Motorradjahr 2018

12. November 2017 12:19; Akt: 12.11.2017 12:25 Print

Vom Brutalo über den Klassiker zum Skalpell

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Und wir zeigen die heissesten Motorrad-Neuheiten, die am Wochenende in Mailand enthüllt worden sind.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Brutalo: MV Agusta Brutale 800 RR Pirelli

Zu Ehren der jahrelangen Zusammenarbeit von MV Agusta und Pirelli bringen die Italiener eine Sonderedition der Brutale 800 RR in blau oder rot mit bunten Reifen. Technisch basiert dieses Modell auf der Brutale RR, die Besonderheiten beschränken sich also auf optische Details, wie dem edlen Sitz mit farbigen Ziernähten und natürlich die Reifen.


Dreirad: Yamaha Niken

Die radikal neue Niken eröffnet eine ganz neue Dimension in Sachen Fahrdynamik. Mit dem einzigartigen Neigesystem (LMW) soll dieses radikale und vielseitige neue dreirädrige Motorrad in Sachen Look und Fahrerlebnis unvergleichlich sein, verspricht Yamaha. Der 3-Zylinder-Motor mit 847 cm³ bietet jede Menge Drehmoment und verfügt über ein leichtes Hybrid-Chassis, das aufregende sportliche Leistung und Langstreckenkomfort garantiert.


Einsteiger: Honda CB125R

Die Honda CB 125 R soll den Beginn der Zweirad-Karriere so leicht wie möglich gestalten. Unter dem Designmotto: Neo Sports Café wurde die Schwester der CB 125 F ordentlich aufgemotzt und im Rahmen der Eicma 2017 präsentiert. Die neue CB125R verfügt über einen flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-Viertaktmotor mit Sechsganggetriebe. Die umfassende Serienausstattung komplettieren LED-Lichttechnik, LCD-Display und ABS.


Geburtstagskind: Ducati Monster 821

Ducati feiert 25 Jahre Monster. Deshalb haben die Italiener für das Modelljahr 2018 die Monster 821 überarbeitet – neben frischem Design gibts auch einige technische Neuerungen für die Mittelklasse-Monster. Zum Beispiel den Schaltautomaten Quick Shift up/down.


Luxusliner: BMW K1600 Grand America

Bmw Motorrad erweitert das Angebot im Luxus-Touring-Segment um ein speziell für komfortables Reisen konzipiertes Modell, abgeleitet von der BMW K 1600 B. Das Design der BMW K 1600 Grand America ist von US-amerikanischen Custom Bikes inspiriert. Der 6-Zylindermotor leistet 160 PS.


Skalpell: KTM 790 Duke

KTM hat in Mailand die bereits vor einem Jahr angekündigte 790 Duke vorgestellt. Das Naked Bike soll nicht nur auf der Strasse begeistern, sondern auch beim Ausflug auf die Rennstrecke. Nicht umsonst heisst der Firmen-Claim der Marke: «Ready to Race». So werden LED-Scheinwerfer, elektronische Traktionskontrolle, Zweiwege-Quickshifter, ein multifunktionales TFT-Display und ein kurvenfähiges ABS serienmässig eingebaut.


Stadtindianer: Husqvarna Vitpilen

Bald ist es soweit: Husqvarna rollt 2018 endlich die futuristische Vitpilen auf die Strasse. Die Optik wird nicht jeden begeistern, aber zweifellos wird das Bike im Urban-Style ihre Fangemeinde finden. Technisch basiert die neue Husky auf der KTM 690 Duke mit 75 PS. Cool für die Stadt: Die Vitpilen 701 wiegt leer nur 157 Kilogramm.

Stromer: Vespa Elettrica

Der Kultroller Vespa soll sich auch unter Strom als Premium-Produkt mit gehobener Reichweite etablieren. Der E-Motor ist auf eine Dauerleistung von knapp 3 PS ausgelegt, bis zu 5,5 PS «Spitzenleistung» sind möglich. Schade: Die Höchstgeschwindigkeit wird wohl auf 45 km/h begrenzt bleiben, dafür reichts für 100 Kilometer.


UK-Klassiker: Triumph Bonneville Bobber

Der klassische Look der Triumph Bonneville Bobber mit modernster Technik kommt bei der Kundschaft schon seit einem Jahr gut an. Mit dem neuen Modell Bobber Black zündet Triumph für 2018 die nächste Stufe der Erfolgsstory. Die Bobber Black ist in zwei Farbvarianten erhältlich: dem klassischen Glanzlack Jet Black sowie einer stilvollen Mattversion (Matt Jet Black).


US-Klassiker: Harley-Davidson Sport Glide

Mit der neuen Harley-Davidson Sport Glide präsentiert die Company bereits das neunte neue Softail-Modell fürs 2018. Die Sport Glide ist eine wahre Verwandlungskünstlerin: Ein aggressiver, ab Werk massgeschneiderter Cruiser, der sich ideal zum Touren, Cruisen oder Pendeln eignet. Die vielseitige Sport Glide schlängelt sich stilvoll durch die Strassen der Stadt und ist gleichzeitig bestens gerüstet für lange Wochenendtouren.

(lab)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Babtist am 13.11.2017 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeitgeist

    Ich habe in den 70er Jahren meiner Meinung nach eine Epoche erlebt,wo die schönsten und elegantesten Motorräder gebaut wurden.Ist auch Geschmackssache.Ich selbst fuhr noch 3Zylinder 2Takt Kawasakis.Schöner kann man ein Motorrad nicht mehr bauen.

    einklappen einklappen
  • Affentreiber am 13.11.2017 03:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlt

    Ich würde gerne die neu aufgelegte Honda Monkey mit 125 ccm sehen.

  • Luigi am 13.11.2017 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Bestes Motorrad

    Habe mich entschieden, den Yamaha MT 09 mit 2018 Jahrgang zu kaufen. Freue mich :)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • EICMA Besucher am 13.11.2017 22:20 Report Diesen Beitrag melden

    Designer Träume zum Anschauen

    Auf der Mailänder Motorrad Messe gab es dieses Wochenende schöne Bikes zu sehen. Die Bikes von ARCH sind ein Designer Traum, aber eher etwas für das eigene Bike Museum zusammen mit der Panigale V4.

  • Biker am 13.11.2017 21:58 Report Diesen Beitrag melden

    Die BMW

    und die Harley sehen echt, um nicht beschiessen zu sagen, nicht gerade heiss aus.

  • Luigi am 13.11.2017 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Bestes Motorrad

    Habe mich entschieden, den Yamaha MT 09 mit 2018 Jahrgang zu kaufen. Freue mich :)

    • @nik@ am 13.11.2017 10:29 Report Diesen Beitrag melden

      Bravo

      Bravo Luigi tolles Bike.....nach der Z900...viel Spass damit

    einklappen einklappen
  • Affentreiber am 13.11.2017 03:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlt

    Ich würde gerne die neu aufgelegte Honda Monkey mit 125 ccm sehen.

  • Babtist am 13.11.2017 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeitgeist

    Ich habe in den 70er Jahren meiner Meinung nach eine Epoche erlebt,wo die schönsten und elegantesten Motorräder gebaut wurden.Ist auch Geschmackssache.Ich selbst fuhr noch 3Zylinder 2Takt Kawasakis.Schöner kann man ein Motorrad nicht mehr bauen.

    • S.Ikes am 13.11.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

      Hurra die Z900 gibts als Retro

      @Babtist Retro Z900 RS Zu der Zeit fuhr ich eine Yamaha RD250. Leider fehlt im Bericht die neue Kawa Z900 RS die sehr stark an die erste Z900 angelehnt wurde. Mit Analog Tacho, Entenbürzel nach dem Sattel etc. aber ca. 110PS. Gefällt mir ausserordentlich!

    • Töffheld am 15.11.2017 22:33 Report Diesen Beitrag melden

      Zweitakt-power

      Ich fahre heute noch solche motorräder suzuki gt 550 und T20 Es muss knattern ohne gehts nicht :)

    einklappen einklappen