eignet sich vorzugsweise die Trockenzeit (Dezember bis April), während Surfer besonders während der Regenzeit (Mai bis November) ideale Bedingungen vorfinden. Anfänger sind an der Playa Samara gut aufgehoben. Erfahrene Wellenreiter bevorzugen die anspruchsvollere Salsa Brava.

Japan:
Das Land der aufgehenden Sonne hat sich vom Buch mit sieben Siegeln zur Lifestyle-Destination für neugierige Globetrotter gemausert. Fortgeschrittene Japan-Besucher wagen sich inzwischen auch aus den Zentren auf der Hauptinsel Honshu heraus. «Beliebt ist Kyushu», heisst es auf Anfrage bei Tourasia. Im Südwesten des Landes finden sich aktive Vulkane, kilometerlange Strände und Thermalbadeorte, etwa das für seine Meeresfrüchte bekannte Beppu.

Ruanda:
22 Jahre nach Bürgerkrieg und Völkermord hat sich Ruanda aufgerappelt. Der Tourismus in dem ostafrikanischen Land kommt langsam ins Rollen. Das ist in erster Linie den seltenen Berggorillas im Vulkan-Nationalpark zu verdanken. «Aber auch Land und Leute kommen bei Besuchern sehr positiv an», heisst es beim Afrika-Spezialisten Let's Go. Neben Gorilla-Safaris werden dort auch individuelle Rundreisen mit eigenem Fahrer angeboten.

Sehen Sie weitere Trenddestinationen in der Bildstrecke.

(sei)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • babs am 25.01.2017 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    in der Schweiz

    Da wir einen 2 jährigen Sohn haben bleiben wir in der Schweiz, da wir nicht so viel davon halten mit einem Kleinkind in den Flieger zu steigen. Wir machen tolle Sommerferien in den Bergen, da gibt es auch einiges zu sehen und zu erleben...

  • Anna B. am 25.01.2017 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Hello Down Under!

    Ich freue mich auf die Westküste in Australien, von Perth bis nach Broome! Juhuiiiiii!:-))

    einklappen einklappen
  • Mugiwara am 25.01.2017 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorfreude

    Ich freue mich riesig auf meine Japan Reise. Nach jahrelangen sparen kann ich mir endlich diesen Traum erfüllen. Ende März gehts los, juhuuu.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hernandez Valderama am 30.01.2017 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ecuador und Kolumbien

    Dieses Jahr werden wir Ecuador und Kolumbien bereisen. Zuerst nach Quito, danach durch das Land bis nach Cartageña (durch Kolumbien), wo wir noch eine Woche Strand haben werden.

  • ferienkind am 27.01.2017 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Südafrika

    Wir gehen nach Südafrika... Wie immer: alles selber geplant und gebucht. Da kommt man schon bei der Planung ins reisefieber. ich freue mich riesig und hoffe, dass dieses Land meine erwartungen erfüllt.

    • Anneli am 06.02.2017 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ferienkind

      Das klingt nach einer spannenden Reise. Ich kann nicht verstehen, weshalb sich so viele auf die Organisation anderer verlassen. Für mich käme nur das selbst Organisieren in Frage.

    einklappen einklappen
  • Regula+Dani am 27.01.2017 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Azoren

    Meine Freundin und ich gehen drei Wochen auf die Azoren Inseln. Natur pur, egalwas für Wetter und wollen sicher 5-6 Inseln sehen. Ein Reiseziehl wo man noch nicht viele hektische Touris sieht, da auch wenige Strände hat. Darf so bleiben, für die Erholung Gold Wert.

  • Reisefüdli am 27.01.2017 00:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Costa Rica, gerne wieder einmal

    Costa Rica ist wirklich traumhaft schön. Leider waren wir nur zwei Wochen da. Jetzt haben wir eine kleine Tochter und nun sind Ferien in der Nähe angesagt (Camping im Tessin ist auch nicht schlecht ;-)) Aber ich würde sofort wieder nach Costa Rica reisen, dann gerne auch etwas länger. Und mit Direktflug wäre die Anreise dann auch etwas kürzer und entspannter.

  • Reisebüroleiter am 26.01.2017 20:12 Report Diesen Beitrag melden

    So sieht es aus

    Es kommt immer auf die Preisklasse drauf an, günstig und schön sind z.b die Kanarischen Inseln. Will man mehr investieren ist Seychellen oder Bora Bora ein Ziel. Dieses Jahr ist vorallem Spanien und ihre Inseln im Trend. Nicht gefragt sind Türkei, Ägypten, Tunesien, Marokko. Das sind meine Zahlen von Reisebüro.

Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken