Messerattacke in Wien

08. März 2018 07:04; Akt: 08.03.2018 08:27 Print

«Ich sah Opfer auf der Strasse liegen»

In Wien hat ein Unbekannter mindestens drei Menschen lebensgefährlich verletzt. Eine Augenzeugin erzählt.

Auf Snapchat veröffentlicht: Video zeigt anscheinend Polizeieinsatz in Wien. Video: Tamedia/Snapchat
Zum Thema
Fehler gesehen?

Aida D. (23) war am Mittwochabend in Wien mit Freunden unterwegs, als Einsatzfahrzeuge vorbeirauschten: «Wir sind die Praterstrasse rauf Richtung Nestroyplatz. Da kamen plötzlich vier bis fünf Polizeiautos an uns vorbeigerast.»

Die Wienerin schildert: «Uns lief ein Mann entgegen, der schrie, dass es ein Terroranschlag war, und da kamen auch die Rettung und Notärzte (...) Sie rührte sich nicht. Die Ärzte sind herbeigeeilt (...) Im Eingang des Lokals kauerte eine weitere Frau, ich glaube, sie hatte einen furchtbaren Schock», so Aida D.

Messerstecher in Wien

Die Augenzeugin wollte so schnell wie möglich weg. «Polizisten sperrten den Bereich, leiteten Fussgänger und Autos um, es war alles ein riesiges Chaos», so die 23-Jährige zu «Heute».

Bei zwei Messerattacken sind in Wien am Mittwochabend vier Menschen schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde zunächst eine dreiköpfige Familie vor einem Restaurant in der Innenstadt angegriffen. Der Täter ergriff demnach die Flucht. Wenig später sei ein Tschetschene in derselben Gegend ebenfalls mit einem Messer verletzt worden. Im Zusammenhang mit dieser Tat sei ein Verdächtiger aus Afghanistan festgenommen worden. Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen gebe, werde noch untersucht.