Kanton Zürich

01. Januar 2018 19:08; Akt: 17.04.2018 10:21 Print

Spektakulärer Autobrand im Knonauer Amt

Auf der Autobahn A4 bei Affoltern am Albis hat ein Kleinfahrzeug Feuer gefangen. Auch in Neftenbach hat es gebrannt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Vormittag des Neujahrstages fing ein Auto auf der A4 in Richtung Luzern Feuer. Der Personenwagen brannte bei Affoltern am Albis im Knonauer Amt völlig aus, Verletzte gab es gemäss der Medienabteilung der Kantonspolizei Zürich keine. Sofort waren Polizei und Feuerwehr zur Stelle, wie Leserbilder von 20 Minuten beweisen.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Vordergründig dürfte es aber um ein technisches Versagen handeln.

Brand in Neftenbach

Beim Brand in einem Zimmer einer Attikawohnung in Neftenbach entstand am Montagnachmittag ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Kapo Zürich mitteilte.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten bereits alle Hausbewohner unverletzt ihre Wohnungen verlassen. Das Feuer in der Attikawohnung war von selbst erstickt. Trotzdem verursachte die grosse Russentwicklung erheblichen Schaden in der betroffenen Wohnung und machte sie vorläufig unbewohnbar.

Die anderen Wohnungen blieben laut der Kantonspolizei Zürich unversehrt. Die Bewohner konnten nach der Kontrolle der Liegenschaft in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Bewohner der Attikawohnung fanden Unterschlupf bei Verwandten in der Gemeinde. Die genaue Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt. Ursache dürfte aber eine brennende Kerze gewesen sein.

Kollision in Kloten fordert Verletzte

In der Silvesternacht wurden bei einer Kollision zwischen zwei Autos in Kloten ein 24-jähriger Autolenker und sein Beifahrer verletzt. Die genaue Unfallursache wird noch abgeklärt, wie die Kapo am Montag mitteilte.

Kurz nach 22.30 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug auf dem Butzenbühlring in Richtung Flughafen Kloten. Bei einem Spurwechsel kollidierte sein Auto aus unbekannten Gründen mit dem Personenwagen des links von ihm fahrenden 24-jährigen Lenkers.

Dessen Fahrzeug geriet ins Schleudern, fuhr die Böschung links von der Strasse hoch und überschlug sich mehrfach, bevor es schliesslich stehen blieb. Der Lenker und sein 27-jähriger Beifahrer wurden verletzt und mussten mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden.

(fal/sda)