Land Rover

03. Februar 2018 20:54; Akt: 03.02.2018 20:54 Print

Velar-Designer McGovern ist «Designer des Jahres»

Chief Design Officer der britischen Marke erhält den «Grand Prix du Design». Internationale Expertenjury hebt das «Meisterstück» Range Rover Velar heraus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gerry McGovern ist «Designer des Jahres». Der Designchef der britischen 4x4-Marke erhielt diese Auszeichnung im Rahmen des 33. Festival Automobile International in Paris. Die internationale Expertenjury würdigt mit dem «Grand Prix du Design» das von Gerry McGovern verantwortete authentische Land Rover-Design und seinen Einfluss auf die Automobilindustrie.

«Gerry McGovern wird von der Jury des Festival Automobile International in Paris zum einen für sein Meisterstück, den Range Rover Velar, gewürdigt – zum anderen für seine gesamte Laufbahn», begründete Rémi Depoix, Präsident des 33. Festival Automobile International. «Eine der bemerkenswertesten Leistungen von McGovern liegt in seiner Adaption der Land Rover-DNA: eine Transformation, die mit dem Range Rover Evoque begann. Die britische Autoindustrie hat sich auch dank der Vision von Gerry McGovern neu erfunden – und Land Rover schreibt dabei eine unglaubliche Erfolgsgeschichte. Gratulation an Gerry McGovern und sein Team.»

«Auf emotionaler Ebene»

«Die heutige Zeit ist für einen Designer in der Automobilindustrie ungeheuer lohnend. Die Tatsache, dass eine Jury aus Experten diverser Design-Disziplinen diesen Preis verleiht, beweist die Bedeutung des Designs für uns alle», kommentierte McGovern. «Mein Team arbeitet unermüdlich daran, die begehrenswertesten Modelle zu kreieren, die unsere Kunden ein Leben lang lieben werden – Fahrzeuge, die mit unseren Kunden auf emotionaler Ebene kommunizieren.»

Der Range Rover Velar, das in Paris als «Meisterstück» gewürdigte Modell, ist das vierte Mitglied der Range Rover-Modellfamilie. Das im vergangenen Jahr präsentierte Avantgarde- SUV findet seinen Platz im Angebotsprogramm zwischen Range Rover Evoque und Range Rover Sport.

Jaguar Land Rover hat angekündigt, dass ab 2020 jede neue Baureihe der beiden britischen Premiummarken über elektrifizierte Modellversionen verfügen wird. Dazu zählen die neuen Plug-in-Hybrid-Varianten des Range Rover und des Range Rover Sport, die aktuell vor ihrer Markteinführung stehen.

(lab/pd)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sc am 03.02.2018 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    V8 wanted

    toller Range, leider ohne V8...

  • Onkel Albert am 04.02.2018 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Find ich gut

    Mit dem Preisgeld kann er sich neu einkleiden gehn.

  • Dr. Guck-Fenster am 03.02.2018 21:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Disproportionierte Gürtellinie

    Dieses Design erinnert mich an meinen Urgrossvater: Hoher Hosenbund, Hosenträger und ein kurzes Oberteil. Offenbar ist es wirklich so: Wenn ein Design kommt, dass man irgendwie schon mal gesehen hat, dann ist man schon zu alt dafür.

Die neusten Leser-Kommentare

  • 2CV am 05.02.2018 00:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stämmiges Design

    Gefällt mir einfach nicht. Unten klotzig und oben zu niedrige Fenster. Hat wohl eins aufs Dach bekommen.

  • Joggi am 04.02.2018 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrradfahrer

    Innen total überbeladen such Armatuern, Außen nicht gerade der Hit, dann gefällt mir dieses kleine "Schweizer-Outööli" viel besser.

  • Onkel Albert am 04.02.2018 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Find ich gut

    Mit dem Preisgeld kann er sich neu einkleiden gehn.

  • Streusalz am 04.02.2018 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das britische Elend mit Indischen Besitzer.

    Ein guter zweit Wagen den der steht Halbzeit beim Mech

    • Range Fahrer am 04.02.2018 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Streusalz

      Yes, wir Range Fahrer haben in der ganzen Schweiz weniger Land Rover Mechaniker und Hebebühnen um ans Range zu arbeiten als es hier alleine im Wallis an Mechaniker und Hebebühnen braucht für VW Autos zu flicken. Interessiert mich eh nicht da ich 3 Jahre Werksgarantie habe und 3 weitere Jahre Werksgarantie günstig nachkaufen kann. Aber auch Range hat Montagsautos, und in der Tat Reparaturen kosten halt wirklich Geld. Da merkt Mann schon das es nicht ein VW Lupo oder X5 Niveau ist.

    • Streusalz am 04.02.2018 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Range Fahrer

      Lieber Range Fahrer das ist wichtig mit den 3 Jahren Zusatz Garantie sonst kannst den Range gleich reciklieren. Und die Dinger kosten um die 100 000 Fr. Da jeder zweite ein Montags Auto ist. Fieleicht hatten sie Glück.

    einklappen einklappen
  • M. P am 04.02.2018 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Volvo

    Auto ist schön aber wer hat diese alte Volvo Lenkrad nachgemacht und dann noch 2 alte Handys neben den Pralltopf geklebt :-)