Living

Hier lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen.
Wir zeigen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

«Safe House»

19. April 2018 20:47; Akt: 19.04.2018 20:47 Print

In diesem Haus sind Sie vor Zombies sicher

von Daniela Gschweng - Im Fall einer Zombie-Apokalypse gibt es nur wenige sichere Orte. Dieses Haus ist einer davon.

Bildstrecke im Grossformat »
Das «Safe House» steht in Warschau. Es stammt vom polnischen Architekturbüro Robert Konieczny – KWK Promes und wäre ein sicherer Hafen im Fall einer Zombie-Apokalypse. Diese Zombie-Apokalypse ist, zugegeben, unwahrscheinlich – aber doch nicht so unwahrscheinlich, dass sich das amerikanische Militär nicht darauf vorbereiten würde. Tatsächlich hat das Pentagon einen Plan, was es im Fall einer Präsenz menschenfressender Untoten tun würde. Ein solches Haus hat es allerdings nicht geplant: Die grosszügige Villa lässt sich komplett abschotten. Die 46 Zentimeter dicken Wandelemente können jeden Schwachpunkt wie Fenster und Türen abschotten. Die Zugbrücke ... ... führt in ein Nebengebäude mit Dachterrasse und Pool. Theoretisch auch ziemlich zombiesicher. Aber wer möchte schon unter den Blicken einiger hungrigen Untoten Längen schwimmen? Das Haus lässt sich auf der einen Seite komplett öffnen. Gleichzeitig verschieben sich die östlichen und westlichen Wände teilweise und bilden so einen geschützten Garten. Mit dem Rollladen einer Firma, die sonst Flughäfen beliefert, lässt sich die Terrasse schliessen. Abgesperrt sieht die Terrasse so aus, die Wände sind alle eingefahren. Wenn das Haus geschlossen ist, eignet sich dieser spezielle Rollladen übrigens ausgezeichnet als Projektionsfläche. Hallo Heimkino! Wer also auf Nummer sicher gehen will und trotzdem weiterhin luxuriös wohnen möchte, der würde sich hier bestimmt wohlfühlen. Übrigens: Auch wenn das Haus als zombiesicher gilt, dachte der Bauherr ursprünglich wohl doch eher an Einbrecher. Bei geöffnetem Rollladen ist der Luxus-Bunker überraschend hell. Von der Dachterrasse auf dem Pool aus könnte man natürlich nicht nur die Aussicht geniessen, sondern auch nach Zombies Ausschau halten. Das angeblich «erste offiziell zombiesichere» Haus lässt sich bei Gefahr blitzschnell vom Bungalow ... ... zum Bunker umbauen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist eines der auf Partys häufig diskutierten Themen und sogar die US-Armee hat einmal ein Übungsszenario danach ausgerichtet: Wo wäre man am ehesten sicher, wenn die Welt von Zombies überrannt würde?

Umfrage
Wären Sie gegen eine Zombie-Apokalypse gewappnet?

Gute Chancen hätte die Menschheit auf einigen einsamen Inseln. Manche historische Festung und ein Teil der im Kalten Krieg erbauten Bunkeranlagen dürften ebenfalls zombiesicher sein. Nur würde sich wohl kaum jemand dort befinden, wenn die Zombie-Apokalypse eintreffen sollte.

«Erstes zombiesicheres» Haus der Welt

Besser wäre es, sich im eigenen Haus zu verbarrikadieren, falls es denn für einen Zombie-Angriff geeignet ist. Das angeblich «erste offiziell zombiesichere» Haus der Welt steht in einem Weiler in der Nähe von Warschau und kommt der Vorstellung von einem Zombie-Bunker ziemlich nahe.

Das Wohnhaus, das das polnische Architekturbüro Robert Konieczny – KWK Promes für einen privaten Auftraggeber realisierte, besteht aus einem teilweise offenen Betonquader mit grossem Garten. Von einem offenen, hellen Aufenthaltsort wird es auf Knopfdruck zu einem uneinnehmbaren Klotz, falls die menschenfressenden Horden sich nähern.

Durch bewegliche Wände wird der Bungalow zum Bunker
Die grossen Fenster in dem quaderförmigen Betongebäude werden mit verschiebbaren Wandelementen verschlossen. Die Aussenmauern werden so verschoben, dass der Zugang zum Haus nur noch über einen von allen Seiten verschlossenen Innenhof möglich ist.

Der Auftraggeber des «Safe House», das mehrere Preise gewonnen hat, hatte mehr Angst vor Einbrechern als vor Zombies, aber auch diese dürften angesichts der 46 Zentimeter dicken verschiebbaren Wandelemente aus Stahl und Mineralwolle keine Chance haben.

An der einzigen Lücke, der vollverglasten Terrasse, gibt es kein Durchkommen. Diese wird im «Nachtmodus» mit einem 14 mal 6 Meter grossen Rollladen abgetrennt, angefertigt von einer Firma, die sonst Reedereien und Flughäfen beliefert. In zombiesicheren Zeiten kann die Rollladenfläche zur Projektion von Filmen genutzt werden.

Zugbrücke aus dem ersten Stock

Eine Schwachstelle in der Konzeption des im Tagmodus durchaus einladenden 567-Quadratmeter-Hauses mit Gartengrundstück ist die nichtautarke Energieversorgung. Im Dunkeln sitzen bleiben müssen die Bewohner auch bei einer Belagerung nicht.

Falls die Lage halbwegs sicher ist und sich die Zombies nicht vor den Mauern drängeln, können die Bewohner vom Dach des benachbarten Gebäudes aus das umliegende Gelände in Augenschein nehmen. Auf den Pavillon, wo sich ein Swimmingpool befindet, gelangen sie einzig über eine Zugbrücke vom ersten Stock aus.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Günsel Maier am 19.04.2018 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zombies

    Wir haben genug Zombis hier. Sie laufen überall. Sie beisen einfach nicht aber reden viel Müll.

    einklappen einklappen
  • Thomi am 19.04.2018 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wievielte mal?

    Das wievielte mal bringt ihr dieses Haus schon?

    einklappen einklappen
  • Zombine am 19.04.2018 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleingeld

    Trotz einiger negativen Kommentaren, ich finde das Haus absolut cool . Leider fehlt mir das nötige Kleingeld!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christian von Stein am 20.04.2018 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Lustig

    Etwas bauen für eine Situation die es niemals gibt.... Sonderbar!

  • livio am 20.04.2018 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    müde

    gut man kann diese Story von dem haus immer etwas umschreiben oder ausbauen. die wahre Geschichte kam aber bereits vor 6 Jahren bei Galileo.

  • Korega Tabs am 20.04.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Dieses Haus ist nicht neu. Davon wurde vor ein paar Jahren bereits berichtet. Langweilig.

  • Enderman am 20.04.2018 14:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Minecraft Zombies?

    Das sieht aus wie ein Minecraft Haus :D

  • Chef Zombie am 20.04.2018 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chef Zombies

    Schon heute sehe ich jeden Tag junge Zombies an Handys. Sie irren ziellos in der Gegend rum und leben in den asozialen Medien. Die Chef Zombies nennen sich übrigens Influencer. Sie influenzen die Zombie Jünger mittels Instagram, Facebook und Snapchat.

    • Fabio am 20.04.2018 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      Spiegel

      Hast recht und die anderen Zombies schreiben was in den News Foren wie hier.

    einklappen einklappen