Nissan Studie

21. September 2017 13:37; Akt: 21.09.2017 13:37 Print

Die meisten Autokäufer wählen die falsche Farbe

86 Prozent der gewählten Lackierungen bei Neuwagen passen nicht zur Persönlichkeit des Fahrers – das ist das Ergebnis einer Nissan-Studie in Europa.

storybild

Die Farbwahl eines Autos lässt Schlüsse auf die Psyche des Fahrers zu. (Bild: Nissan)

Fehler gesehen?

Die grosse Mehrheit der Autofahrer fährt das falsche Auto – zumindest was die Farbe betrifft. Dies ist das Ergebnis einer von Nissan in Europa durchgeführten Studie zum Zusammenhang zwischen der Persönlichkeit des Fahrers und der gewählten Autofarbe. Demnach haben 86 Prozent der Befragten eine Farbe gewählt, die eigentlich nicht zu ihrer Persönlichkeit passt.

Umfrage
Wie wichtig ist die Farbe eines Autos für Dich?

Nissan hat die Umfrage mit Blick auf die Möglichkeiten der Personalisierungen durchgeführt, die für den neuen Nissan Micra zur Verfügung stehen. Eines der Ergebnisse: Rund ein Drittel der Kunden hätte aufgrund ihrer Persönlichkeit eine auffälligere Lackierung wie zum Beispiel Orange wählen sollen, anstatt sich für klassische Farben wie Grau und Schwarz zu entscheiden.

Die Studie entstand unter Mitwirkung von Karen Haller, die über 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Farbpsychologie besitzt und mit vielen globalen Marken zusammengearbeitet hat, um Farbentscheidungen der Kunden zu verstehen. Die Nissan-Studie nutzte massgeschneiderte Fragen, um die Persönlichkeit der Befragten auf Grundlage ihres Verhaltens und ihrer Vorlieben einzugrenzen. Diese Technik wird häufig verwendet, um die Persönlichkeit eines Menschen beispielsweise im Rahmen eines beruflichen Auswahlverfahrens zu bestimmen.

Die Ergebnisse der Studie

- 86 Prozent der Autofahrer haben sich für eine Farbe entschieden, die nicht zu ihrer Persönlichkeit passt.

- Rund zwei Drittel haben eine eher traditionelle/konservative Farbe gewählt.

- 38 Prozent fahren derzeit ein graues oder schwarzes Auto.

- 53 Prozent sagen, dass die Farbe ihre Modellwahl beeinflusst hat.

- Davon hat wiederum mehr als die Hälfte nach eigenen Angaben ihre Lieblingsfarbe ausgesucht

«Bei der Wahl der Farbe spielen auch soziale Faktoren eine Rolle», sagt Karen Haller. «In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit gehen die Menschen oft auf Nummer sicher und entscheiden sich für ein Fahrzeug mit neutralen Farben wie Schwarz, Weiss oder Grau. Es überrascht mich daher nicht, dass zwei Drittel der Autofahrer konservativere Farben bevorzugen.»

Laut der Psychologin basiert die Wahl der Farbe aber häufig auch auf Sehnsüchten und Hoffnungen. «Und Schwarz wird oft als anspruchsvoll wahrgenommen und mit High-End-Technologien und innovativen Marken assoziiert», so Haller weiter. «Es hat daher also weniger damit zu tun, eine sichere Wahl zu treffen, sondern vielmehr damit, etwas zu wählen, das man als wertvoll wahrnimmt.»

Wie eine Person auf Farben reagiert, lässt sich bis in die frühe Kindheit zurückverfolgen und wird häufig nicht durch Symbolik oder eine Assoziation bestimmt, sondern über eingebaute «feste Verdrahtungen», über die wir keine Kontrolle haben. Mit Hilfe psychometrischer Analysen können Experten wie Karen Haller herausfinden, welche Beziehung zwischen der Persönlichkeit und den Farbassoziationen besteht.

(lab/pd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Scrat am 21.09.2017 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Farbpinsel

    Also, ich finde, die Farbe sollte eher zur "Persönlichkeit" des Autos passen.

    einklappen einklappen
  • DerDa am 21.09.2017 14:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Studie

    Was für eine Sinnlose Studie! Niemand der an mir vorbei fährt kennt meine Persönlichkeit. Wenn dann sollte die Farbe zum Auto passen.

    einklappen einklappen
  • Luki am 21.09.2017 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Duckundweg

    Da wurden wohl viele mit Goldfarbenen Autos befragt. Spass beiseite.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Siglinde am 24.09.2017 13:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Wunschfarbe

    Meine Lieblingsfarbe wäre grün mit orangen Punkten. Bekomme ich heute nirgends mehr. Früher erfüllte mein alter grüner Golf mit Rostflecken den Wunsch an der Heckklappe zumindestens ansatzweise.

    • Rösi am 27.09.2017 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Siglinde

      Golf mit Rost? - Das kann nicht sein! Da kommt doch vorher die Steuerkette...

    • Mikesch am 03.10.2017 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rösi

      Nein, das war noch ein Alter ohne solchen Firlefanz. Der Zahnriemen konnte noch ersetzt werden.

    einklappen einklappen
  • Simple Mind am 24.09.2017 05:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Farbcode für Geniesser

    Für mich gibt's in Parkhaus nur Autos in Bordeaux. Alle anderen gehören nicht mir. Die weissen, schwarzen und grauen Flaschen interessieren mich nicht.

  • Werner Wenger am 23.09.2017 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Antwort fehlt!

    Welche Farbe passt denn zu welchem Personentyp?

  • Domi J. am 23.09.2017 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    farbenfroh / farbentraurig

    Schade ist deshalb, dass heute kaum mehr farbige Autos erhältlich sind. In der Mittel- und Oberklasse gibts kaum noch andere Farben als Schwarz, Weiss, Grau (inkl. Silber) und Dunkelblau im Farbkatalog. Bunte Farben wie Früher sind scheinbar nicht mehr gefragt, denn kaum jemand will heute noch mit seinem Auto aus der Reihe tanzen... Die letzte Serie der G-Klassen gibts endlich wieder in bunten Farben, jedoch hat dies auch seinen Preis...

  • Jumbalo am 23.09.2017 06:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Welt

    Zum Glück hat die Welt keine anderen Probleme:-)