Mercedes 190E 2.5-16 Evo 1

14. November 2015 14:11; Akt: 14.11.2015 14:11 Print

Ein Baby-Benz mit richtig fett Power

von Bruno von Rotz - Um im Rennsport erfolgreich zu sein, verpasste Mercedes in den 80ern dem 190 allerlei Spoilerwerk und einen getunten Motor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Autohersteller gehen manchmal sehr weit, um Erfolg auf der Rennstrecke zu haben. So entwickelte Mercedes-Benz in den frühen Achtzigerjahren eine sportliche Version der kompakten Limousine 190E (Baureihe W201), um bei Rallyes antreten zu können. Zu vielen Rallye-Einsätzen kam es nicht, aber man entschied sich in Stuttgart, den 190E 2.3-16 im Tourenwagensport einzusetzen.

Um mit der Konkurrenz mitzuziehen, waren allerdings einige Kniffe nötig. Das Gruppe-A-Reglement verlangte nach 5000 produzierten Basismodellen, im DTM-Reglement waren aber zusätzliche Evolutionsvarianten zugelassen, die mindestens 500 Mal gefertigt werden mussten. Dies wusste Mercedes zu nutzen.

Von 2.3 auf 2.5 Liter

1988 wurde daher eine 2,5-Liter-Variante des 16-Ventilers, der nun in der Kat-Version 195 PS stark war und hubraumtechnisch bessere Chancen versprach, präsentiert. Die 5000 Exemplare waren schnell gebaut und auf dem Genfer Automobilsalon 1989 schob man gleich ein Evolutionsmodell nach, das sich hinsichtlich Leistung und Hubraum nicht vom Basis-2.5-16 zu unterscheiden schien.

Um die im Rennsport nötigen höheren Drehzahlen zu ermöglichen, hatte man aber den Hub reduziert, was die Kolbengeschwindigkeit senkte. Das war deutlich gesünder für die angepeilten Leistungssteigerungen im Motorsport.

Die Leistung beliess man aber bei 195 Kat-PS bei 6800 Umdrehungen pro Minute – im Normalfall. AMG offerierte für leistungshungrige Kunden allerdings ein Power Pack, das weitere 30 PS bei entsprechend höheren Drehzahlen (7200 U/min) bereitstellte.

Optische Retuschen

Um den für die Renneinsätze nötigen dicken Rädern genügend Raum zu verschaffen, erhielt der «EV» (diesen Zusatz bekam das Evolutionsmodell im Namen) dicke Kotflügelverbreiterungen und zur Erhöhung des Abtriebs brachte man vorne einen tiefen Frontspoiler und auf dem Heck einen auffälligen Flügel an.

Ansonsten änderte sich optisch – auch innen – kaum etwas. Unter der Karosserie dagegen schon, denn um den um 19 mm abgesenkten Wagen alltagstauglich zu machen, hatten die Daimler-Techniker vorne und hinten eine Niveauregulierung eingebaut.

Von alledem konnten aber nur wenige Kunden profitieren. 502 Exemplare wurden gebaut, die 100 für die Schweiz bestimmten Autos waren in Kürze ausverkauft und dies trotz eines Grundpreises von CHF 74’045 (11’525 Franken mehr als der «normale» 2,5-16). Die Automobil Revue stellte daher schon 1989 eine zweite Serie in Aussicht, die kam aber nicht in derselben Form, sondern als Evolution II am Genfer Automobilsalon 1990. Mit diesem Modell eroberte Mercedes dann endlich den angestrebten DTM-Titel.

Der Evo auf der Strasse

Die meisten der 1004 Evolutionsmodelle fuhren mehr oder weniger brav auf der Strasse, respektive landeten in Sammlergaragen und wurden geschont. Nicht so das Modell, das an einem warmen Herbsttag zur Probefahrt einlud. Fast 200’000 km zeigt die Uhr, aber der hochgezüchtete Motor des Evo startet brav wie ein Kleinwagen. Man ist fast etwas enttäuscht, dass es nicht kräftiger aus dem Motorraum und dem Auspuff tönt, schon in zeitgenössischen Testberichten wurde die Laufkultur gelobt.

Langeweile kommt allerdings nicht auf. Sobald der erste Gang links hinten eingelegt ist, bewegt sich der Wagen kraftvoll nach vorne. Wenn die ersten Kurven heranfliegen, stellt sich automatisch ein sportliches Fahrgefühl ein, und man kann dieses mit drei weiteren, bequem untergebrachten Passagieren teilen. Das ist fast schon sozial.

Weitere Informationen zum Mercedes-Benz 190E 2.5-16 EV und seinen Geschwistern finden sich samt Fotos, Prospekten und Tonmuster auf www.zwischengas.com.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andreas K. am 14.11.2015 14:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunderbare Klassiker

    Der Evo2 war damals als Teenager ein Traum auf 4 Rädern für mich. Ab und zu fuhr einer bei uns in der Gegend herum. Aber auch heute faszinieren mich diese Autos noch. Da waren die Dtm-autos noch einigermassen seriennah.

  • Beks am 15.11.2015 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Evo II

    Bei mir steht ein Original Evo II in der garage. Ein schmuckstück! Da war noch die DTM noch spannend

  • Stern am 14.11.2015 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    "Der Stern auf dem Bug......

    .........wie bei allen Mercedes-Benz jener Zeit", ist Falsch! Der SL hatte immer den Stern im Frontgitter und war nur IHM vorbehalten. Heute ist leider alles anders - es herrscht auch bei Daimler EINHEITSBREI !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Beat am 15.11.2015 23:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    M3

    Schönes Auto, aber chancenlos gegen den BMW M3... Der M3 stand dem Benz immer vor der Sonne.. Er ist der erfolgreichste Tourenwagen der Welt. Mehr Titel holte keiner...

  • T.M. am 15.11.2015 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Der gute Baby Benz

    Mein erstes Auto war ein 190E 2,0. Gekauft mit knapp 200.000Km, zwei Jahre gefahren und ausser einem Liter Öl auf 1000Km brauchte der nichts. Ich liebe den 2013

    • OelDude am 15.11.2015 19:36 Report Diesen Beitrag melden

      Recht viel

      1 Liter auf 1000km sind schon recht viel. Es sei den Mercedes hat einen Wankelmotor reingebaut.

    einklappen einklappen
  • Hans Kummer am 15.11.2015 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Unkenntnis

    oder gezieltes verschweigen lieber Herr von Rotz? MB war nicht in der Lage einen entsprechenden Motor für das Fahrzeug anzubieten. Cosworth war die Lösung ! Das gehört in ihren Bericht.

  • Beks am 15.11.2015 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Evo II

    Bei mir steht ein Original Evo II in der garage. Ein schmuckstück! Da war noch die DTM noch spannend

  • MIGU am 14.11.2015 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht meins

    Opa Karre! Dann lieber eine andere DTM Legende, Der 155.