Vegetarisch

04. Februar 2018 02:00; Akt: 25.01.2018 08:10 Print

Spätzlipfanne mit Gemüse (No Food Waste)

Fleischloser Genuss: mit der passenden Inspiration und feinen Zutaten wie saisonalem Gemüse und Schweizer Milchprodukten.

storybild

Zubereiten: ca. 45 Minuten

Fehler gesehen?

Für 4-6 Personen

Knöpflisieb oder Röstiraffel, Schaumkelle

Spätzliteig:
500 g Mehl
2,5 dl Milch
5 Eier
Salz, Pfeffer
100 g Butter, zum Anbraten

1 Zwiebel, fein gehackt
30 g Butter
200 g Kürbis, z.B. Oranger Knirps, Butternuss oder Moschus, in Würfeln
200 g Rüebli, in Würfeln
1 dl Weisswein
3 dl Rahm
100 g Federkohl, in Streifen
Salz, Pfeffer
1 Prise Kardamompulver
1 EL Curry


Zubereitung
1. Spätzliteig: Mehl, Milch und Eier in einer Schüssel zu einem glatten Teig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2. Wasser in einem Topf aufkochen und eine Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. Den Teig portionenweise auf eine Röstiraffel oder ein Knöpflisieb geben und durch die Löcher ins kochende Wasser streichen. Die Spätzli im leicht kochenden Wasser ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen und in die Schüssel mit kaltem Wasser geben.
3. Spätzli in Butter goldbraun anbraten, in eine Schüssel geben, beiseitestellen.
4. In einer Bratpfanne Zwiebeln in Butter andünsten. Kürbis und Rüebli beifügen, ca. 5 Minuten köcheln. Mit Weisswein ablöschen, Rahm dazugeben, 5 Minuten köcheln lassen. Federkohl dazugeben, weitere 5 Minuten garen. Spätzli beifügen, mischen, abschmecken.

Jetzt noch weitere 8'000 Rezepte entdecken.
www.swissmilk.ch/rezepte

(swissmilk)