Carlo Janka

08. Februar 2018 10:12; Akt: 08.02.2018 10:13 Print

Der Sonderfall ist bereit, Vollgas zu geben

von A. Stäuble, Jeongseon - Kommt Carlo Janka in Südkorea zu seiner Saisonpremiere? Erst muss er seinem Trainer beweisen, dass er ein Medaillenkandidat ist.

Janka muss beweisen, dass er ein Medaillenkandidat ist. (Video: 20min)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Einzig Beat Feuz ist für die Abfahrt vom Sonntag (3 Uhr Schweizer Zeit) gesetzt. An wen Thomas Stauffer die anderen drei Startplätze vergibt, will der Cheftrainer anhand der drei Trainings entscheiden. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei «Sonderfall» (Stauffer) Carlo Janka.

Umfrage
Wie viele Medaillen gewinnt die Schweiz an den Olympischen Spielen in Pyeongchang?

Der 31-Jährige erlitt Ende Oktober einen Kreuzbandriss und hat in dieser Saison noch kein Rennen bestritten. Die Vorgabe seines Chefs ist klar: «Er muss zeigen, dass er ein Medaillenkandidat ist. Wenn er nicht zurechtkommt, wird er nicht nominiert», so Stauffer.

Der Start ist geglückt

Auch weil ihm das handicapierte Knie keine Sorgen bereitet, fühlt sich Janka bereit für das interne Duell mit seinen Teamkollegen. Nebst Janka wollen sich Mauro Caviezel, Patrick Küng, Gilles Roulin und Marc Gisin ein Ticket ergattern.

Primär muss Janka schnell sein. «Im Vergleich zu den Trainings im Weltcup, die ich bislang bestritten habe, bedarf es einer grossen Steigerung», ist er sich bewusst. Zwischen 2,3 und 3,4 Sekunden büsste er in den Trainings in Wengen und Garmisch auf die Besten ein.

Janka fällt mit Kreuzbandriss aus

Der Start auf der vergleichsweise kürzeren Olympia-Strecke ist dem Bündner geglückt. Als Achter verlor Janka am Donnerstag im ersten Training 1,06 Sekunden auf die Bestzeit. Der schnellste Schweizer war jedoch Mauro Caviezel. Er belegte hinter dem Kanadier Manuel Osborne-Paradis und dem Norweger Kjetil Jansrud den dritten Rang (Resultate unten).

Die Olympia-Hauptprobe gewonnen

Die Tatsache, dass Janka vor zwei Jahren die Olympia-Hauptprobe im Super-G überlegen für sich entschieden hatte, könnte den einen oder anderen fehlenden Trainings- und Rennkilometer vergessen machen. Auch Beat Feuz tritt im Wissen an, dass ihm das Terrain durchaus behagt: Er belegte in der Abfahrt 2016 den fünften Platz.

Männer. Erstes Training für die Abfahrt am Sonntag und die Kombination am Dienstag:
1. Manuel Osborne-Paradis (CAN) 1:40,45.
2. Kjetil Jansrud (NOR) 0,31 zurück.
3. Mauro Caviezel (SUI) 0,45.
4. Matthias Mayer (AUT) 0,75.
5. Brice Roger (FRA) 0,92.
6. Max Franz (AUT) 094.
7. Bryce Bennett (USA) 0,98.
8. Carlo Janka (SUI) 1,06.
9. Maxence Muzaton (FRA) 1,14.
10. Ryan Cochran-Siegle (USA) 1,21.
11. Peter Fill (ITA) 1,24.

