Ferrari der Woche

26. September 2017 05:05; Akt: 25.09.2017 22:39 Print

Der Teuerste

Ein englischer Ferrari-Händler hat ein ganz besonderes Stück im Angebot. Allerdings kriegt das Teil so langsam Standständen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Talacrest ist sicher eine der besten Adressen weltweit, wenn es um Ferrari geht. Was die Engländer seit 1989 an klassischen Sportwagen aus Maranello verkauft haben, könnte mehr als ein Buch füllen; manch einer der grossartigsten Ferrari ging durch die Hände von Talacrest. Doch jetzt versuchen sich die Engländer selber zu übertreffen - mit dem zweiten je gebauten Ferrari 250 GTO, Chassisnummer 3387 GT.

Ach, was wollen wir gross über diesen Wagen berichten? Er war der erste GTO, der bei einem Rennen eingesetzt wurde, im März 1962 bei den 12 Stunden von Sebring, wo er in den Händen von Hill/Gendebien den Klassensieg holte und auch noch den 2. Gesamtrang. #3387 GT rannte 1962 auch in Le Mans mit Bob Grossman/George Roberts Jr., holte den 6. Gesamtrang, wurde 1962 überhaupt viel von Grossman bewegt, musste bis 1964 in noch vielen Rennen in den USA seine Klasse beweisen. Und seine amerikanische «Geschichte» erklärt auch die blaue Farbe, das darf bei diesem Wagen so sein. 1968 wurde er für 2800 Dollar (!) verkauft, 1969 stieg sein Preis innerhalb eines Jahres von 5400 bis auf 11’000 Dollar, er wurde 1976/77 erstmals restauriert und war 1978 schon 125’000 Dollar teuer. Seit 1997 ist der blaue Ferrari in Besitz eines gewissen Bernhard J. Carl. Und der will ihn jetzt über Talacrest verschachern.

Für die Kleinigkeit von 45 Millionen Pfündern wird das Ding, dessen Geschichte lückenlos ist und das erst kürzlich perfekt restauriert wurde, angeboten. Das Pfund ist ja nicht mehr so viel wert wie auch schon, doch der angeschriebene Preis würde wohl neuen Weltrekord bedeuten. Nicht nur für einen Ferrari 250 GTO, sondern ganz einfach und überhaupt für ein Automobil. Das Problem: er steht jetzt schon länger, seit bald einem Jahr.

Mehr Ferrari gibt es alleweil bei www.radical-mag.com.

(pru)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • klaus am 26.09.2017 07:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    steht schon lange

    der Wagen ist bereits fast 2 Jahre im Angebot und niemand will ihn.

    einklappen einklappen
  • Emil am 26.09.2017 09:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Standständen?

    Schon ein bisschen peinlich, und nicht dass erste mal.

  • kurt am 26.09.2017 07:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht der teuerste

    Im Moment wird ein besserer gto in Italien angeboten. 55 Millionen Euro

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • tony am 26.09.2017 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zzzzz

    Übertrieben hoch 10. Ist nur ein altes Auto

  • Auto Sammler am 26.09.2017 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlecht restauriert

    Ich habe den Wagen bereits mehrmals live gesehen. er ist schlecht restauriert. sprich über restauriert. der Wagen sah neu bei weitem nicht so gut aus. spalt Masse Lack und die nieten im Alu. jetzt ist alles perfekt und regelmässig. sowas macht den Wert kaputt und Sammler wollen sowas nicht. ausser evtl in den USA

    • Marco Altstätten am 27.09.2017 05:28 Report Diesen Beitrag melden

      also die meisten überrestauriert

      Ich habe bis auf zwei GTO's alle gesehen, war sogar bei Franco Ferrari beim Dengeln mit dabei. Sah die alte Haut von 3589GT...Spaltmasse gibt es nicht viele. Selbst die Sammlerstücke der Obristsammlung waren die Meisten in Modena zur Restauration. Und in Pebble Beach sind sie alle überrestauriert! Habe genug gesehen und erlebt! Ein Mensch muss sich auch pflegen um gesund zu bleiben. So muss auch ein Ferrari zur Resstauration. Warum wohl viele GTO's im Innern Replica Motoren haben? Hatte schon Listen von Jess G. Pourret in den Händen, welche Fehler nach restaurierten GTO's gemacht wurden...

    einklappen einklappen
  • Dani Hofer am 26.09.2017 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der verhältnissmässig Günstige

    Ich fahre meinen 'günstigen' Mondial 3,2 wann immer ich kann seit fast 16 Jahren..... deswegen habe ich keine Standschäden......! Ferrari fahren ist das Schönste....nicht warten, bis einem die Ersatzteile ausgehen.. Und Ferrari fahren war immer schon etwas teurer....

    • Auto Sammler am 26.09.2017 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dani Hofer

      so ist es auxh. Ich fahre meine auch oft selber oder meine Mechaniker. sind gebaut zum fahren

    einklappen einklappen
  • Scuderia am 26.09.2017 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marktlage

    Die FantasiePreise, welche irgend welche Händler oder Besitzer gerne hätten, sind genauso ausschlaggebend wie die 16 Tage Vorschau der Wetterprognose. Zahlreiche Oldtimer sind für unverschämte Beträge zu haben, aber kein Mensch zahlt sie. Ausschlaggebend sind nur die Preise, welche bei echten Auktionen erzielt werden.

    • Autosammler am 26.09.2017 19:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Scuderia

      so ist es. Aber ich würde es auxh erst so versuchen bevor ich an eine Auktion gehe. habe schon viel Geld an Auktionen verloren. Grad im letzten Jahr einen selten Lamborghini so verkauft. zu we ihr bietet und er ging viel zu billig raus

    einklappen einklappen
  • marko 32 am 26.09.2017 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super