Redefreiheit

09. März 2018 19:17; Akt: 09.03.2018 20:14 Print

«Ich war schockiert, als er mich blockierte»

Donald Trump verbannte Kritiker von seinem Twitter-Profil. Nun haben diese gegen den US-Präsidenten geklagt.

Twitter-Blockade: Nutzer der Onlineplattform klagen gegen Trump. (Video: Tamedia/AFP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

(ab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sagamol am 09.03.2018 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso nicht?

    Also egal wer, aber das Blockieren von absolut lästigen und provokanten Schreiberlingen ist nicht mehr als richtig.

  • peter am 09.03.2018 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    richtiges vorgehen

    gut gemacht trump. hätte ich auch

  • Kilian K. am 09.03.2018 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Perfekt!

    Wer sich die ganze Zeit dreinreden lässt, kommt nie ans Ziel.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Waterpolo1s am 09.03.2018 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....... niemand ... !!! :-((

    Trump macht alles was er will und niemand stoppt ihn !!!! :-(((

  • Cartman1993 am 09.03.2018 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja

    Eine heuchlerische Tat von einem Heuchler. Irgendwie überascht mich das jetzt nicht gerade..

  • Kilian K. am 09.03.2018 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Perfekt!

    Wer sich die ganze Zeit dreinreden lässt, kommt nie ans Ziel.

  • Matteo B. am 09.03.2018 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Amerika

    Sein gutes Recht diese Leute zu blockieren, die Kläger wären wahrscheinlich selber die ersten, die Kritiker auf ihrem Profil blockieren. Nur interessiert sich anscheinend niemand für sie...

  • peter am 09.03.2018 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    richtiges vorgehen

    gut gemacht trump. hätte ich auch