Multitalent Pat Burgener

12. Februar 2018 19:41; Akt: 12.02.2018 20:41 Print

Jetzt will der Musiker Olympia rocken

von Marcel Allemann, Pyeongchang - Sein Name: Pat Burgener. Seine Berufung: Snowboard und Musik. Sein Ziel: Eine Olympia-Medaille in der Halfpipe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Cap trägt er verkehrt rum, auf der Seite ragt seine Mähne heraus. Es ist im Raum gefühlte 30 Grad, aber er trägt die schwarzen Handschuhe, die zur Schweizer Olympiakollektion gehören. Die Medienverantwortliche Erika Herzig zeigt sich besorgt und fragt ihn vor der Fahrerpräsentation: «Pat, ist dir kalt?» Doch dieser winkt ab: «Nein, es geht nur um Style.»

Umfrage
Wie viele Medaillen gewinnt die Schweiz an den Olympischen Spielen in Pyeongchang?

Typisch Pat Burgener. Und eigentlich kann er machen und tragen, was er will, bei diesem Womanizer wirkt alles cool. Oder eben stylisch. Der 23-jährige Walliser ist keine gewöhnliche Erscheinung. Kann er auch nicht sein, bei seiner Biografie. Burgener ist nicht nur Profi-Snowboarder, sondern daneben auch noch Profi-Musiker.

Im März erscheint sein Album

Er kann eine WM-Bronzemedaille in der Halfpipe aus der letzten Snowboard-WM in der Sierra Nevada sein Eigen nennen. Genauso aber auch einen Vertrag mit Universal Music. Die Single mit dem derzeit gerade passenden Titel «Korea» ist schon auf dem Markt, das Album erscheint Ende März. Der Stil lässt sich mit melodiösem Rock umschreiben.

Zu hören ist dieser übrigens auch in Pyeongchang. Nach seinem Wettkampf, der am Dienstag mit der Qualifikation beginnt, gibt Burgener noch drei Konzerte im House of Switzerland. Wer da nicht dabei sein kann: Im kommenden Sommer spielt der Snowboardprofi auch am Gurtenfestival.

Zurzeit kann Burgener in Pyeongchang die Werbetrommel für sein neues Album rühren. Denn nach dem verletzungsbedingten Out von Titelverteidiger Iouri Podladtchikov und den gesundheitlichen Problemen von David Hablützel ist der perfekt Schweizerdeutsch sprechende Romand nun im Fokus, ist er doch plötzlich der Schweizer mit den grössten Erfolgsaussichten in der Halfpipe.

Überzeugt von seiner Medaillenchance

«Ich weiss, dass ich die Möglichkeit habe, hier eine Medaille zu holen. Ich habe die nötigen Tricks dafür und hart dafür gearbeitet, dass ich jetzt an diesem Punkt stehe. Nun will ich den Run meines Lebens zeigen – und wenn ich hier eine Medaille gewinne, dann wird das der schönste Tag meines Lebens», frohlockt Burgener.


Er sprüht vor Energie, Motivation und Begeisterung. «Ich habe so viel Freude und bin dankbar, dass ich hier sein kann. Der ganze Druck von zuvor ist weg», erklärt er und bedankt sich in einer enthusiastischen Rede auch gleich noch bei allen anwesenden Medienvertretern: «Danke, dass ihr gekommen seid. Ich schätze das wirklich sehr, dass nun so viele Augen auf uns gerichtet sind.»

«Es ist mein Ziel, noch viele Medaillen zu holen»

Dabei war die Beziehung zwischen Pat Burgener und den Olympischen Spielen lange alles andere als harmonisch. 2014 sah er die Winterspiele nach der vergeigten Qualifikation noch im Fernsehen. «Ich war damals mit meinem Bruder in Laax und freute mich mega über die Goldmedaille von Iouri», erinnert er sich zurück. Ihm selbst war das Glück weniger hold, wenige Tage nach Podladtchikovs Gold-Coup riss sich Burgener beim Training das Kreuzband.

