BMW i3

28. Dezember 2017 11:30; Akt: 27.12.2017 20:19 Print

Die Freude am Sparen

BMW will sich bis Ende 2019 an die Spitze der Elektro-Hersteller setzen.

storybild

Unter Strom: Der i3s von BMW. (Bild: BMW)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In diesem Jahr hat der Münchner Konzern 100’000 Autos mit Elektroanrieb (rein elektrisch oder teilelektrisch) verkauft, insgesamt seien es bislang mehr als 200’000, sagte Krüger. 2018 soll der Absatz bei den E-Mobilen bereits stark steigen: «Allein im Jahr 2018 werden wir den Absatz gegenüber 2017 im mittleren zweistelligen Prozentbereich steigern», so der Topmanager. «Bis Ende 2019 werden wir eine halbe Million elektrifizierte Fahrzeuge auf der Strasse haben.»

Auf Verbrennungsmotoren will BMW aber auf absehbare Zeit nicht verzichten: «Wir brauchen beides – den Verbrenner und den Elektromotor», sagte Krüger. Die Gewinne aus dem Verkauf herkömmlicher Autos sollen den Spielraum für die Umstellung auf elektrische Fahrzeuge geben.

(AH)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • VW Housi am 28.12.2017 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    veralteter Geschmack?

    Warum müssen solche Fahrzeuge aussehen wie aufgeblasene Playmobil Spielzeuge meines Enkels?

    einklappen einklappen
  • Ronny C: am 28.12.2017 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    BMWs Probleme

    Und wo bleibt der seit Jahren angekündigte i5, das Volumenmodell ? Vor ein paar Jahren hatte BMW mehr Hybridfahrzeuge als heute, warum ? Nun, das i3/i8 - Entwicklungsteam hat fast geschlossen gekündigt und ist zu einem chinesischen Hersteller "übergelaufen". Sowas liest man natürlich nicht in deutschen Propaganda-Autoheftchen. BMW hat ein sehr sehr ernsten Know-How-Problem im Bereich der E-Autos und der Hybride. Das Know-How muss jetzt teuer eingekauft werden.

    einklappen einklappen
  • autosammler am 28.12.2017 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur Marketing

    mein i8 braucht in der Praxis über 8 Liter. mehr als 4x angegeben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nicole am 31.12.2017 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    BMW............

    der BMW oben gefällt mir sehr gut. Sieht modern aus. Beser als diese Teslas wo jeder aussieht wie der andere.

    • Tom am 04.01.2018 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nicole

      i3 sehen auch alle gleich aus. liegt vermutlich daran, dass es immer das selbe modell ist, fast wie bei tesla, wo zu 90% das model S rum fährt.

    einklappen einklappen
  • sakela am 30.12.2017 08:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Akku entsorgen

    So ein Akku hält auch nicht länger als 15 Jahre. Wo werden die entsorgt???

    • Samm am 30.12.2017 09:25 Report Diesen Beitrag melden

      Überlegen

      Wo entsorgt man die Handy-Akkus? Die halten 2 Jahre und es sind Weltweit 7 Mrd.!! Akkus von Autos werden weiter gebraucht als Speicher und dann receyelt. Was man von Handyakkus nicht sagen kann!

    • Stefan Stefanovoski am 30.12.2017 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Samm

      Im nächsten Jahr haben etwa 800 Mio Menschen weltweit ein Smartphone. Woher kommen sie auf die Zahl von jährlich 7 Mia Akkus die recycelt werden? Zudem welche Firma recyclet Autoakkus?

    • Global denken am 04.01.2018 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan Stefanovoski

      800mio sind es ja schon in china!

    einklappen einklappen
  • Sunpower am 30.12.2017 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eAuto die Zukunft

    Lärmst du noch, oder lebst du schon? Stinkst du noch, oder lebst du schon? Siehst du die schwindenden Öl-Ressourcen, oder kapierst du schon?

  • huwi am 30.12.2017 08:17 Report Diesen Beitrag melden

    Das Problem der Energieeffizienz...

    ...ist noch lange nicht gelöst. Bei keiner Marke mit e-Autos. Solange es noch fast 50 kg Batterien braucht um 1 Liter Benzin zu ersetzen steckt ein Elektroauto noch zwischen Mittelalter und Dampfmaschine. Aber in 100 Jahren lachen wir darüber.

    • Samm am 30.12.2017 09:27 Report Diesen Beitrag melden

      Frage

      Und wie wird der Liter Benzin hergestellt? Auch schon überlegt?

    einklappen einklappen
  • Klaus am 29.12.2017 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Design ist ein NO GO

    Die meisten E Autos wie dieser BMW sehen dermassen Kindlich aus, als ob diese von Vierjährigen gekauft würde. Da kann sich Elon Musk ja nur die Hände reiben!

    • Nick am 29.12.2017 22:38 Report Diesen Beitrag melden

      Cabrio?

      Genau. Vor allem: wo bleibt ein cooles Elektrocabrio? Ich hoffe mein 3er Cabrio hält noch so lange durch.

    • 911 4ever am 30.12.2017 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Klaus

      Das Design ist definitiv Geschmackssache. Mir gefällt es. Fahre im Alltag 911er, und auch da scheiden sich die Geschmacksgeister erfahrungsgemäss massiv....ausser bei Frauen....zwinker ;-)

    • Kathrin am 30.12.2017 21:04 Report Diesen Beitrag melden

      Klaus

      Finde der BMW sieht gut aus, im Gegensatz zu den altbackenen Japanern.

    einklappen einklappen