Nissan Skyline R34 GT-R V-Spec

19. August 2017 12:53; Akt: 19.08.2017 12:53 Print

Filmstar und Nachkomme von Godzilla

von B. v. Rotz - Während Nissan 1999 hierzulande biedere Hausmannskost verkaufte, gab es in Japan den Skyline GT-R, einen Supersportler zum Budgetpreis.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bekannt wurde der Nissan Skyline GT-R hierzulande vor allem durch seinen Auftritt in der Filmreihe «Fast & Furious», die ab 2001 in unseren Kinos Hunderttausende auf den japanischen Supersportwagen aufmerksam machte. War es im ersten Film «Fast & Furious» noch ein R33, so durfte Paul Walker (im Film: Brian O’Conner) im zweiten Teil selber einen R34 steuern. Und offenbar gefiel ihm der Wagen so gut, dass er ihn kaufte.

Bereits 1957 war der erste Skyline erschienen, damals noch unter dem Namen Prince. Über die Zeit stiegen Leistung und Sportlichkeit, 1969 wurde der erste GT-R vorgestellt, mit immerhin 160 PS unter der Haube. Mit dem R31 setzte dann eine starke technische Evolution ein, die Bezeichnung GT-R kam aber erst mit dem R32 ab 1988 wieder ins Verkaufsprogramm. Auf den R33 folgte dann 1998 der R34 mit Attesa-ETS-Allradsystem und der Super-Hicas-Allradlenkung.

Technologiepaket

Grundsätzlich unterschied sich der R34 GT-R wenig von seinem direkten Vorgänger, zumindest was die Technik anging. Der Motor, der bekannte über 300 PS starke RB26Dett mit Doppel-Turbo, war im Detail verbessert worden, Allradantrieb, Vierradlenkung und Brembo-Bremsen waren wieder an Bord. Geschaltet wurde mit einem Sechsganggetriebe von Getrag.
Die Karosserie, gezeichnet von Kozo Watanabe, war deutlich steifer und auch aerodynamischer geworden.

Richtig neu war aber ein zusätzliches LCD-Display auf dem Armaturenbrett, das nicht nur den Gesundheitszustand des Motors (z. B. Öltemperatur, Wassertemperatur, Turbo-Druck, etc.) anzeigen konnte, sondern auch Rundzeiten und Längs-/Querbeschleunigungswerte. Ein GT-R kostete in Japan im Jahr 1999 4998 Millionen Yen, ein GT-R V-Spec 5598 Millionen Yen. Das waren damals umgerechnet rund 73'000 Franken .

Zwischen Tradition und Moderne

Im Rennsport konnte sich der R34 nicht mehr so erfolgreich in Szene setzen wie der R32 (in Australien auch «Godzilla» genannt, wegen seiner Dominanz in der Gruppe A in den Jahren 1990 bis 1992), aber auf der Strasse blieb er an der Spitze. Wer sich hinter das immer rechts montierte Lenkrad setzte, konnte gleichzeitig die Vergangenheit und die Zukunft erleben. Das relativ harte Fahrwerk, die Turbo-Verzögerung und der Motorenklang erinnerten an die Sportwagen der Siebziger- und Achtzigerjahre, während die Hightech-Elektronik die Zukunft vorausnahm.

Mit 4,6 Metern Länge und 1,79 Metern Breite war der R34 kein kompaktes Auto, auch die über 1,5 Tonnen Gewicht wirkten sich auf die Sportlichkeit nicht förderlich aus, aber die aufwendige Technik kaschierte einiges. In seiner aktiven Zeit war der R34 ein beeindruckend schnelles Auto mit 0-100-km/h-Zeiten von rund sechs Sekunden.

Filmstar

Dass der Nissan R34 GT-R zu Filmehren kam, ist sicherlich teilweise dem inzwischen verstorbenen Enthusiasten Paul Walker, der in der Filmreihe «Fast & Furious» den Ex-Polizisten Brian O’Conner abgibt, zu verdanken. Für den zweiten Teil «2 Fast 2 Furious» der inzwischen achtteiligen Fortsetzungsgeschichte wurden mehrere R34 beschafft und als Stunt- und Showfahrzeuge eingesetzt. Weil der GT-R bei den Dreharbeiten zu wenig spektakulär aussah, wurden die vorderen Antriebswellen kurzerhand ausgehängt und das Vierradlenksystem ausser Kraft gesetzt, damit sich der Wagen mehr «wie ein normales Auto» verhielt.

Weitere Informationen, ein Video und viele Fotos gibt es auf www.zwischengas.com.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • r34jünger am 19.08.2017 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GodZilla ^^

    das beste auto aller zeiten.. schade werden solche perlen nicht mehr hergestellt. alles andere ist billiger schrott oder überteuert :)

    einklappen einklappen
  • Allyn am 19.08.2017 13:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    endlich mal ein JDM Car

    Ich sagte doch mal im letzten Bericht das ein Filmstar fehlte, anscheinend wurde ich erhöhrt. Habe selbst einen in meiner Garage stehen, hat etwa um die 600PS aber mit weniger legalem Tuning sind über 1000PS möglich womit er immernoch in der obersten Liga der Sportwagen mitfährt. mir wurden zwar schon über 100k dafür geboren aber kein anderes Auto auf der Welt kann mir das gleiche Feeling liefern,sogar hartgesottene Fans deutscher Autos konnte mein Baby schon überzeugen.

    einklappen einklappen
  • daniel düüsentrieb am 19.08.2017 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das auto

    das ist ingenieurskunst und qzalität es hält ist relativ preiswert und es ist ein japaner was will man mehr etwas wie den überteuerten schrott aus de den jeder halbschlaue fährt nein danke leider noch zu teuer für mich aber etwas an das noch kein hersteller herangekommen ist ausser etwa toyota mit der supra

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bruce am 20.08.2017 21:29 Report Diesen Beitrag melden

    Kult!

    Absoluter Kultwagen! Am besten in Originalzustand und nicht mit Tuning verschandelt.

  • LadyNagisa am 20.08.2017 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DAS Auto!

    Schätze mich extrem glücklich, so ein "Mönsterchen" in meiner Garage zu haben! Das Auto ist eine absolute Fahrmaschine und macht in allen Lebenslagen jede Menge Spass :D

  • sb3003 am 20.08.2017 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    V-Spec II Nür

    Mein absolutes Traumauto

    • GTR Bro am 20.08.2017 14:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @sb3003

      Etwa 300k bereithalten, dann klappts. Gibt aber nur 17...

    einklappen einklappen
  • Skyline am 20.08.2017 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Skyline

    Mein Auto.....leider bin ich zu spät geboren....heute kann sich das Auto niemand mehr leisten...und damals durfte ich noch nicht fahren....das Auto ist das einzig wahre.....

    • @Meister Mech. am 20.08.2017 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Skyline

      Du kannst das hier in der Schweiz ja doch nicht fahren, die Leistung ist zu hoch, zu schnell! Kauf dir einen Porsche,M3 oder AMG die reichen hier vollkommen.

    • RegnumBohemiae 1182 am 20.08.2017 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @@Meister Mech.

      Deine Vorschläge sind immer noch zu hoch gegriffen, ein 2 -Liter Toyota reicht vollkommen, alles andere ist nur: ich will, aber ich darf nicht! hihi

    • Allyn am 20.08.2017 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Skyline

      Wenn es unbedingt ein normalen R34 GTR sein muss kannst du dir einen importieren aus, da die Angebote immer individuell sind kann ich dir zwar nichts genaues sagen aber sie sind günstiger als damals wenn man bedenkt das sie umgerechnet um die 70k gekostet haben. und sonst wenn es etwas weniger sein darf gibt es in DE genug GTST/GTT ab 10k zu kaufen, die haben nur einen Turbo und nur Heckantrieb und sehen nicht so sportlich aus, trozdem lassen sich aus denen einiges machen

    einklappen einklappen
  • Tom C am 20.08.2017 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Technisch gut

    Der Nissan Skyline mag zwar aus technischer Sicht und mit seiner Ausstattung der Hammer sein, optisch finde ich das Auto aber potthässlich.

    • RegnumBohemiae 1182 am 20.08.2017 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom C

      das ist ja gerade das geile, man nimmt ihn nicht ernst, wer fährt schon mit einem BMW Hurricane auf die rechte Spur, wenn von hinten so ein 90er-Jahre Auto Lichthupe gibt, bei 300?! ;)

    • N. Isaan am 20.08.2017 11:46 Report Diesen Beitrag melden

      RegnumBohem.......

      der kommt aber nur dann auf 300, wenn das Öl schön langsam warm gefahren wurde, sonst macht es bummm.. Das kennt man allgemein von den aufgeblasenen Nissan, kapitale Motorenschäden unter 10000 km, und dann wird es so richtig teuer. Und lange 300 kann der auch nicht fahren, denn dann passiert das selbe, bummm. Aus.

    • Bro am 20.08.2017 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @N. Isaan

      Warmfahren sollte man jeden Turbomotor. Dass jener vom R35 viel kostet, und dass Nissan eine völlig kranke Preispolitik fährt kann ich bestätigen. Wer diesen Motor in unter 10kkm kaputt kriegt, muss allerdings nicht nur völlig rücksichtslos, sondern auch völlig dumm zu Werke gehen. Eines der besten Triebwerke, die je gebaut wurden. Ja, habe einen, war auch schon im Werk und habe den Motorenbauern über die Schulter schauen dürfen.

    • RegnumBohemiae 1182 am 20.08.2017 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @N. Isaan

      Rede mit, wenn du weisst wovon, bitte, oder lass esSage mir ein Auto, was kalt 300 schafft und dann stundenlang fährt- so ein Schwachsinn

    einklappen einklappen