Danach legte er seine Halfpipe-Karriere vorerst auf Eis. «Ich wollte damals nichts mehr davon hören.» Doch dann kehrte er nach zwei Jahren zurück und war plötzlich stärker denn je. Sein überzeugendes Comeback gipfelte schliesslich in WM-Bronze im vergangenen März. «Wenn du so etwas mal erreicht hast, dann willst du mehr davon. Es ist mein Ziel, noch viele Medaillen zu holen.»


Burgener gehört in Pyeongchang nicht zu den grossen Favoriten, diese kommen nach Podladtchikovs Out primär aus den USA und Japan. Aber er ist einer spannenden Gruppe von Fahrern zuzuordnen, die mit Aussenseiterchancen an den Start gehen. Ähnlich wie ein gewisser Gian Simmen 1998. Er wurde der erste Halfpipe-Olympiasieger der Geschichte.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lara, 26 am 12.02.2018 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    stylisch?

    "Und eigentlich kann er machen und tragen, was er will, bei diesem Womanizer wirkt alles cool. Oder eben stylisch." Also ich finde ihn eher herzig.

  • onnia am 13.02.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    ähhhm

    Über Talent, Musik und Style kann man diskutieren - zum Glück haben nicht alle den gleichen Geschmack - aber an alle Misemacher und Kritiker: Einfach so kommt man weder an Olympische Spiele noch erhält man einen Vertrag bei Universal Music ... da steckt zumindest ne Menge Arbeit dahinter .... also wenn ihr's besser könnt - dann macht mal ...

  • Peter Hofer am 12.02.2018 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handschuhe? Grippe!

    Die Handschuhe sind wohl eher gegen die Grippenansteckungsgefahr...

Die neusten Leser-Kommentare

  • onnia am 13.02.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    ähhhm

    Über Talent, Musik und Style kann man diskutieren - zum Glück haben nicht alle den gleichen Geschmack - aber an alle Misemacher und Kritiker: Einfach so kommt man weder an Olympische Spiele noch erhält man einen Vertrag bei Universal Music ... da steckt zumindest ne Menge Arbeit dahinter .... also wenn ihr's besser könnt - dann macht mal ...

  • Natti am 13.02.2018 05:38 Report Diesen Beitrag melden

    Das passiert mit meinen Steuern

    Soso... Party und spassige Ferien. So werden meine Steuern verbraten damit ein paar Hypster Ferien machen können.

  • Neukki am 13.02.2018 05:37 Report Diesen Beitrag melden

    Talent ist was anderes

    Er kann weder singen noch Snowboard fahren... schade.

    • Elvie am 13.02.2018 07:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Neukki

      Das ist deine Meinung viele andere daneben auch mir, gefällt seine Stimme. Hat was Verträumtes - schön und tut gut in der heutigen Zeit

    • Dominitsch am 13.02.2018 07:52 Report Diesen Beitrag melden

      @Elvie

      Das tut mir leid für dich wenn du dich ab solcher Musik erfreuen musst...

    • Anja Hubschmid am 13.02.2018 23:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Neukki

      Ich würde ja gerne dich mal sehen irgendeinen Trick in der Halfpipe zu machen. Dann können wir nochmals darüber diskutieren ob er Snowboardfahren kann oder nicht. Und sein Gesang ist auch nicht allzu schlecht. Ich habe da schon schlimmeres gehört.

    einklappen einklappen
  • Peter Hofer am 12.02.2018 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handschuhe? Grippe!

    Die Handschuhe sind wohl eher gegen die Grippenansteckungsgefahr...

  • Lara, 26 am 12.02.2018 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    stylisch?

    "Und eigentlich kann er machen und tragen, was er will, bei diesem Womanizer wirkt alles cool. Oder eben stylisch." Also ich finde ihn eher herzig.