Kia Picanto

07. September 2017 11:45; Akt: 07.09.2017 08:33 Print

Kia macht den Picanto scharf

Und noch ein Spassmobil bei den Kleinstwagen – der Picanto X-Line.

storybild

Kleiner Macho: Der Kia Picanto X-Line. (Bild: Kia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der neue Kia Picanto sieht gut aus. Und nun bekommt der Kleine auch noch einen Abenteuer-Dress verpasst: X-Line nennen die Südkoreaner die Crossover-Version des Stadtflitzers, die kommende Woche bei der IAA enthüllt wird.

Mit dem neusten Wurf will Kia im Segment der Micro-SUV punkten. Dazu bringt er fast alles mit: Ein sexy Outfit, moderne Motoren, gute Konnektivität, LED-Tagfahrlichter vorne und eine Doppel-Auspuffblende am Heck.

Unter dem Blech werkelt ein 100 PS starker 1-Liter-Motor, der den Winzling in rund 10 Sekunden auf Tempo 100 bringt. Nur etwas fehlt, um gegen Suzuki Ignis oder Fiat Cross Panda ernsthaft ins Feld zu ziehen – ein Allradantrieb. Den gibt’s auch nicht gegen Aufpreis.

(lab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sc am 07.09.2017 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entlich mal ein Alltagsauto

    Entlich mal ein Bericht über ein Auto, dass nicht mindestens 100'000 Franken kostet! Danke viel mals!

    einklappen einklappen
  • Dani Hofstetter am 07.09.2017 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Artikel"

    ein super Bericht: - spärlichste Informationen - keine wirklichen News - reisserischer Titel Weiter so, ich freue mich jetzt schon auf den nächsten unnötigen Gratisartikel!

    einklappen einklappen
  • Lukas W. am 07.09.2017 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Für mich zu wenig

    Wieso immer nur 1 Liter Motor und maximal 100 PS. Vielleicht in der Stadt und knapp auf der Autobahn mag das ausreichen aber das war es dann auch schon. Das ist doch kein richtiger Motor mehr. Ein bisschen mehr darf schon sein.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dani Hofstetter am 07.09.2017 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Artikel"

    ein super Bericht: - spärlichste Informationen - keine wirklichen News - reisserischer Titel Weiter so, ich freue mich jetzt schon auf den nächsten unnötigen Gratisartikel!

    • Illumination am 07.09.2017 20:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Dani Hofstetter

      Ja, gibt nichts her - "kein Fleisch am Knochen".. ;-)

    einklappen einklappen
  • Lukas W. am 07.09.2017 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Für mich zu wenig

    Wieso immer nur 1 Liter Motor und maximal 100 PS. Vielleicht in der Stadt und knapp auf der Autobahn mag das ausreichen aber das war es dann auch schon. Das ist doch kein richtiger Motor mehr. Ein bisschen mehr darf schon sein.

    • Lukas W. am 07.09.2017 13:51 Report Diesen Beitrag melden

      Smart oder Citroen C1

      Einen Motor für einen Smart oder Citroen C1. Mehr ist das nicht. Und das Ding nennt sich noch Micro - SUV. Berg und Pass fahren damit unmöglich.

    • gringo am 07.09.2017 19:57 Report Diesen Beitrag melden

      ps heute und früher

      Aber jetzt nicht im Ernst? 70 PS reichen heute problemlos in ganz Europa ausser D., und zwar auf der linken Spur, wenn man fahren kann. Früher war 140 km-Limit und 100 PS reichten nicht. All die SUVs mit 400 PS sind Verkehrshindernisse. Und ja: Das Auto ist hässlich.

    einklappen einklappen
  • sc am 07.09.2017 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entlich mal ein Alltagsauto

    Entlich mal ein Bericht über ein Auto, dass nicht mindestens 100'000 Franken kostet! Danke viel mals!

    • Stefan Iseli am 10.09.2017 01:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @sc

      Ja entlich :-)

    einklappen einklappen