Wettermysterium

24. April 2009 10:24; Akt: 24.04.2009 11:13 Print

Gigantisches Ufo über der Schweiz?

von Annette Hirschberg - Riesige, dunkelblaue Kreise zeigen die Radarbilder von Meteo Schweiz heute morgen über unserem Land. Droht uns ein mächtiger Wirbelsturm oder haben sich Ausserirdische die Schweiz als Landeplatz ausgesucht? Ein Meteorologe klärt auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gewaltige, kreisrunde Niederschlagsfelder, von Basel bis nach Graubünden, bedecken auf den Radarbildern von Meteo Schweiz am Freitagmorgen die Schweiz. Bedrohlich werden sie immer dichter und decken fast die ganze Schweiz zu. Nur das Mittelland leuchtet als weisser Fleck in der Mitte. Will hier eine Macht von einem fremden Stern die Schweiz erobern? Oder sind dies erste Anzeichen eines gewaltigen Wirbelsturms?

Felix Schacher, Dienstmeteorologe bei Meteo Schweiz, lacht über die Anfrage von 20 Minuten Online: «Nein, der Schweiz droht kein Überfall von Ausserirdischen.» Vielmehr handle es sich hier um eine Störung des Radars auf dem Uetliberg bei Zürich. «Vermutlich befindet er sich genau in einer Hochnebelwalze», sagt Schacher. Dadurch werde der Radarstrahl von Wassertröpfchen reflektiert und zurückgeworfen. Der Bildgenerator errechne daraus kreisrunde Niederschlagsfelder. Zu solchen Radarbildern komme es immer dann, wenn sich Wolkenfelder auf etwa 1000 Metern Höhe befinden. «Besonders im Winter, wenn die Schneefallgrenze relativ tief liegt, kommt das öfter vor.»

Nach der Anfrage von 20 Minuten Online hat Meteo Schweiz die mysteriösen Radarbilder von der Homepage entfernt.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren