Living

Hier lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen.
Wir zeigen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Geht das?

24. März 2018 13:02; Akt: 24.03.2018 13:02 Print

Kochen in der Spülmaschine

von D. Gschweng - Der Gedanke ist eigentlich naheliegend: In der Spülmaschine wird Essen schonend gekocht. Aber klappt das wirklich?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Warum nicht eine Kleinigkeit in der Spülmaschine kochen? So abwegig wie es klingt, ist das gar nicht. In Studentenküchen und auf Kochblogs wird fleissig experimentiert, seit die Mailänderin Lisa Casali ein Kochbuch über das Kochen in der Spülmaschine geschrieben hat. Sogar der eine oder andere Profikoch hat sich schon an die neue Zubereitungsart gewagt.

Umfrage
Würden Sie etwas in der Spülmaschine kochen?

«Sous Vide» Garen in vakuumierten Plastikbeuteln oder Gläsern gilt in der gehobenen Gastronomie sogar als vitaminschonend und gesund, weil die Temperaturen niedrig sind und Vitamine nicht durch Wasser weggespült werden. Das Garen bei niedrigen Temperaturen im Dampfgarer oder Wasserbad ist sogar richtig trendy. In der Spülmaschine herrschen die gleichen Bedingungen.

In einem Abwasch

Ein Grund, «Slow Cooking» in die Spülmaschine zu verlegen. Garen lässt sich fast alles, ob Fleisch, Fisch, Gemüse, Couscous oder Pasta, auch ganze Menüs mit Dessert. Gemüse, hat Casali herausgefunden, gart besser im Intensivprogramm bei hoher Temperatur, für Fisch und Fleisch passt das Sparprogramm mit 50 bis 60 Grad besser.

Angst, dass das Essen mit dem Abwaschwasser in Berührung kommt, braucht man nicht zu haben: Das Menü wird vorher luftdicht in Alufolie, Bratschläuche oder Gläser verpackt. Ein Test mit einer Portion Gemüse-Couscous in einem sauberen Gurkenglas bestätigt das: Im Schonprogramm sind die Rüebli noch fast roh. Ein Nachteil ist allerdings, dass Nachwürzen während der Garzeit nicht möglich ist.

Eine deutsche Verbraucherzentrale hat allerdings schon gewarnt: Spülmaschinen seien zum Kochen nicht abgenommen. Aus Alufolie und Bratschläuchen könnten sich durch aggressive Bestandteile in Spülmittel und Klarspüler giftige Bestandteile lösen. Schweizer Spülmaschinenhersteller, die 20 Minuten befragt hat, raten ebenfalls davon ab, Spülmaschinen für andere Zwecke als zum Geschirrspülen zu verwenden.

Bleiben luftdicht verschlossene Einweg- oder Schraubgläser, die sich bei vielen Gerichten – auch sehr trendy – gleich noch zum Servieren eignen. Sonst gäbe es auch genügend sauberes Geschirr.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • paula am 24.03.2018 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Besser geeignet

    Ich bereite die Speisen auf dem Herd, in der Backröhre oder auf dem Grill.

    einklappen einklappen
  • Berner am 24.03.2018 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    Glas

    Bis einmal der Druck im luftdicht abgeschlossenen Glas zu hoch wird...

    einklappen einklappen
  • Allrounder am 24.03.2018 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jedes Gerät hat einen festgelegten Zweck

    Würdet ihr in der selbst gekauften Spülmaschine auch kochen? Eben! Wenn die kaputt geht soll der Vermieter dann aber blechen. Ne, ne eine Spülmaschine ist eine Spülmaschine ist eine Spülmaschine. Sie ist auch keine Waschmaschine. Also bitte darin auch keine schmutzige Unterwäsche waschen. (In Studi-WGs schon gesehen) Nur wer über 80 und dement ist, ist entschuldigt wenns Verwechslungen geben sollte.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ac am 25.03.2018 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gruusig

    Es soll Helden geben, die waschen die Klobürste in der Spülmaschine... mit dem Geschirr... Wüüürg!!!

  • Dr Waggis am 25.03.2018 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auspuff-Küche

    Geht auch auf dem Automotor. Mein Arbeitskollege hat schon vor 30 Jahren sein Essen auf der Fahrt zur Baustelle, auf dem Motor des Lastwagens gekocht. Geht halt nur auf längeren Fahrten.

  • KochenKannIch am 25.03.2018 17:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lecker Gewürz

    Beim Wäsche waschen beilegen, am besten Kochwäsche. Nach 1,5h ist der Niedergarbraten dann durch und auch schon gewürzt. Einziger Nachteil dabei ist dass man danach Seifenblasen hickst. Sonst alles gut.

  • renati am 25.03.2018 15:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiptop

    Tolle Idee! In der Zwischenzeit spüle ich das Geschirr in der Toilette.

  • ChriguBern am 24.03.2018 21:38 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht

    Putzschwämme und Abwaschbürsten werden im Geschirrspüler zwar sauber, dafür verteilt man deren Dreck und Bakterien in der Abwaschmaschine und auf deren Inhalt ("sauberes" Geschirr).

    • Hobbychemiker am 24.03.2018 22:50 Report Diesen Beitrag melden

      Irrtum

      Schon mal was von der desinfizierenden Wirkung des Geschirrspülmittels gehört? Oder sogar gelesen?

    einklappen einklappen