IEA

27. November 2008 17:13; Akt: 16.11.2009 16:56 Print

Ölpreis könnte neues Rekordhoch erreichen

Der Ölpreis könnte trotz der weltweiten Konjunkturflaute nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) in zwei Jahren auf ein neues Rekordhoch steigen.

Fehler gesehen?

Ab 2010 werde die Nachfrage nach dem Rohstoff wieder zunehmen, sagte IEA-Chef-Ökonom Fatih Birol am Donnerstag. Wegen der ungebrochen hohen Nachfrage in Ländern wie Indien und China könnte der Ölpreis dann möglicherweise sogar noch über seinen Spitzenwert aus dem Sommer klettern. Letztlich hänge dies aber von der weiteren konjunkturellen Entwicklung ab, sagte Birol weiter.

Ein Fass der US-Sorte kostete im Juli rund 147 Dollar. Seitdem ist der Preis um mehr als die Hälfte eingebrochen. Das Fass lag am Donnerstag nur noch bei knapp 53 Dollar.

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) will daher am 29. November auf einem Sondertreffen in Kairo über eine Drosselung der Förderung beraten. Mit Blick auf die Gespräche sagte Birol: «Ich bin mir sicher, dass die Opec eine Entscheidung treffen wird, die die angeschlagene Weltwirtschaftslage berücksichtigt.»

(sda)