Aston Martin DB11 Volante

05. März 2018 05:30; Akt: 05.03.2018 05:34 Print

Englischer Striptease mit viel Stil

von Thomas Geiger - Als Volante wird der Aston Martin DB11 zum wohl elegantesten Sonnenfänger der Saison. Und mit 510 PS gibts auch genügend Punch!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie sind meistens laut, benehmen sich oft daneben und sind selten adäquat gekleidet – wenn die Briten sich in den Sommerferien die Klamotten (viele davon schon im Flugzeug) vom Leib reissen, bleibt der gute Stil oft zu Hause. Doch Aston Martin beweist, dass es auch ganz anders geht. Denn wenn der neue DB11 Volante ab 218’400 Franken in den Handel kommt, wird er zum elegantesten Stripper der Saison und beeindruckt mit einem stilvollen Auftritt.

Das gilt nicht nur für das Design, das sich abhebt von der kühlen Perfektion eines McLaren oder dem Muskelspiel eines AMG GT, sondern auch für den Sound. Denn man muss dem V8-Motor von Kooperationspartner AMG gehörig die Sporen geben und ins Sportprogramm wechseln, wenn man ihn akustisch aus der Reserve locken möchte. Sein Punch ist bei 510 PS und 675 Nm in jeder Lebenslage gewaltig, doch seine Stimme erhebt er nur, wenn man ihn bewusst an die Grenze führt. Und erst dann hört man auch das tiefe Brabbeln im Schub und das Knalle der künstlichen Fehlzündungen.

Softtop faltet sich flüsterleise bis Tempo 50 innert 14 Sekunden

Ein wichtiger Bestandteil des britischen Beaus ist sein Verdeck, das eng mit dem Dach der offenen Mercedes C-Klasse verwandt und straffer gespannt ist denn je. Es faltet sich bis Tempo 50 innert 14 Sekunden flüsterleise hinter dem Rücksitz zusammen und macht so Schluss mit der vornehmen Blässe im Oberhaus: Während der Wind sachte an den Haaren zupft und die Sonne die Haut wärmt, erlebt man den Volante als offenen Gran Turismo, der wie gemacht ist für die lange Fahrt auf der Sonnenseite des Lebens.

Seine Kraft und seinen Elan – 0 bis 100 in 4,1 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h – braucht man eigentlich nur für das Auto-Quartett. Denn nicht im Traum denkt man daran, den Volante richtig zu prügeln. Denn je schneller man fährt, desto schneller kommt man ans Ziel und desto früher ist der Spass vorbei. Also gilt beim Volante «Der Weg ist das Ziel». Und wer kommt schon freiwillig früher aus den Sommerferien zurück?

Aston Martin DB11 Volante Facts & Figures
2-türiges Sportcabrio mit 2+2 Sitzen.

Masse:
Länge: 4750 mm, Breite: 1950 mm, Höhe: 1300 mm, Radstand: 2810 mm.

Kofferraumvolumen:
206 Liter.

Leergewicht:
ab 1870 kg.

Motor:
4,0-Liter-V8 Biturbo-Benziner mit 510 PS (375 kW) und 675 Nm.

Antrieb:
8-Stufen-Automatik.

Fahrleistungen:
0 bis 100 km/h in 4,1 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 300 km/h.

Verbrauch:
10,0 Liter auf 100 Kilometer (Mix/offizielle Werksangabe).

CO2-Ausstoss:
230 Gramm pro Kilometer.

Markteinführung:
ab sofort.

Preis:
Ab 218 400 Franken.

Infos:
www.astonmartin.com

Auto-Quartett: Der Aston Martin DB11 Volante im Vergleich

Aston Martin DB11 Volante
PS / Nm 510 / 675
0–100/Vmax 4,1 / 300
l/100 km/C02 10,0 / 230
Preis in CHF ab 218'400.–

McLaren 570S Spider
PS / Nm 570 / 600
0–100/Vmax 3,2 / 328
l/100 km/C02 10,7 / 249
Preis ab 236’500.–

Mercedes-AMG GT C Roadster
PS / Nm 557 / 680
0–100/Vmax 3,7 / 316
l/100 km/C02 11,4 / 259
Preis 204’300.–

Porsche 911 Turbo Cabrio
PS / Nm 540 / 710
0–100/Vmax 3,1 / 320
l/100 km/C02 9,3 / 216
Preis 247’200.–

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frank N. am 05.03.2018 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    Schickes Cabrio

    Gefällt mir auch, dieses schicke Cabrio. Und mit dem V8er von AMG können die nichts falsch machen. Schade nur, dass dieser erst dann hörbar ist, wenn man ihm die Sporen gibt. Gerade dieser Motorsound vom AMG-Motor ist einfach zum niederknien. Aber na ja, die Briten wollen es diesmal halt unauffälliger, was ja auch o.k. ist.

    einklappen einklappen
  • socom am 05.03.2018 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aston martin

    nobles, stil, klasse, niveau.... alles wörter, von denen man bei bmw, merc und audi nur träumen kann. das ist aber auch gut so, damit die spreu weiterhin vom weizen getrennt bleibt.

    einklappen einklappen
  • leser2018 am 05.03.2018 06:30 Report Diesen Beitrag melden

    @Thomas Geiger

    "Sie sind meistens laut, benehmen sich oft daneben und sind selten adäquat gekleidet. ... die Briten" ... Herr Thomas Geiger, warum braucht es so eine reisserischen verallgemeinernden Vergleich als Einleitung für solch ein optisch perfekt gelungenes Auto? Wenn man alle Bürger in Ihrem Wetzlar gleichstellen würde mit Vandalen, die in ihrer Stadt Scheiben und Vitrinen zerstören, oder spielende Kinder umfahren, was wäre dann?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wodoomaster am 07.03.2018 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    AMG...Schade

    Wunderschönes Fahrzeug leider AMG deswegen nein Danke

  • Christoph am 06.03.2018 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Image

    AM kann nicht mit Lambo etc. verglichen werden. AM jat ein feines Image. Er ist ein Gentleman der nicht durch Kreissägen-Auspuffgejammer auffallen muss. Edel!

  • David am 06.03.2018 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Edel

    Power-Beauty-Soul. Das ist AM. Ich liebe meinen DB9. Der DB11 als V12 -sofort.

  • Mik am 06.03.2018 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DB11 mit Stil, eher Stiel

    Bis zum DB9 war alles OK, danach nichts gescheites

  • Rince am 06.03.2018 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Design...

    hier sollten M,B und A mal in die Designschule gehen, sind einfach Welten gegenüber den langweiligen D Karossen...