Mäuse im Haus

15. Februar 2011 14:34; Akt: 15.02.2011 14:47 Print

Britischer Premier setzt auf Kater Larry

Mäuse bedrohen die Amtsgeschäfte an der Londoner Downing Street 10, dem Sitz von Premierminister David Cameron. Der hat nun einen ehemaligen Strassenkater engagiert.

storybild

Oberster britischer Mäusefänger: Larry. Im Bild noch im Tierheim vor seinem Einsatz an der Downing Street 10. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der britische Premierminister David Cameron hat sich einen neuen Verbündeten zugelegt: Mit Schnurrhaaren, Krallen und scharfen Zähnen ist er perfekt, um Feinde in die Flucht zu schlagen. Und die sind in der Downing Street 10 zahlreich vorhanden. Doch mit dem Einzug von Kater Larry dürfte der Plage wohl bald der Garaus gemacht werden.

Die Tigerkatze ist zum obersten Mäusefänger ernannt worden - zwar kein offizieller Titel, aber einer mit Tradition in Grossbritannien. Die nötige Jagderfahrung für seinen neuen Job bringt der Vierjährige mit: Larry streunte durch die Strassen Londons, bevor er ins Tierheim gebracht wurde. Am Dienstag zog er bei Cameron ein.

(dapd)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren