Geschmacklos?

22. September 2016 08:05; Akt: 22.09.2016 08:05 Print

Überfahrene Katze in Handtasche verwandelt

Die Neuseeländerin Claire Hobbs hat eine Handtasche aus einer toten Katze gefertigt. Als sie sie zum Verkauf anbot, gab es einen Shitstorm.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim neuseeländischen Auktionsportal TradeMe wurde vergangene Woche ein besonderes Handtaschen-Unikat angeboten: eine echte Katze. Die Tierpräparatorin Claire Hobbs hatte das tote Tier auf der Autobahn in der Nähe von Christchurch auf Neuseelands Südinsel gefunden.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen die Katzen-Handtasche?
68 %
21 %
11 %
Insgesamt 3194 Teilnehmer

Sie nahm es zu sich und steckte es in ihre Kühltruhe, in der Hoffnung, dass der Besitzer sich melden würde. Als drei Monate später noch niemand nachgefragt hatte, präparierte sie die Katze. Und verwandelte sie in eine Handtasche.

Künstlerin muss viel Kritik einstecken

Das war vor rund sieben Jahren. Weil sich ihr Kunststück, in dem 300 Arbeitsstunden stecken, bislang nicht verkauft hatte, versuchte Hobbs nun, es über die Online-Versteigerung an die Frau zu bringen. «Eine sehr elegante Handtasche für eine Frau, die schon alles hat», schrieb sie in der Produktbeschreibung.

Das Angebot schlug bei TradeMe hohe Wellen. Viele Nutzer regten sich zunächst auf, weil Hobbs 1400 neuseeländische Dollar (umgerechnet 1000 Franken) dafür verlangte. Also setzte die Präparatorin den Preis auf einen Dollar herunter. Die Kritik liess aber deswegen nicht nach.

«Wie wärs, wenn wir dich ausstopfen und zum Verkauf anbieten? Würde dir das gefallen? Wahrscheinlich nicht», kommentierte ein Nutzer. «Lass doch diese Katze in Frieden ruhen», meinte ein anderer.

«Die Leute meinen, ich hasse Katzen»

Dennoch erhielt die originelle Tasche 44 Angebote. Schliesslich verkaufte sie sich für 545 neuseeländische Dollar (390 Franken). Glücklich ist Hobbs aber nicht darüber. Der Shitstorm der letzten Tage hat sie schwer belastet.

«Die Leute meinen, ich hasse Katzen. Dabei habe ich in meinen 15 Jahren als Präparatorin nie einem Tier Leid angetan», sagt sie zum Portal Stuff.co.nz. Das Kätzchen habe sie zur Handtasche gemacht, «weil es ein schönes Gesicht hat und der Rest des Körpers völlig zerquetscht war», sagt Hobbs.

Was die Kritik angeht, meint sie: «Es gibt einige verrückte Menschen auf der Welt. Ich würde gerne wissen, auf welcher Art von Ledersofas sie zuhause sitzen.»

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Katzenmama am 22.09.2016 08:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Doppelmoral

    Da sieht man wieder, was wir für eine seltsame Doppelmoral haben. Pelz und die Haut/Leder von Tieren, welche ein Leben lang in Käfigen und Ställen gehalten und absichtlich getötet werden, ist kein Problem. Da ist ja kein Kopf dran... Aber bei sowas brüllen dieselben Leute dann, das sei abstossend und eklig. Ich stelle die ernstgemeint Frage: WARUM? Dass die Katze überfahren wurde spricht immerhin dafür, dass sie Freigänger war und ihrer Natur entsprechend gelebt hat - und nicht eingesperrt wurde! Denkt mal nach!

    einklappen einklappen
  • eva Roth am 22.09.2016 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leben und leben lassen

    das ist jetzt nicht gerade mein ding; aber scheint es mit respekt gemacht zu haben. also jedem das seine.

  • Don Ate am 22.09.2016 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    guter Trend

    schön, dass man solche Wertstoffe nicht einfach entsorgt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • IstMeineMeinung am 23.09.2016 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Miau

    süsse Katze aber.. ich hätte niemals eine Tasche daraus gemacht. :( armes ding

  • Susi Sinniger am 23.09.2016 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Super süsse Katze.

    Find die Katze wirklich super süss!

  • Gdeubi am 23.09.2016 11:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uähhh...

    Tierpräbaratorin....da weiss sie wenigstens wie das geht, aber geschmacklos finde ich es trotzdem. So eine Tasch nein danke, erinnert mich stark an meine Kindheit als es noch Mode war Fuchs mit Kopf sich um den Hals zu legen...eifach nur gruselig! Und ja ich weiss das Lederschuhe aus Tierhaut herfestellt wird, trage nur Stoffige oder Kunstleder und bei den Handtaschen dass selbe.

  • Elfe66 am 23.09.2016 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Mit fremden Federn

    Ich finde so Etwas einfach nur widerlich. Wie tief fällt die Menschheit eigentlich noch. Egal ob schön gemacht, oder nicht, es ist einfach nur verachtenswert. Ich verabscheue jede Art von Pelz, wenn es noch schön anzuschauen wäre , aber nicht einmal das ist es. Pelze machen fett, sehen denn die Frauen und Männer nicht wie fett sie in Pelz aussehen? Aber die Menschen haben sich immer mit fremden Federn geschmückt.

  • Wildtier Freund am 23.09.2016 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Sinnvoll

    Endlich mal eine sinnvolle Verwendung von Katzen. Könnte helfen, die Überpopulation frei in der Natur herumlungernder Hauskatzen zu vermindern.