Mietautos parkiert

15. Mai 2018 12:47; Akt: 15.05.2018 12:47 Print

Lamborghini-Lockvogel für die Bitcoin-Jünger

Drei Lamborghini parkten gestern beim Eingang der CoinDesk's Konferenz. Sie gehörten keinen Kryptogewinnern, sondern wurden fürs Image gemietet.

storybild
Fehler gesehen?

«Die drei am Montag vor dem Eingang zur grossen Kryptowährungskonferenz in New York parkierten Lamborghini gehören weder einem Bitcoin-Investor noch sonst einem Investor in eine Kryptowährung», meldete der TV-Sender CNBC heute morgen. Und löste das Rätsel um die Besitzer auch gleich auf: Zwei der Fahrzeuge gehörten dem Autovermieter «Broadway Supercars» und einer der italienischen Sportwagen dem Gründer der exklusiven Vermietung, John Nouri.

Umfrage
Sind Sie im Besitz von Kryptowährungen?

Nouri bestätigte, dass er und seine drei Fahrzeuge von den Veranstaltern der Kryptowährungskonferenz CoinDesk's für fünf Stunden gebucht wurde. Sein Auftrag: Parken an der Sixth Avenue vor dem Hotel Hilton, in dem während der Konferenz über 8500 Personen ein- und ausgehen.

«attention grabber»

«Wir werden sehr oft von grossen Unternehmen für solche Auftritte gebucht», bestätigte Nouri. «Das ist ein 'attention-grabber' und soll in diesem Fall verheissen: 'Wer klug in Krypto investiert, kann sich schon bald einen Lambo kaufen'.» Nouri selber hat bis jetzt noch nie Bitcoin oder eine andere Währung investiert, besitzt aber 10 Lamborghini, die zu Tagesansätzen von 1000 Dollar vermietet.

Für Lamborghini-CEO Stefano Domenicali ist der Auftritt kein Zufall: «Ich sehe viele Parallelen zwischen den Menschen, die mit Kryptowährungen oder anderen Hi-Risk-Investments richtig reich werden wollen, und unseren Kunden – denn die werden von Jahr zu Jahr jünger!»

(lab)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Neftenbacher am 15.05.2018 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekannte masche

    Gibts zum beispiel auch bei casinos oder luxushotels.. oft sieht mann teure sportwagen davor die entweder der chefetage gehören oder sogar von den casinos selbst gekauft werden nur um dort parkiert zu werden. Das soll reichtum ausstrahlen und kunden anlocken

  • Kurt Baumann am 15.05.2018 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach armselig

    Sagt schon ziemlich alles über die Leute, welche mit Kryptowährung schnell und bequem reich werden wollen. Einfach armselig.

    einklappen einklappen
  • Doktor der Informatik am 15.05.2018 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Fairness

    Kryptowährungen könnten zu mehr Finanzfairness auf dieser Welt beitragen. Leider gibt es dumme Menschen die es als Spekulationsobjekt missbrauchen um reicher als andere zu werdern. Einfach Traurige

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herr Paternoster Live im Anker am 16.05.2018 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    billige Masche mehr bestimmt nicht.

  • Fahrrad Bang am 16.05.2018 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DeutschRap

    Auch die Pseudo Rapper vor allem aus dem Deutschen Gangster Rap Videos leihen sich gerne solche Autos, können nicht dazu stehen, dass sie Golf fahren...

  • Gewinnerin, 31 am 16.05.2018 06:54 Report Diesen Beitrag melden

    BTC sowas von 2017

    Bitcoin ist sowas von 2017! Konnte glücklicherweise alle Ende 2017 abwerfen. Man war das ein tolles Gefühl und heute ist BTC irgendwie veraltet. Das die Medien darüber noch berichten?

    • Herr Paternoster Live an der Börse am 16.05.2018 17:07 Report Diesen Beitrag melden

      ja genau

      Lady Gewinnerin ( 31 ), danke für die Belehrungen

    einklappen einklappen
  • Neftenbacher am 15.05.2018 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekannte masche

    Gibts zum beispiel auch bei casinos oder luxushotels.. oft sieht mann teure sportwagen davor die entweder der chefetage gehören oder sogar von den casinos selbst gekauft werden nur um dort parkiert zu werden. Das soll reichtum ausstrahlen und kunden anlocken

  • autosammler am 15.05.2018 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Massenprodukt

    das Auto sieht man jetzt wirklich an jeder Ecke. es werden über 100 STK die Woche gebaut. exclusive ist was anderes

    • socom am 15.05.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @autosammler

      sie sehen also einen SV an jeder ecke? wers glaubt.... :-)

    • obi hene am 15.05.2018 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @autosammler

      stimmt meine lulu ist exqlusiv

    • autosammler am 16.05.2018 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @socom

      dann fahr mal einen Sonntag durch Zürich. du wirst hunderte aventador sehen jede Woche laufen zwischen 80 und 120 Stück vom band

    • socom am 16.05.2018 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @autosammler

      vergiss diese hunderte von stieren an EINEM sonntag. und garantiert nicht SV's. ich war schon öfters an einem schönen sonntag in der bellevue und seebecken region.... vielleicht mehrer dutzend...

    • Illumination am 16.05.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

      @autosammler

      Wie soll das denn gehen - Gesamtproduktion 2017 = 3815 Fahrzeuge (alle Modelle)... ;-)

    • Autosammler am 16.05.2018 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @socom

      ea geht nicht um sv oder normal. die meisten wissen gar nicht was der Unterschied ist. ist nur eine leichtere Ausführung aber das gleiche Auto

    • Autosammler am 16.05.2018 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Illumination

      lambo sagt selber sie bauen mehr als 80 die Woche. ich habe einen miura und war voe kurzem im werk. das sagen die

    • Illumination am 16.05.2018 22:42 Report Diesen Beitrag melden

      @Autosammler

      Da kann einfach etwas nicht stimmen - das meistgebaute Modell 2017 war der Huracan mit 2642 Einheiten, Aventador mit 1173 Einheiten, also max. 23 Aventador/Woche.. ;-)

    einklappen einklappen