27. März 2008 23:29; Akt: 28.03.2008 10:03 Print

Ansturm auf das Dolder Grand

von David Torcasso - Tage der offenen Tür: Nach fast vier Jahren Umbau gewährt das Dolder Grand in Zürich Einblick in seine exklusiven Gemächer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Während des Umbaus rückte das Dolder Grand als Zürcher Wahrzeichen etwas in den Hintergrund. Doch in Vergessenheit ist es keinesfalls geraten, wie sich gestern am ersten Tag der offenen Tür zeigte: Das Dolder Grand hatte die Normalsterblichen zu einer Besichtigung des Hotels eingeladen – und erlebte einen wahren Ansturm. «Über 4000 Leute sind am ersten Tag der Open Days gekommen», sagt Vanessa Flack vom Dolder Grand. Sie hätte nicht mit einem solchen Run gerechnet.

Die Wartezeit in der langen Schlange am Eingang betrug über eine Stunde. Die meisten Besucher zeigten sich begeistert vom Prunkhotel, dessen Umbau fast eine halbe Milliarde Franken verschlungen hat: «Das Dolder ist wunderschön», sagt Besucherin Beatrice Koller. Übernachten werde sie hier kaum, aber sicherlich einmal im Restaurant essen. Im Bett in der Maestro-Suite dürfen die Besucher allerdings nicht probeliegen – wie im Museum ist alles abgesperrt.

Trotz der Pracht sind auch kritische Stimmen zu vernehmen: «Mir gefällt das Hotel Kulm in St.Moritz besser», sagt Hetty Buijs, die schon in beiden Hotels residierte. Wer sich seine eigene Meinung bilden will, kann das
Hotel auch heute und morgen noch besichtigen.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren