Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Flugverkehr

09. September 2016 14:33; Akt: 09.09.2016 15:00 Print

US-Behörde warnt vor Galaxy Note 7

In ungewöhnlich striktem Ton hat die US-Luftverkehrsaufsicht Passagieren geraten, das Telefon nicht ins Flugzeug mitzubringen.

storybild

35 Schadensfälle bestätigt: Fluggäste sollen das Gerät weder im Flugzeug nutzen, noch es im Gepäck aufgeben. (Bild: Keystone/Richard Drew)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach der Rückrufaktion für das Samsung-Smartphone Galaxy Note 7 hat die US-Luftverkehrsaufsicht davor gewarnt, das Gerät in Flugzeugen zu nutzen. Passagieren wird dringend davon abgeraten, das Telefon einzuschalten oder zu laden sowie in ihrem Gepäck aufzugeben.

Das erklärte die Behörde FAA in ungewöhnlich striktem Ton in der Nacht auf heute. Samsung hatte vor einer Woche eine Rückrufaktion für sein neues Vorzeigemodell wegen Brandgefahr gestartet. Der Smartphone-Marktführer räumte ein, dass das Telefon beim Aufladen des Akkus überhitzen könnte. Samsung bestätigte damals 35 Schadensfälle.

2,5 Millionen Geräte betroffen

Das Modell wurde zwei Wochen lang in mehreren Ländern ausgeliefert. Es soll um rund 2,5 Millionen Geräte gehen, die umgetauscht werden müssen. Was genau die Probleme verursacht, wurde bisher nicht bekannt. Die Umtauschaktion könnte monatelang dauern.

Die FAA hatte Fluggesellschaften zuvor bereits grundsätzlich ermahnt, dass der Transport von Lithium-Ionen-Akkus als Fracht riskant sein könne und empfiehlt, dass alle Batterien im Handgepäck mitgeführt werden. Einzelne Fluggesellschaften hatten Passagiere bereits davor gewarnt, ein Note 7 in ihren Maschinen zu nutzen oder aufzuladen.

Im Schweizer Vorverkauf bereits ausverkauft

In der Schweiz hätte das neue Smartphone heute in den Handel kommen sollen. Gemäss einer Mitteilung vom 25. August war der Vorbestellungsbestand bereits eine Woche nach dem Start des Vorverkaufs ausverkauft. Wie viele Smartphones in der Schweiz konkret vorbestellt wurden, gab Samsung Schweiz auf Anfrage nicht bekannt.

Zu den Verzögerungen heisst es bei Samsung Schweiz: «Um für unsere Kunden das bestmögliche Nutzererlebnis sicherzustellen, führen wir derzeit zusätzliche, strengste Qualitätskontrollen durch. Das kann in einigen Märkten zu geringfügigen Lieferverzögerungen des Galaxy Note 7 führen.»

(sep/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pippo S. am 09.09.2016 14:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    böse unterstellung, aber doch was dran?!

    Ob nun wirklich eine "dringende Gefahr" besteht oder ob es nur um Rufschädigung des asiatischen Konkurrenten (Samsung) des zufällig us-amerikanischen Mitbestreiters (apple) geht überlasse ich den kritischenen Lesern.

    einklappen einklappen
  • pindleko am 09.09.2016 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Nun wenn eine Firma offiziell erklärt, dass Ihr Handy beim Laden explodieren kann und deshalb alle austauschen muss, würde ich ebenfalls eine solche Warnung aussprechen. Die Warnung ist um sich rechtlich abzusichern. Mich würde trotzdem interessieren, was das Problem bei Samsung wirklich ist. Man tauscht doch nicht einfach Millionen Telefone auf Grund von 35 Fällen einfach so aus.

    einklappen einklappen
  • Zoe. am 09.09.2016 15:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist extrem

    Aber immerhin gibt samsung die warnung raus. Über 30 fälle sind doch ganz schön viel. Aber wundern tuts mich nicht, die handys werden immer billiger produziert, auch iphone. Telefoniert man 10 min, so hat man ein extrem heisses handy, beim aufladen wirds auch ganz schön heiss. Irgemdwann musste es ja passieren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martin am 15.09.2016 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SWISS

    Gestern Abend auf dem SWISS Flug von Barcelona nach Zürich wurden die Samsung Galaxy 7 Besitzer aufgefordert das Gerät auszuschalten und es nicht während des Fluges zu benutzen!

  • Mootseeker am 14.09.2016 21:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    passiert auch bei anderen Handys...

    Also bei meinem iPhone 6s ist der akku auch in flammen aufgegangen... wollte ich nur mal sagen^^

    • Tanja Teppich am 15.09.2016 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mootseker

      Glaub ich nicht. Das ist eine Behauptung um Galaxy besser zu reden

    • Mootseeker am 16.09.2016 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tanja Teppich

      Ich kann dir gerne ein bild schiken oder dir das smartphone zeigen...

    einklappen einklappen
  • jerry am 14.09.2016 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Samsung

    Alle reden vom Galaxy Note7 das der Akku explodiert. Mein Frage; Ist das beim Galaxy 7 edge auch der Fall?

    • S7EdgeUser am 14.09.2016 14:34 Report Diesen Beitrag melden

      S7EdgeUser

      Nö.. Nach über 3 Monaten hab ich noch kein Anzeichen von Flammen oder Rauche gesehen..

    • Mootseeker am 14.09.2016 21:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S7EdgeUser

      ich habe das s7 edge seit veröffentlichung und dem gehts bis jetzt immerno tiptop.

    einklappen einklappen
  • Waterpolo1s am 13.09.2016 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hhmm

    Samsung-Gate !!!!!

  • Daniel am 13.09.2016 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Klar warnt die US Behörde

    Klar warnt die US Behörde vor einem ausländischen Konkurrenzprodukt. Die Amis machen ja vieles nur um ihre eigenen Produkte zu schützen und deren Verkauf anzukurbeln. Sorry aber ich würde nie mehr ein iphone kaufen - bin mit meinem franz. Wiko Smartphone mehr als zufrieden.

    • fluffy am 14.09.2016 23:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Daniel

      quatsch mt sosse. selbst bei air berlin ist die nutzung des geräts verboten. die passagiere werden vor dem flug gebeten das note 7 auszuschalten und nicht zu benutzen.

    einklappen einklappen
Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken