X2, Z4 und 8er

02. Januar 2018 17:04; Akt: 02.01.2018 17:04 Print

2018 erfindet BMW seine «Freude am Fahren» neu

von Dieter Liechti - Seit Jahrzehnten wirbt BMW mit dem Slogan «Freude am Fahren». Mit den Neuheiten 2018 lebt diese Tradition weiter – rundum erneuert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sicher, auch bei der sauberen und unter Strom fahrenden i-Familie rollt BMW im neuen Jahr Neuheiten an den Start – unter anderen den aufgepeppten Hybridsportler i8, der nun auch als Roadster auf die Strasse rollt. Doch im Zentrum der BMW-Neuheiten stehen 2018 – nebst dem Ende Jahr zu erwartenden neuen 3er und dem X7 – vor allem drei Autos, die Emotionen wecken sollen: X2, Z4 und 8er heissen die Kürzel, die zur neuen «Freude am Fahren» bei BMW führen.

X2 – der X1 für Hipster

Gibts eigentlich noch Hipster? Egal, wenn sie noch existieren, dann hat BMW mit dem X2 das passende Auto für die Spezies parat. Denn der Neuling basiert zwar auf den bodenständigen Stärken des X1, wurde aber für ein trendigeres Publikum richtig hübsch gemacht. Darum nennen die Münchner den 4,21 Meter langen Neuling auch nicht SUV, sondern SAC – also Sports Activity Coupé. «Der neue X2 spricht vor allem eine junge und jung gebliebene, urbane und aktive Zielgruppe an, die mit einem emotionalen Fahrzeug ihren eigenen Charakter auf der Strasse verwirklicht sehen will», schreibt BMW.

Die verschiedenen Motor- und Getriebevarianten decken vorerst ein Spektrum bis maximal 231 PS ab, stärkere Varianten dürften folgen. Doch die «Freude am Fahren», basiert beim X2 nicht einfach auf der Anzahl PS, sondern nebst dem coolen Design, der Performance und dem gewohnt hochwertigen Ambiente auch auf der neusten ConnectedDrive Generation mit Connected App. Optionale Funktionen wie z. B. Apple CarPlay und eine Reihe von Fahrerassistenzsystemen sorgen laut BMW «für ein vernetztes Fahrerlebnis». Optional und laut BMW exklusiv in diesem Segment ist unter anderem das vollfarbige Head-Up-Display verfügbar. Die Freude am X2-Fahren beginnt bei brutto 47'400 Franken.

Z4 wieder mit Stoffdach

Die Proportionen sind sportlich und gegenüber den Vorgängern unverändert: langer Radstand, kurze Überhänge, gestreckte Motorhaube und ein knackiges Heck. So buhlt der neue Z4 in diesem Jahr um die Kundschaft. Der Sportler, der in Kooperation mit Toyota entwickelt wird, soll mit Vier- und Sechszylinder-Motoren mit 200 bis 360 PS auf den Markt kommen. Der Hinterradantrieb ist beim neuen Z4 genauso gesetzt wie das Stoffverdeck. Und nach bester Roadster-Manier dürfte auch eine Handschaltung angeboten werden.

8er als echter Sportwagen

Den 8er will BMW völlig neu positionieren. Nämlich nicht mehr wie seinen Vorgänger als luxuriösen Gran Turismo, sondern als echten Sportwagen, der gegen Porsche 911, Mercedes-AMG GT und Aston Martin antreten kann. Später macht sich auch der 8er oben frei und soll als Stoffdach-Cabrio auf den Markt kommen. Ein Reihensechszylinder – wohl ab 367 PS – soll als BMW-typische Antriebsquelle dienen. Weil man damit noch keinen Porsche jagen kann, ist die Skala nach oben weit offen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hippo Bartly am 02.01.2018 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Der Hipster

    ... fährt doch ausser sein Velo nix.

  • sc am 02.01.2018 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so einfach ist freude am fahren

    Man muss Freude am Fahren nicht neu machen. 6 oder 8 Zylinder, Leichtbau, Handschaltung und eine kurvige Passstraße

  • Enrico am 02.01.2018 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu gross u zu schwer...

    Design ok.Aber weshalb immer so lang,so breit und so schwer?Bei diesen Massen sieht das ganze schon etwas"vulgär" aus.Ein "Roadster" soll doch relativ klein und leicht sein (wieder sein).BMW soll endlich ein Schritt zurück machen bez Aussenmasse u Gewicht.Damit der Roadster auch seinen Namen verdient ---- Gewicht runter !!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • beast98 am 05.01.2018 00:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst die Musclecars hervor

    Ich habe mich letztentlich für den camaro 6.2l V8 sauger jg2018 entschieden und gegen ein M-Modell. Die beste Entscheidung meines Lebens

  • Audi A6 am 03.01.2018 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BMW nee

    Und das Cockpit immernoch wie 1989 Schaut mal das Innenleben bei Audi oder Merc. BMW innenleben finde ich so langweilig obwohl der neuste BMW M5 schon sehr innovativ ist.

    • socom am 04.01.2018 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Audi A6

      sie wollen behaupten, das interieur eines audis können mit dem eines mercedes mithalten? nicht ihr ernst, oder. mercedes ist die einzige deutsche primium marke. audi ist überteuerter durchschnitt.

    • Audi A6 am 05.01.2018 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @soc

      Hier haben Sie Recht. Qualitativer im Interieur aber in Gestaltung und Design hat Audi deutlich zugelegt. Oder nennen Sie mir einene schöneren Kombi als die 6er Reihe (A6/S6/RS6) Damals war noch der 550d kombi der Renner in Sachen Carrosserie-Linie. Das war auch ein schöner kombi. BMW hat auch schöne Autos. Finde einfach die habe am designen etwas geschlafen und jetzt kommen Sie wieder. Es ist sowieso immer ein Wechselspiel.

    einklappen einklappen
  • Alex Keller am 03.01.2018 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Concept, ein Fass ohne Boden

    Was nützen schöne designte Autos, wenn sie das Prädikat Concept auf sich haben?! Kann man so nicht ernst nehmen!

  • Silvia am 03.01.2018 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grössenwahn

    Den Grössenwahn der Autohersteller hat ja zum Glück bald ein "Ende" . Kleiner,leichter und zuverlässiger Roaster geht ja auch...dies beweisen nun wieder einmal die Asiaten: der neuste MX-5 mit knapp 1000 Kg

  • Bruce am 03.01.2018 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Toyota

    Z4 schön und gut. Ich freue mich auf den Supra!