Auto-Ratgeber

30. Mai 2018 05:30; Akt: 30.05.2018 09:38 Print

Bahnschranke oben – wann darf ich losfahren?

von Olivia Solari, AGVS - Adrian hat es an Bahnschranken oft eilig. Nun will er wissen, was es kostet, wenn er losfährt, bevor die roten Blinklichter ausgehen.

storybild

Auch wenn das rote Blinklicht schon leuchtet, aber die Schranke noch vollständig oben ist, darfst du den Bahnübergang keinesfalls überqueren. (Bild: AGVS)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Adrian ans AGVS-Expertenteam:
Mir ist in letzter Zeit ausgefallen, dass viele Autos vor Bahnschranken erst dann losfahren, wenn die Blinklichter ausgehen, obschon die Barriere längst hochgezogen ist. Ziemlich sicher gibt es im Strassenverkehrsgesetz einen Artikel, der das so bestimmt. Allerdings halte ich es für unkritisch bzw. ungefährlich, schon früher loszufahren. Schliesslich gehen die Schranken ja nicht zum Spass nach oben. Was droht mir, wenn mich die Polizei wegen dieses «Vergehens» anhält? Und wie sieht es im umgekehrten Fall aus: Wenn die roten Lichter blinken, die Barriere aber noch oben ist?


Antwort:

Lieber Adrian

Wie du korrekt beobachtet hast, fahren die meisten Menschen an einer Bahnschranke erst weiter, wenn das rote Blinklicht ausgegangen ist. Dieses Verhalten ist auch vollkommen richtig. Gemäss Art. 93 Abs. 2 der Signalisationsverordnung (SSV) haben eine geschlossenen oder sich schliessende Schranke, Halbschranken oder Bedarfsschranken, rotes Blinklicht, rotes Licht sowie akustische Signale genau eine Botschaft: «Halt». Das bedeutet, dass du erst losfahren darfst, wenn rote Blinklicht ausgegangen ist. Sogar wenn die Schranke, wie von dir geschildert, schon vollständig heraufgefahren ist, musst du warten, bis das rote Blinklicht ausgeht.

Auch im umgekehrten Fall – wenn das rote Blinklicht schon leuchtet, aber die Schranke noch vollständig oben ist – solltest du den Bahnübergang keinesfalls überqueren. Wie eingangs geschildert, kommt es nämlich nicht darauf an, dass Schranke und Blinklicht gemeinsam im Gange sind, sondern eine sich schliessende Schranke bzw. ein rotes Blinklicht für sich alleine, ist schon als ein «Halt» zu werten. Von dieser Regelung ausgenommen ist interessanterweise die Situation, in der die Schranke noch nicht ganz hochgefahren, das rote Blinklicht jedoch schon erloschen ist. In diesem Fall darfst du ungestraft weiterfahren. Im Alltag wirst du noch nicht viele solcher Bahnübergänge antreffen. Jedoch werden schrittweise immer mehr solche Anlagen eingeführt, da es von Seiten der Bahn keinen Grund gibt, dass Autos bei sich öffnenden Schranken stehen bleiben müssen.

Missachtest du diese Regeln, droht dir eine Busse von 250 Franken (OBV, Ziffer 309.2, Anhang 1). Es empfiehlt sich also auf jeden Fall, die paar Sekunden zu warten. So eilig hat es niemand.

Und wenn wir schon beim Thema Lichtsignale sind: Wenn eine Ampel von Grün auf Gelb wechselt und du noch ohne Vollbremsung anhalten kannst, darfst du nicht aufs Gas steigen, sondern musst anhalten. Gemäss Art. 68 Abs. 4 SSV bedeutet gelbes, wenn es auf grünes Licht folgt, nämlich «Halt» für alle Fahrzeuge, die noch vor der Verzweigung halten können. Geben Sie noch zusätzlich Gas, damit es über die Verzweigung reicht, so verstossen Sie gegen diese Bestimmung und begehen damit eine Verletzung von Art. 90 Ziff. 1 des Strassenverkehrsgesetzes. Zusätzlich könnte dann noch die Geschwindigkeit überschritten worden sein!

