Wegen Gagen-Diskussion

05. Oktober 2011 10:08; Akt: 05.10.2011 15:56 Print

«Die Simpsons» wird abgesetzt? «D'oh»!

Weil Bart pro Folge 400 000 Dollar kassiert und auch andere Synchronsprecher fast schon absurd hohe Gagen verlangen, überlegt 20th Century Fox nun, «Die Simpsons» abzusetzen.

Bildstrecke im Grossformat »
«Du kommst da net rein!» muss sich in einer neuen Folge von «The Simpsons» anhören lassen. Die Episode wird am 12. Mai 2013 im amerikanischen TV ausgestrahlt. Und weitere Promis in Springfield: Schon einmal war kurz in der Serie zu sehen - sie blieb dabei aber ungewohnt stumm. In welchem Kleid sie sich in der neuen Folge präsentiert, ist allerdings noch geheim. In der selben Folge war auch zu sehen - frisch aus der Rehab entlassen. Ein anderer Promi-Besucher bei den Simpsons heisst . Die Schauspielerin lieh quasi sich selbst die Stimme. Auch hatte einen Gastauftritt und spielte die Psychologin. Lisa Simpson und die : Lea Michele (links), Cory Monteith (Mitte) und Amber Riley (rechts). Lisa Simpson und die «Glee»-Stars: Lea Michele (links), Cory Monteith (Mitte) und Amber Riley (rechts). haben einen Gastauftritt bei den Simpsons. Sie sind aber längst nicht die einzigen Promis, wie Sie gleich sehen werden. Physiker war auch schon bei den gelben Männchen zu sehen. Sogar Staatschefs sind sich nicht zu schade in «The Simpsons» aufzutreten. Für seinen Kurzauftritt in der US-Zeichentrickserie stellte der britische Premierminister allerdings Bedingungen. So durfte er z.B. die touristischen Sehenswürdigkeiten Grossbritanniens anpreisen. Hier ein Bild des "Rock'n'Roll-Camps" (von links nach rechts): Elvis Costello, Tom Petty, Keith Richards, Homer Simpson, Mick Jagger, Lenny Kravitz und Brian Setzer. Teenie-Star Britney Spears. Die Williams-Schwestern Venus und Serena. U2 prosten sich zu. Der Tiger aus Wales: Tom Jones. Sting. Beatles-Drummer Ringo Starr. Red Hot Chili Peppers. Unverkennbar: The Ramones. Die Boyband N'Sync. Talkmaster Larry King. So sah der falsche Michael Jackson aus, als er die Simpsons besuchte. Mel Gibson. Paul und Linda McCartney preisen die Vorzüge vegetarischen Lebenswandels. Luke Perry. Kommt Ihnen der bekannt vor? Genau, Leonard Nimoy: Bekannt als Mr. Spock aus "Star Trek". Kim Basinger. Sex-Machine James Brown. Cyndi Lauper singt die Nationalhymne. Bart Simpson zu Gast in der Conan O'Brien Show. Bette Midler. Aerosmith: Steven Tyler, Joe Perry, Brad Whitford, Tom Hamilton und Joey Kramer. Barry White, «The Walrus of Love». Country-Kiffer Willie Nelson. Rapper 50 Cent.

In der Kultserie «The Simpsons» treten immer wieder Prominente auf. Dies könnte bald ein Ende haben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Droht den gelben Helden aus Spingfield etwa bald der Serientod? Produzent 20th Century Fox Television will «Die Simpsons» absetzen, sofern sie sich mit den Synchronsprechern nicht auf eine tiefere Gage einigen könnten.

Umfrage
Finden Sie die hohen Löhne der «Simpsons»-Synchronsprecher angebracht?
21 %
69 %
10 %
Insgesamt 1302 Teilnehmer

«Wir glauben, dass diese brillante Serie fortgesetzt werden kann und sollte. Aber wir können keine weiteren Staffeln unter den jetzigen finanziellen Bedingungen produzieren», teilte der Produzent kürzlich in einer Stellungnahme mit. «Wir sind zuversichtlich, dass wir mit dem Sprecher-Ensemble eine Einigung finden können, die es den Simpsons ermöglicht, das Publikum für viele weitere Jahre zu unterhalten».

Laut «dailybeast.com» soll die Diskussion über tiefere Löhne schon länger im Gange sein. Schliesslich verdient nur schon Nancy Cartwright, die US-Stimme von Bart Simpson, 400 000 Dollar pro Folge. Insgesamt sind das für nur eine Episode zwei Millionen Dollar Ausgaben - allein für die Synchronsprecher.

(sim)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hans Bauer am 05.10.2011 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Pfft!

    Die Simpsons sind schon seit fast 8 Jahren Tot! Die neuen Folgen sind einfach nur noch lächerlich, es leben die alten Folgen aus den 90ern!!!

    einklappen einklappen
  • Homer am 05.10.2011 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wird nicht abgesetzt...

    Naja, das ist halt mal wieder viel Wirbel um nichts. Die Serie wird sicher weitergeführt werden. Natürlich will jeder ein möglichst grosses Stück vom Kuchen, aber schlussendlich ist es in aller Interesse, dass die Produktion weitergeführt wird.

  • Thadäus am 05.10.2011 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Spongebob

    Die genialste Synchronstimme die es gibt, ist Spongebob auf Deutsch!!!! Habt ihr den Typ schon mal gesehen, der sieht so aus, wie seine Stimme tönt :-) Einfach genial

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hanspeter am 08.10.2011 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Fox zu dumm um zu selber zu denken?

    Wie wäre es mit anderen Sprächern....

    • Anonym am 31.10.2011 17:15 Report Diesen Beitrag melden

      Wäre wohl nicht schlau, denn...

      ...die lieben US-Boys/Girls werden was dagegen haben.

    einklappen einklappen
  • Sam.B am 08.10.2011 00:22 Report Diesen Beitrag melden

    Abschiedsfolge

    Wenn die Simpsons abgesetzt werden sollen, dann wünsche ich mir eine letzte, emotionale und gut gemachte Abschiedsfolge von den Simpsons! 23 Jahre... das ist echt viel. Aber sie sind und bleiben Kult!!!

  • Anonymer User am 07.10.2011 21:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Stück Kultur geht von uns

    Ich dachte, dass die Simpsons es mindestens bis Staffel 30 und gar weiter schafen. Leider habe ich mich getäuscht. Zu dumm nur, dass Fox nicht auf das Budget achten kann.

  • madeln am 07.10.2011 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    simpsons nur weiter so super sendung

    ich finde es echt schade das die aufhören super sendung die soll weiter so sein.

  • Jeff Albertson am 07.10.2011 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Besser tot und legendär

    Ich bin ein grosser Simpson-Fan und schaue die Serie seit ich denken kann. Lieber die Serie jetzt absetzen wo sie für immer als Legende in unserem Gedächtnis bleiben wird, als wenn sie abgesetzt wird weil es niemand mehr sehen will