McLaren

07. Februar 2018 17:15; Akt: 07.02.2018 17:15 Print

Der Senna rennt in 17,5 Sekunden auf Tempo 300

von Thomas Geiger - Mit dem Senna setzt McLaren seinem berühmtesten Fahrer ein würdiges Denkmal. Nun wurden die technische Daten veröffentlicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die letzten ihrer Art? Sollen die Pessimisten doch munter den Abgesang auf den Supersportwagen anstimmen. Die PS-Fraktion sieht das ein bisschen anders – und dreht erst recht noch einmal auf. Denn so, wie Mercedes gerade das Project One lanciert und Aston Martin die Millionen für den Valkyrie einsammelt, so legt jetzt auch McLaren nach und bringt als nächstes Modell der Ultimate Series ein Auto in Stellung, das kaum einen berühmteren Namen tragen könnte: Senna heisst der Tiefflieger, den die Briten selbst als extremstes Strassenauto bezeichnen, das die Firma je gebaut hat – den legendären F1 eingeschlossen.

Seinem berühmten Paten macht der Zweisitzer mit dem radikal reduzierten Cockpit aller Ehre. Nicht nur, weil er so scharf aussieht, dass man an der Strassenzulassung zweifeln möchte. Sondern vor allem, weil auch die Motor- und Fahrleistungen nicht mehr von dieser Welt sind. Denn immerhin kitzeln die Briten aus dem 4,0 Liter grossen, längs im Heck montierten V8 mit Hilfe zweiter Turbos irrwitzige 800 PS und 800 Nm – so stark war noch kein anderes Strassssenfahrzeug von McLaren davor.

Beschleunigung wie von einem anderen Stern

Bei einem Gewicht von 1198 Kilo ergibt das ein Leistungsgewicht von 0,67 PS pro Kilo und garantiert eine Beschleunigung, wie man sie selbst in Supersportwagen nur selten erlebt: Von 0 auf 100 in 2,8, von 0 auf 200 in 6,8 und von 0 auf 300 in 17,5 Sekunden haben die Briten ermittelt und das Spitzentempo schon mal auf 340 km/h taxiert. Und weil eine gute Beschleunigung nur die halbe Miete ist, gibt es obendrein auch noch Bremsen mit nahezu ultimativem Biss: Die Verzögerung von 200 auf 0 km/h jedenfalls schafft der Senna in weniger als 100 Metern und die aktive Aerodynamik sorgt dabei mit bis zu 800 Kilo Abtrieb für die nötige Bodenhaftung.

Zwar hat dieses irrwitzige Vergnügen seinen Preis. Doch die Interessenten scheinen sich an den 922'250 Euro nicht zu stören, die McLaren für den Senna verlangt. Denn limitiert auf 500 Autos, von denen jedes in Woking in 300 Stunden Handarbeit montiert wird, war der «Renner to Remember» bereits ausverkauft, bevor ein künftiger Kunde auch nur ein Modell gesehen hat.

Immerhin: Fans können den exklusiven Renner vom 8. bis 18. März am Genfer Auto-Salon bewundern.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • popi am 07.02.2018 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Gehört wohl in folgende Kategorie:

    Macht keinen Sinn aber jede Menge Spass.

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzlig Live vom Ochsen am 07.02.2018 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    das ideale Auto , für die Schweizer Strassen

    einklappen einklappen
  • Reto am 07.02.2018 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechter Vergleich

    Hier geht es um den McLaren Senna und nicht um einen Hemi. Nichts gegen das PL-Verhältnis der Amis, aber dagegen sind die meisten ein Haufen Alteisen. Der STR Demon ist nur auf die 1/4 Meile gezüchtet - sobald die erste Kurve kommt.......tschüss

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frank N. am 12.02.2018 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Leistung im Überfluss

    Schickes Teil. Schade nur, dass man diese Power nur auf den Rennstrecken austesten kann, was sich dann negativ auf die Werksgarantiegarantie auswirkt. Wie auch immer, macht trotzdem Spass mit so einem Sportwagen im Strassenverkehr regelkonform zu fahren. Allein zu wissen, man könnte ja wenn man dürfte, hat auch was.

  • klaus am 08.02.2018 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht Wahnsinn

    mein normaler strassentaugliche v12 braucht nur 1.5 länger auf 300 und ist bereits 11 jahre alt. also nicht so Wahnsinn

    • Noah. am 10.02.2018 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @klaus

      Ohne tunig? ;)

    • Sandro am 18.02.2018 04:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @klaus

      19 Sekunden auf 300km/h? Welches Auto fahren sie denn? Sorry aber ich glaube ihnen kein Wort.

    einklappen einklappen
  • Butch am 08.02.2018 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Nur so eine Frage:

    Wo müsste man eigentlich bekannt sein, damit man überhaupt eine Chance hätte, so ein Auto zu kaufen? Alle diese Superboliden sind immer gleich ausverkauft, bevor sie überhaupt gebaut sind.

    • Spedy am 08.02.2018 10:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Butch

      Connection ist das Zauberwort.

    • Point Man am 08.02.2018 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Butch

      Die Stückzahl ist limitiert. Das sind Autos mit Wertsteigerungspotenzial Schau dir mal an was ein F1 Mc Laren aus den 90er kostet. Bei Ferrari und anderen Hersteller werden für Sondermodelle Besitzer und bereits Kunden bevorzugt.

    • autosammler am 08.02.2018 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Butch

      man sollte bereits andere Limit Edition haben und beim Hersteller registriert sein. ich bekommen dann immer eine Einladung vom Hersteller. oft kann man sich auch ein vor Serien Modell anschauen

    einklappen einklappen
  • Murillo am 08.02.2018 08:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stadtflitzer

    Das richtige Auto für Zürich. Man kann nur davon träumen dass man die 30 jemals erreicht.

  • Ramses am 07.02.2018 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Kleingedruckte lesen, Bitteeee....

    Wenn man sich so ein Auto kauft bez. leisten kann, dann muss man die Strecke auch noch dazu berechnen/kaufen ( heisst, noch mehr bezahlen/investieren - und das steht sicher im Kleingedruckten ) nicht vergessen Ihr Schlaumeier sonst steht er einfach nur in der Garage um anzugeben . Oohhh man - ist das ein Verein