Exklusiver Mini

18. Mai 2018 12:48; Akt: 18.05.2018 12:48 Print

Mini designt ein «Royal»-Einzelstück für HIV-Hilfe

UK-Automarke Mini springt mit einem Einzelstück auf den «Royal Wedding»-Zug auf. Immerhin: Das exklusive Auto wird für einen guten Zweck versteigert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mini feiert die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mit einem individuell für diesen Anlass gestalteten Mini 3-Türer. Dieses Designeinzelstück wird nach der Hochzeit am 19. Mai der gemeinnützigen «Children’s HIV Association» (CHIVA), einer der vom Brautpaar ausgewählten Charity-Organisationen, übergeben und somit für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt. CHIVA wird den Mini im Anschluss in einer öffentlichen Auktion versteigern.

«Als ikonische britische Marke mit fast 60-jähriger Historie in Grossbritannien freuen wir uns sehr, diesen speziellen Mini anlässlich der royalen Hochzeit für wohltätige Zwecke übergeben zu können», erklärt Oliver Heilmer, Leiter Mini Design. «Das Mini Designteam hat dieses Einzelstück mit einer eigens designten und aufwendig lackierten Dachgrafik sowie mit im 3-D-Druck-Verfahren gefertigten personalisierten Details im Interieur und Exterieur versehen, um den Mini zu einem echten Unikat zu machen.»

Union Jack und Stars and Stripes

Der einzigartige Mini 3-Türer erstrahlt anlässlich der Hochzeit in Kristallweiss, mit blausilbernen Lackakzenten, die der Karosserie einen individuellen Look verleihen. Ein besonderes Highlight ist das mehrfarbig lackierte Dach: Die Grafik wurde in aufwendiger Handarbeit in mehreren Schichten aufgetragen. In ihr vereinen sich Elemente der Nationalflaggen von Prinz Harry (Union Jack) und Meghan Markle (Streifen der Stars and Stripes). Die Side Scuttles, die die Seitenblinker umschliessen, sind als 3-D-gedruckte Elemente ausgeführt (das können Normalsterbliche auch bestellen), sie zeigen die Initialen M und H zusammen mit Herz und Ringen.

Beim Öffnen des Fahrzeugs wird aus den Türen ein exklusives «Just Married»-Welcome-Szenario auf den Boden vor Fahrer- (Rechtslenker) und Beifahrertür projiziert. Der blauschwarz getönte Klarlack der Chromelemente im Exterieur findet sich auch auf ausgewählten Chromumfängen im Interieur wieder. Auf der grossen Dekorleiste vor dem Beifahrersitz finden sich die Vornamen von Braut und Bräutigam, das Hochzeitsdatum sowie Glückwünsche an das Brautpaar.

(lab/pd)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • a.sch. am 18.05.2018 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    über kunst

    lässt sich immer streiten für gute zweck find ich super aber auch werbung für mini ist doch ganz klar

  • Marcel Graf am 18.05.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Künstler

    Meine künstlerische Ader ist offensichtlich nicht sehr ausgeprägt. Ich wäre jetzt nie darauf gekommen, dass das Dach eine Vereinigung von US- uns UK_Flagge sein soll.

  • J.J. am 19.05.2018 02:27 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts Aussergewöhnliches

    Ich dachte das sei das neue Swisscom-Logo.

Die neusten Leser-Kommentare

  • J.J. am 19.05.2018 02:27 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts Aussergewöhnliches

    Ich dachte das sei das neue Swisscom-Logo.

  • a.sch. am 18.05.2018 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    über kunst

    lässt sich immer streiten für gute zweck find ich super aber auch werbung für mini ist doch ganz klar

  • Marcel Graf am 18.05.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Künstler

    Meine künstlerische Ader ist offensichtlich nicht sehr ausgeprägt. Ich wäre jetzt nie darauf gekommen, dass das Dach eine Vereinigung von US- uns UK_Flagge sein soll.