Ferner:
15. Beat Feuz (SUI) 1,41.
19. Marc Gisin (SUI) 1,80.
20. Aksel Lund Svindal (NOR) 1,81.
22. Vincent Kriechmayr (AUT) 1,88.
28. Hannes Reichelt (AUT) 2,08.
29. Dominik Paris (ITA) 2,10.
31.* Thomas Dressen (GER) 2,28.
33. Patrick Küng (SUI) 2,35.
36. Gilles Roulin (SUI) 2,47.
46. Marcel Hirscher (AUT) 3,93.
49. Alexis Pinturault (FRA) 4,12.
50. Thomas Tumler (SUI) 4,23.
55. Justin Murisier (SUI) 4,50.
57. Ted Ligety (USA) 4,91.
65. Marco Pfiffner (LIE) 6,49.
81. Luca Aerni (SUI) 24,67.
* Torfehler. - 82 gestartet, 81 klassiert.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R10 am 08.02.2018 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go Janka

    Ich denke Janka ist durchaus ein Exploit zututrauen. Er hat in der Vergangheiten schon öfters bewiesen, dass er an Grossanlässen Leistung zeigen kann. Die Chancen, dass er eine gute Platzierung herausfährt, sind bei ihm definitiv grösser, als bspw bei einem Patrick Küng.

    einklappen einklappen
  • FA am 08.02.2018 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Erfolg

    Ich hoffe, dass Carlo Janka dem Druck nicht mit unvernünftigem Risiko begegnet. Auf alle Fälle wünsch ich ihm viel Erfolg.

  • Hitsch Glücklich uf dr Alp am 08.02.2018 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Es wäre schön, aber

    hätte Carlo nicht gescheiter auf Olympia verzichtet und in der Zeit an Europacuprennen teilgenommen? Das wäre vielleicht weniger frustrierend. Ich halte die Daumen! Die Hoffnung stirbt zuletzt! Im Winter 16/17 war er ja immer der beste CH in seinen Disziplinen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Skifan am 09.02.2018 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Janka

    Warum kann Janka überhaupt mit ? Keine Leistung resp. Resultate vorhanden. Schon lange. Der Skiverband hätte besser einem Nachwuchs Fahrer eine Chance gegeben. In anderen Ländern wäre Janka schon lange raus.

  • Lara_87 am 08.02.2018 15:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt Carlo

    Ich finde absolut richtig das Janka um die Startplätze mitfährt, wenn er da die Leistung bringt soll er im Rennen starten können. Es sollte respektiert werden das er nach dieser Verletzung so schnell wider auf hohem Niveau Ski fährt und wenn er dann plötzlich am Tag X eine Medalie holt möchte ich ja die Gesichter der vielen Kritiker sehen. Auch mir ist es lieber wenn er keine Interviews gibt aber das ist ja auch nicht sein Hauptjob sondern immer noch das Ski fahren und das kann er auf jeden Fall!

  • kurt oppliger am 08.02.2018 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unvorstellbar

    Schon nur der Gedanke ist eine Frechheit gegenüber der aktiven Skifahrern ( Junioren ! ) in betracht zuziehen Ihn mitzunehmen!

    • Jürg am 08.02.2018 15:16 Report Diesen Beitrag melden

      vorstellbar

      Die Junioren haben in Davos ihre WM! Wenn man sieht, dass Janka ohne ein WC-Rennen im Training über 1 Sekunde schneller ist als Küng und Roulin, dann ist es voll in Ordnung, dass man Janka mitgenommen hat!!!

    • Reto am 08.02.2018 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kurt oppliger

      Vermutlich sind die Verantwortlichen Fachleute und können schon einschätzen, wer eine Chance hat und wer nicht - im Gegensatz zu diversen Stammtischplauderis hier.

    einklappen einklappen
  • Voll Gas am 08.02.2018 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Vollgas geben?

    Also das Problem ist, dass die Definition von Vollgas von Janka etwas anders ausfällt als die der Stars in diesem Bereich. Die anderen halten Jankas Vollgas eher für halbe Kraft zurück. Janka hat Null Vorbereitung. Er konnte kein Rennen bestreiten. Er nimmt dem Nachwuchs den Platz weg und will einfach nochmal kostenlos zur Olympiade fahren. Er hätte schon vor spätestens zwei jahren zurücktreten sollen. Daniel Albrecht wusste wann es Zeit ist zurück zu treten. Janka leider nicht.

  • Walter am 08.02.2018 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    darüber lacht man

    Diese Kommentare von unseren selbst ernannten Ski Spezialisten sind zum schreien. Wollt ihr im Ernst mitbestimmen, ob Janka mitfahren darf? Mit welcher Fachkenntnis?