Citroën 2 CV 007

03. Oktober 2015 18:36; Akt: 03.10.2015 18:36 Print

Wie James Bond die Ente adelte

von B. v. Rotz - James Bond verbindet man mit Rasseautos von Aston Martin oder Lotus. Doch in einem Film fuhr er einen Citroën 2 CV, bei uns Döschwo genannt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

So war es nicht geplant! Als James Bond alias Roger Moore im Film «For your eyes only» zurück zu seinem weissen Lotus Esprit S3 Turbo rennt, fliegt der infolge einer ausserordentlich wirksamen Diebstahlsicherung gleich in die Luft. Melina Havelock nimmt den Agenten an der Hand und führt ihn zu ihrem Auto, einem Citroën 2 CV. Bond zögert, als er den Wagen erblickt. Doch ein Kugelhagel überzeugt ihn schliesslich, dass der Kleinwagen besser ist als zurückzubleiben.

Melina (Carole Bouquet) übernimmt das Steuer und versucht den bösen Buben, die in zwei Peugeot 504 sitzen, zu entkommen. Bereits weist der Citroën 2 CV, bei uns auch als Döschwo bekannt, eine Reihe von Einschusslöchern im Heckdeckel auf. Ein Rücklicht zersplittert, das Glas über dem Bandtacho zerbricht in tausend Stücke. «I am afraid, we are being outhorsepowered», raunt Bond und denkt wohl an die zwei (Steuer-)PS, die dem Deux Chevaux seinen Namen gaben. Allerdings ist die Leistung des 2 CVs in den 41 Produktionsjahren wahrhaftig explodiert. Es begann mit neun Pferdestärken, am Schluss waren es beinahe 30.

Startschwierigkeiten

Für den Film allerdings rüstete man die Ente mit einem Ami-Super-Fahrgestell und einem GS-Motor aus, da konnte sich Bond oder wohl primär Stuntman Remy Julienne sicherlich nicht beklagen, denn mit einem Leergewicht von 560 kg ist der Wagen schliesslich auch konkurrenzlos leicht. Zudem sind die vorderen Trommelbremsen im Laufe der Jahre Scheibenbremsen gewichen und auch die Heizung kostet in den 1980er-Jahren keinen Aufpreis mehr.

Im Film überschlägt sich der tapfere Citroën schliesslich. Kein Problem, mit Hilfe von ein paar helfenden Händen wird die Ente wieder aufgerichtet. Nur starten will sie nicht mehr, ein Mangel, über den sich auch viele Besitzer damals beklagten. Allerdings darf man nach einem Überschlag sicher mildernde Umsätze geltend machen. Die Leute vom Dorf schieben den Wagen an, weiter gehts.

Wo ist der Rückwärtsgang?

Die Peugeot 504 lassen sich nicht abschütteln und zwingen den inzwischen von Bond gefahrenen Wagen zu weiteren Überschlägen den Hang hinunter. Entgegen der Fahrtrichtung kommt der 2CV auf der Strasse wieder zu stehen. Melina ordert die Rückwärtsfahrt an, weil die Peugeots schon wieder da sind. Da ist Bond überfordert, denn die Krückstockschaltung ist eine Spezialität der Ente. Melina würgt den Rückwärtsgang von der Beifahrerseite her hinein (Hebel nach links drehen und nach vorne schieben) und Bond rast rückwärts weiter.

Mit abenteuerlichen Schräglagen wetzt er um die Kurven und meistert Geländeeinlagen, die manch modernes SUV vor unlösbare Probleme stellen würden. Und natürlich gelingt die Flucht, während die Peugeot 504 auf Bäumen oder an Hauswänden zu stehen kommen.

Marketing-Coup

Citroën hatte den Marketing-Coup sorgfältig geplant. Zur Filmpremiere wurden eigens 1000 Sondermodelle hergestellt – 500 für den Kontinent, 500 für die Insel – und vor den Kinos postiert. Vom Serienmodell zum Sondermodell war es allerdings kein grosser Schritt, es reichte die richtige Farbe zu wählen und ein Kleberset mit 007-Schriftzügen und «Einschusslöchern» anzubringen, das über die Händlerorganisation noch bis in die 1990er-Jahre bezogen werden konnte. Heute allerdings sind diese Modelle ganz besonders gesucht.

Weitere Informationen, viele Bilder, einen Originalfilmauschnitt und ein Tonmuster finden sich auf www.zwischengas.com.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Franz am 03.10.2015 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    tolle Kiste

    Wir nannten die Ente auch "katholisches Fahrzeug", weil's in jeder Kurve in die Knie ging. Und mir wurde schlecht beim mitfahren, weil es so schaukelte. Aber eine tolle Kiste war es allemal.

  • pedro am 03.10.2015 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    my love

    das war kein auto sondern eine lebensphilosphie - das einige gefaehrt welchem ich nachtrauere.... schlicht, einfach und genial!

  • chrigubern am 03.10.2015 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    2CV-Rallye über Gotthardpass...

    Als jugendliche Pfadfinder machten wir mal einen Wettbewerb, wer am Schnellsten möglichst günstig von Andermatt nach Airolo fahren könne (bevor es den Strassentunnel gab). Eine deutsche Studentin wollte uns mit ihrer "Ente" zum Sieg verhelfen (was ihr auch gelang). Die rasante Fahrt mit dem offenen 2CV über den Gotthard-Pass werde ich nie wieder vergessen. Später fuhr ich Sport- und Rennwagen mit über 500 PS, doch so ein intensives subjektives Gefühl von Schnell-Fahren wurde nur noch vom Méhari überboten...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fred Indenferien am 05.10.2015 08:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hat schon jemand versucht,

    den 2CV oder den Méhari mit modernen Verbundsmaterialien herzustellen, so als Bausatz z.B? Es gibt einfach zu viele gute Gründe, so ein Auto zu fahren... der einzige, der dagegen spricht, ist Rost :(

  • Munzli am 05.10.2015 05:46 Report Diesen Beitrag melden

    Mein 1er...

    Mein erstes Auto war der 007 Döschwo! Nachdem ich den Bond Film gesehen hatte, sah ich den 007 bei unserem Citröen Händler und habe ihn gekauft. Mit Abstand mein lustigstes Auto das ich je hatte und ich trauere ihm heute noch nach. Mein Mann hatte in der Gewerbeschule immer diesen 007 gesehen und sich oft gefragt, wem wohl dieses Auto gehört...heute weiss er es, es gehörte mir!

  • Karlssontje am 04.10.2015 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    Coole Kiste

    Es ist nach wie vor einer meiner liebsten Bond Filme. Nicht wegen dem Auto aber auch.

  • Spectre Agent am 04.10.2015 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    andere Zeit andere Autos

    das war auch mit Roger Moore und die Bond Filme haben sich nicht so ernst genommen mir gefielen die immer das Auto das nachher nur noch ein Bruchteil wog ebenfalls^^

  • DerDani am 04.10.2015 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Obwohl geklebt...

    .... wirkten die Enschusslöcher sehr realistisch. Man musste zweimal hinschauen :-) Weiss jemand wieviele Autos dieser spassigen Serie noch immatrikuliert sind? Ich sehe leider nie einen.