Also lieber einmal mehr anhalten und Tempo rausnehmen.
_______________________

Du planst den Kauf eines neuen Autos und weisst nicht, welcher Antrieb zu dir passt? Du möchtest Dein Fahrzeug aufpeppen und fragst Dich, was erlaubt ist? Du hast Fragen zu Nm, PS, Zoll und dB? Dich interessieren rechtliche Fragen rund ums Auto? Ein kompetentes und motiviertes Team von AGVS-Experten beantwortet jeden Mittwoch deine Frage zum Thema individuelle Mobilität.

Sende deine Frage(n) einfach per Mail an autoratgeber@20minuten.ch. Die interessantesten und aktuellsten Fragen und natürlich die Antworten publizieren wir jeden Mittwoch unter dem Vornamen des Fragenden hier im Autochannel auf 20min.ch.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Appeeri am 30.05.2018 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn wir gerade bei Blinklichtern sind..

    Links neben dem Lenkrad hat es einen Hebel mit dem man die Blinker am Auto ein- und ausschalten kann. Das geht auch ganz bequem im Sitzen und mit etwas Übung kann man diesen Hebel sogar blind bedienen. Die Blinker sind dazu da andere Verkehrsteilnehmer zu warnen das man bald abbremst um abzubiegen. Man stellt den Blinker also als Warnung für die anderen und nicht für sich selbst. Deshalb macht es auch keinen Sinn den Blinker erst einzuschalten nachdem man abgebremst hat. Ich weiss nicht warum das für viele so schwer zu verstehen ist... ich hoffe meine Erklärung hilft den talentfreien Menschen.

    einklappen einklappen
  • Car(l) am 30.05.2018 08:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn zwei das gleiche tun...

    Naja stimmt so nicht. Man sollte hier klar sagen, das nur Autos Bussen bekommen. Velos oder Fussgänger dürfen ohne Busse noch schnell rüber-rennen/fahren.

    einklappen einklappen
  • hst am 30.05.2018 06:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Antiker Schwachsinn

    Zum Glück wird der Schwachsinn "Schranke offen - Blinklicht aber immer noch an" mehr und mehr korrigiert. Bei neuen Anlagen schaltet die Blinkanlage gleichzeitig mit dem hochgehen der Schranke aus. Bei alten Anlagen kann es tatsächlich teuer werden, nämlich 250 Fr.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rhone Strand am 02.06.2018 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Glückspilz ?

    Am liebsten habe ich die unbewachten Bahnuebergänge da halte ich schon seit Jahren nicht mehr an bis jetzt hatte ich immer Glück.

  • Drizzt am 31.05.2018 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer fährt hierzulande schon Korrekt?

    Bei meiner Autoprüfung in Tsüri durfte ich auch in der Brunau an der Schranke stehen. Im Abendverkehr. Nach dem 5x hupen von hinten und dem Piep-Vogel im Rückspiegel sowie zig Schweissperlen meinerseits, erbarmte sich das rote Lämpchen und ich durfte offiziell auch los tuckern. Natürlich alles korrekt. Das ich eine grobe Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer war, weil ich nur 45 fuhr, war dann aber echt fies. Tss.

  • Guido W. Sauter am 31.05.2018 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velofahren bei Rot gestattet.

    In Zürich wird jetzt eingeführt, dass Velofahrer bei Rot fahren dürfen, viel Spass am Bahnübergang.

  • craziijH__ am 31.05.2018 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht mal vielleicht

    Kennt jemand den Bahnübergang von Suberg richtung Schüpfen oder umgekehrt? Da wartet niemand bis das Blinklicht aus ist nach jedem mal 10-15 Minuten warten für einen Zug!!!

  • Mustang am 31.05.2018 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rot ist rot

    Ganz einfach für alle: Rot ist rot ob es blinkt oder nicht. Es gibt einige Bahnübergänge bei denen das Blinklicht ausschaltet wenn sich die Barriere öffnet. Wer bei rot über einen Bahnübergang oder Kreuzung fährt riskiert eine Busse bis Ausweisentzug.