FBI und Interpol

26. Mai 2011 23:35; Akt: 26.05.2011 23:47 Print

Die meistgesuchten Kriegsverbrecher

Mit der Verhaftung Ratko Mladics ist einer der meistgesuchten Kriegsverbrecher gefasst worden. Doch die Liste der Gesuchten ist noch lang und geht bis zum Zweiten Weltkrieg zurück.

Bildstrecke im Grossformat » test
Gegen den Präsidenten des Sudans liegt ein internationaler Haftbefehl wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Darfur vor. ist der Chef der Rebellenorganisation Widerstandsarmee des Herrn (Lord's Resistance Army, LRA). Dieser werden heimtückische Angriffe auf Zivilisten in Uganda zugeschrieben. Dem kongolesischen Kriegsherrn, (zweiter von rechts in der ersten Reihe), werden im Zusammenhang mit einem Massaker im Jahr 2002 sowie der Rekrutierung von Kindersoldaten Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. der Befehlshaber der von der sudanesischen Regierung unterstützten Miliz der Dschandschawid, wird wegen mutmasslicher Kriegsverbrechen gesucht. ist die Nummer Zwei des Terrornetzwerks Al-Kaida. Er ist wegen mutmasslicher Beteiligung an den Bombenanschlägen vom 7. August 1998 auf die US-Botschaften in Tansania und Kenia in Abwesenheit angeklagt worden. Der in den USA geborene islamische Kleriker gilt als einer der bekanntesten englischsprachigen Mitglieder der Al-Kaida. (bürgerlicher Name: Adam Pearlman) wurde im US-Staat Kalifornien wegen Verrats und wegen Unterstützung von Al-Kaida in Abwesenheit angeklagt. (unten) wird ebenfalls in Zusammenhang mit diesem Bombenanschlag gesucht. gilt als der meistgesuchte Kriegsverbrecher Nazideutschlands. Ihm wird vorgeworfen, die Deportation Zehntausender Juden in Konzentrationslager der Nationalsozialisten mitverantwortet zu haben. Brunner wurde zuletzt 2001 in Syrien gesehen. Der Arzt arbeitete offenbar unter anderem in den Konzentrationslagern Buchenwald und Mauthausen. Dort soll er hunderte Menschen mit der Giftspritze hingerichtet haben. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der Verhaftung Ratko Mladics ist einer der meistgesuchten Kriegsverbrecher gefasst worden. Seit 1996 wurde der mutmassliche Kriegsverbrecher mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Fast 16 Jahre nach dem Massaker von Srebrenica in Bosnien-Herzegowina ist mit General Ratko Mladic einer der Hauptverantwortlichen für das schlimmste Verbrechen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg gefasst worden.

Mladic wurde zusammen mit dem Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadic, vom UN-Kriegsverbrechertribunal für das frühere Jugoslawien in Den Haag wegen Völkermords angeklagt. Karadizic wurde im Juli 2008 festgenommen und muss sich schon vor dem Tribunal wegen der Verbrechen während des Bosnienkriegs verantworten, denen mehr als 100 000 Menschen zum Opfer fielen.

Die Liste ist noch lang

Doch die Liste der meistgesuchten Kriegsverbrecher und Terroristen ist immer noch lang. Mit Omar al Baschir gehört auch ein amtierendes Staatsoberhaupt zu den Gesuchten. Gegen den Präsidenten des Sudans liegt wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Darfur ein internationaler Haftbefehl vor. Und auch nach Ali Kuschajb, den Befehlshaber der von der sudanesischen Regierung unterstützten Miliz der Dschandschawid wird wegen mutmasslicher Kriegsverbrechen gesucht.

Joseph Kony, dem Chef der Rebellenorganisation Widerstandsarmee des Herrn werden heimtückische Angriffe auf Zivilisten in Uganda vorgeworfen. Der kongolesische Kriegsherr Jean Bosco Ntaganda soll Kindersoldaten rekrutiert haben.

Suche nach Terroristen

Doch nicht nur Kriegsverbrecher, auch Terroristen haben es auf die Fahndungsliste des FBI und Interpol geschafft. Allen voran Ajman al Sawahiri, die Nummer Zwei des Terrornetzwerks Al-Kaida, der wegen mutmasslicher Beteiligung an den Bombenanschlägen auf die US-Botschaften im Tansania und Kenia in Abwesenheit angeklagt worden ist.

Der in den USA geborene islamische Kleriker Anwar al Awlaki gilt wiederum als einer der bekanntesten englischsprachigen Mitglieder der Al-Kaida. Auch Adam Jahije Gadahn wird wegen Verrats und Unterstützung von Al-Kaida gesucht.

Zwei Kriegsverbrecher aus Nazideutschland gesucht

Immer noch auf der Liste sind auch zwei mutmassliche Kriegsverbrecher aus dem Zweiten Weltkrieg. Alois Brunner gilt als der meistgesuchte Kriegsverbrecher Nazideutschlands. Ihm wird vorgeworfen, die Deportation Zehntausender Juden in Konzentrationslager der Nationalsozialisten mitverantwortet zu haben. Brunner wurde zuletzt 2001 in Syrien gesehen.

Der Arzt Aribert Heim wiederum soll in den Konzentrationslagern Buchenwald und Mauthausen hunderte Menschen mit der Giftspritze hingerichtet haben. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt.

(ske/dapd)