Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Private Villas

19. Mai 2018 08:23; Akt: 19.05.2018 08:23 Print

Was kosten Ferien, wie sie die Kardashians machen?

Von der eigenen Safari-Lodge bis zur Privat-Insel mit Leuchtturm: Acht Luxusunterkünfte der absoluten Oberklasse – und der Preis dazu.

Bildstrecke im Grossformat »
Zimmerzahl: 15, max. Gästezahl: 34, Preis pro Nacht: 80'000 Franken. Besitzer der Privatinsel ist Virgin-Chef Sir Richard Branson. 70 Angestellte kümmern sich auf dem 30-Hektar-Eiland rund um die Uhr um das Wohl der Gäste. : Zimmerzahl: 2, max. Gästezahl: 4, Preis pro Nacht: 2300 Franken bei einem Mindestaufenthalt von drei Nächten. Das Schnäppchen unter den Luxusvillen verfügt über direkte Strandlage und einen schönen Poolbereich. Sämtliche Wassersportaktivitäten sind im Preis inbegriffen. Zimmerzahl: 9, maximale Gästezahl: 23, Preis pro Woche: 43'000 Franken bis 10 Gäste, jeder zusätzliche Gast kostet pro Woche 2600 Franken. Neben edlen Badezimmern mit Stuck und freistehenden Wannen bekommt man hier auch ein Kino und einen Musikraum mit antikem Piano. George Clooney kann es hier am Comer See nicht viel besser haben. Zimmerzahl: 4, max. Gästezahl: 10, Preis pro Woche: 37'000 Franken. Das «Observatory» ist ein Privathaus auf dem Areal des privaten Wildreservats. Natürlich sind auch Ausfahrten mit dem Safari-Jeep im Preis inbegriffen. Zimmerzahl: 6. max. Gästezahl: 12, Preis pro Woche: ab 40'000 Franken, über Weihnachten/Neujahr 130'000 Franken. Wie der Name schon verrät, dominieren die Farben Blau und Weiss. Wer hier residiert, zählt Musik- und Hollywoodstars zu seinen Nachbarn. Zimmerzahl: 8, max. Gästezahl: 14, Preis pro Nacht: ab 16'000 Franken. In der mehrstöckigen Luxusunterkunft haben es sich auch die Kardashians höchstpersönlich schon gut gehen lassen - natürlich all inclusive. Bei eigenem Spa, Spielzimmer, Kino, Pool und Yoga-Plattform fühlte sich der Clan wohl ganz wie daheim. Anzahl Zimmer: 5, max. Gästezahl: 10, Preis pro Woche: ab 236'000 Franken. Ja, auch in Europa gibt es Privatinseln, diese liegt vor Ibiza. Sie verfügt sogar über einen eigenen Leuchtturm. Ausserdem können sich Gäste auf einer Wohnfläche von 600 Quadratmetern und 60 Hektaren Natur pur ausbreiten. Zimmerzahl: 5, max. Gästezahl: 10, Preis pro Woche: ab 66'000 Franken. Wem es bei dieser Aussicht langweilig wird, der kann am Privatstrand Rochen und Haie füttern oder einen Kochkurs beim inseleigenen Küchenchef besuchen.

Fehler gesehen?

Zugegeben, für Normalsterbliche sind die privaten Feriendomizile auf der Website My Private Villas unerschwinglich. Zu den Besitzern der Luxusobjekte gehören so illustre Menschen wie Virgin-Chef Sir Richard Branson, unter den Mietern ist unter anderem der Kardashian-Clan zu finden. Kein Wunder, wenn der Preis pro Nacht sich im fünfstelligen Bereich befindet.

Umfrage
Träumen Sie von Ferien in der privaten Luxusvilla?

Unsereins wird sich wohl nie so edel betten können wie die Stars und Sternchen. Aber Träumen ist erlaubt, deshalb schauen wir uns in der Bildstrecke acht der aussergewöhnlichen High-Society-Unterkünfte etwas genauer an.

(sei)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Billi am 19.05.2018 08:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach bitte....

    Wer sind die und warum sollte uns das interessieren? Meiers von nebenan gehen zum Campen. Auch ein wertvoller Hinweis für die Öffentlichkeit!

    einklappen einklappen
  • Roland S. am 19.05.2018 08:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Denen gönn ich es nicht

    Der Unterschied wäre nur das ich mir solche Ferien verdient hätte mit arbeiten und Sparen im Gegensatz zu diesen Möchtegerns die alles in den hintern gepudert kriegen und von Medien noch zum Nabel der Welt erklärt wurden.

    einklappen einklappen
  • Frisco am 19.05.2018 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verpasse ich was?

    Wer sind diese Kar...äääh? Können die was? Sollte man die kennen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dingo am 25.05.2018 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Dare da?

    Wer? Kenn ich nicht.

  • tttk am 24.05.2018 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Villas vs. Villen

    Der Plural von "Villa" lautet bekanntlich immer noch "Villen" und nicht "Villas"

  • Scrat am 23.05.2018 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Fakt dürfte sein...

    ... dass sich die erwähnten Stars & Sternchen niemals finanziell so verausgaben müssen: aufgrund des Werbeeffekts dürften die Betreiber dieser Absteigen sicherlich zu einem grosszügigen Nachlass, wenn nicht sogar kostenlosem Aufenthalt, bereit sein.

  • Freier Mensch am 21.05.2018 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Angebot und Nachfrage

    Ich finde die Preise super! Aehnliche Angebote sind auf der Welt für weniger als CHF 300 zu bekommen.

  • Mins Smith am 21.05.2018 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Unnoetig, so viel Geld auszugeben nur um sich im Luxus zu langweilen. Wer im Luxushotel bleibt kann ja auch zu Hause bleiben, da erlebt man doch gar nichts. Das Geld koennte man definitiv sinnvoller nutzen meiner Meinung nach.

    • Mrs Travel am 23.05.2018 13:52 Report Diesen Beitrag melden

      Neider?

      das sagt nur jemand, der dies nicht selbst schon erlebt hat ;)

    einklappen einklappen
Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken