Paid Post

18.8.2017 Print

Paid Post

Mit deiner Unterstützung können Hirn-Tumoroperationen optimiert werden

Unterstütze mit nur 20 Franken das Schweizer Neurochirurgen-Team von HORAO. Damit unterstützt du sie dabei, ein Mikroskop zu entwickeln, das die Grenze zwischen Tumor- und Hirngewebe deutlicher erkennbar macht.

Tumorgewebe sicher entfernen

Damit Neurochirurgen einen Hirntumor radikal entfernen können, müssen sie die feine Grenze zwischen Tumor- und gesundem Hirngewebe klar identifizieren können. Die besten gängigen Mikroskope können diese ähnlichen Zellen jedoch kaum unterscheiden. So besteht bei einer Operation das Risiko, dass entweder zu wenig oder zu viel Gewebe entfernt wird. Ein neu entwickeltes Mikroskop soll nun dabei helfen, das gesunde Gewebe darzustellen.

Unterstütze HORAO jetzt dabei, dieses Mikroskop zu entwickeln.

Projekt unterstützen

Hilf mit, Experten zu vereinen

Das vierköpfige Neurochirurgen-Team am Inselspital Bern ist davon überzeugt, dass es bereits heute Experten gibt, welche die Lösung für die Gewebetrennung im Hirn kennen. Sie müssen sie nur zusammenführen. Das gesammelte Geld aus dem Crowdfunding-Projekt kommt weder dem Team noch der Universitätsklinik für Neurochirurgie am Inselspital Bern zugute. Es soll vielmehr einen globalen Wettbewerb finanzieren, um die Aufmerksamkeit dieser Experten auf HORAO zu lenken und sie dazu motivieren, an einer Lösung mitzuarbeiten.

Du wirst belohnt!

Um das Projekt HORAO starten zu können, brauchen die jungen Ärzte deine Unterstützung. Mit nur 20 Franken kannst du deinen ganz persönlichen Beitrag an die Neurowissenschaft leisten und erhältst dafür exklusive Belohnungen wie ein Besuchstag in der Neurochirurgie des Inselspitals Bern.



Hirntumor-Operationen am Inselspital Bern