Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Vierbeiner-Ferien

28. Juni 2017 18:15; Akt: 28.06.2017 18:15 Print

Das müssen Sie wissen, wenn Sie mit Hund reisen

Vom Heimtier-Ausweis bis zur Leinenpflicht – in vielen Ferienländern gelten strenge Regeln, wenn man mit dem Hund anreist.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer seinen Hund mit in die Ferien nehmen will, muss über die teilweise strengen Einreisebestimmungen Bescheid wissen. Je nach Land müssen unterschiedliche Gesundheitsnachweise erbracht werden. Für einen Grenzübertritt brauchen Vierbeiner mindestens einen Heimtierausweis, einen Mikrochip und eine gültige Tollwut-Impfung.

Umfrage
Reisen Sie mit Ihrem Hund ins Ausland?
66 %
10 %
10 %
14 %
Insgesamt 721 Teilnehmer

Irland, Grossbritannien und Malta schreiben darüber hinaus vor, wie lange vor der Reise die Impfung erfolgt sein muss. Diese drei Länder verlangen – genauso wie Finnland und Norwegen – auch den Nachweis einer Bandwurmbehandlung. Diese muss ein bis fünf Tage vor der Einreise durchgeführt werden.

Weitere landesspezifische Vorschriften in der Übersicht:

Tollwut-Antikörpertest: Reist man mit seinem Hund in ein Tollwutland (zum Beispiel Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei oder die Ukraine), ist ein Bluttest auf Tollwut-Antikörper vor der Abreise verpflichtend. Ansonsten kann die Rückkehr in die Schweiz problematisch werden. Die Bewilligung muss beim Bundesamt für Veterinärwesen mehrere Wochen vor der Abreise beantragt werden.

Gesundheitszeugnis: Auch wenn man nur auf der Durchreise ist, muss man in Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Russland und der Türkei ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis vorlegen. Dieses darf nicht älter als zehn Tage sein und sollte nach Möglichkeit auf Englisch oder in der jeweiligen Landessprache ausgestellt sein. Für Russland muss es zudem notariell beglaubigt werden.

Kampfhunde: Für Kampfhunde wie Pitbull-Terrier oder Staffordshire-Bullterier gelten strenge Vorschriften. Deutschland, Grossbritannien, Dänemark und Norwegen haben Sonderregelungen oder verbieten die Einreise mit Kampfhunden gänzlich.

Maulkorbpflicht: Bei der Ankunft am Ferienort gilt es einige ortsspezifische Regeln zu beachten. So müssen Hunde in vielen Ländern, darunter Italien, Kroatien und Portugal, an öffentlichen Plätzen Leine und Maulkorb tragen. In Kroatien und Portugal gilt zudem an den meisten öffentlichen Stränden ein Hundeverbot – auch in Ungarn ist die Mitnahme von Hunden in Strandbäder nur selten erlaubt. Weiter nördlich – in Finnland, Norwegen und Schweden – sind die Vierbeiner in Restaurants nicht gern gesehen.

(20Min)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ist mir neu am 28.06.2017 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Italien Maulkorbpflicht ahja?

    Als ich in Italien in den Ferien war trug dort kein einziger Hund einen Maulkorb... so viel dazu....

    einklappen einklappen
  • Rita L. am 28.06.2017 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hund auf Reisen

    Der Begriff " Kampfhunde" ist glaube ich nicht so passend . Es heisst Listenhunde so viel ich weiss ..

    einklappen einklappen
  • Lupo am 28.06.2017 19:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ferien mit Hund

    Wir nehmen unseren Hund praktisch immer mit in die Ferien,aber wir gehen nie im Juli August. Beste Länder; Italien und Frankreich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jürg K am 30.06.2017 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Frankreich ist ein sehr....

    ....hundefreundliches Land. In vielen Restaurants wurde dem Hund schneller etwas zu Trinken angeboten, als mir und in allen Hotels war mein Hundi willkommen.

  • Ulrich Bangerter am 29.06.2017 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiere hüten

    Wo kann man sich melden ? Wir sind Rentner und reisen gerne und sind Tierlieb end

  • Jolli am 29.06.2017 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Kampfhunde gehen nicht auf Urlaub!

    Sie werden in Verschlägen, Kellern oder sonst wo gehalten. Ausserdem sind Hundekämpfe in den meisten Ländern Europas verboten. Was ihr meint sind wohl Listenhunde.

  • Fiffi am 29.06.2017 12:09 Report Diesen Beitrag melden

    Maulkorbpflicht in Kroatien???

    Ich als Kroatin mache öfters Urlaub in Kroatien. Hab aber noch nie einen (kleinen/mittelgrossen) Hund mit Maulkorb gesehen. Ist mir jetzt auch völlig neu. Die Maulkorbpflicht gilt demnach nicht für alle Hunderassen..

  • Mona am 29.06.2017 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Maulkorbpflicht in Kroatien??

    Wir waren letztes Jahr in Kroatien, Porec, mit unserem Hund in den Ferien. Habe selten so ein hundefreundliches Land erlebt. Bevor man im Restaurant nach der Bestellung gefragt wurde, haben die Kellner dem Hund einen Napf mit Wasser hingestellt. Und der Strand an welchem Hunde erlaubt waren (angrenzend an den öffentlichen Strand) war top! Es war auch absolut kein Problem eine Unterkunft mit Hund zu finden. Von Maulkorbpflicht keine Spur!

Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken