Sheriff reagiert auf Facebook-Scherz

11. September 2017 03:21; Akt: 11.09.2017 11:40 Print

«Schiessen Sie nicht auf Irma»

Ein 22-Jähriger hat auf Facebook zur Veranstaltung «Schiessen gegen Irma» aufgerufen. Was als Scherz gedacht war, könnte «gefährliche Nebenwirkungen haben», so Sheriff Nocco.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Schiessen Sie nicht auf Irma» – mit dieser ungewöhnlichen Warnung hat sich ein Sheriff in Florida an seine Landsleute gewandt. Mit Schusswaffen lasse sich der Wirbelsturm nicht stoppen, twitterte der Sheriff Chris Nocco im Bezirk Pasco an der Westküste des US-Bundesstaats, am Wochenende. Waffengewalt könne in diesem Fall «gefährliche Nebenwirkungen haben».

Der Sheriff reagierte damit auf einen Aufruf auf Facebook, der eigentlich als Scherz gedacht war. Der 22-jährige Ryon Edwards hatte unerwarteten Erfolg mit seiner Einladung zum gemeinsamen Schiessen auf «Irma»: Mehr als 55.000 Menschen zeigten sich «interessiert» an der Veranstaltung. Viele Facebook-Nutzer teilten Bilder von sich mit Tarnuniformen oder Waffen. Einer schlug vor, Irma mit einem Flammenwerfer entgegenzutreten. Andere verurteilten dagegen den Aufruf und kritisierten, Edwards nehme den Tod von Menschen in Kauf.

«Es ist cool zu sehen, welches Echo das hier hervorgerufen hat», schrieb Edwards daraufhin auf seiner Seite. «Aber mir ist klar geworden, dass die Hälfte der Welt keinen Sarkasmus versteht.» In Florida hat die Waffenlobby breite Unterstützung, auch der Sheriff gilt als Befürworter.

(foa/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin am 11.09.2017 05:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Packungsbeilage

    Das muss man den Ami's schon sagen. Steht ja schliesslich nichts davon in der Packungsbeilage von Irma. Am Schluss landet die arme Irma noch vor Gericht und muss Schadenersatz zahlen.

    einklappen einklappen
  • Brot am 11.09.2017 05:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bullets for Sun?

    Leider würde es mich nicht einmal überraschen. Nicht weil es ihnen nützlich erscheint, sondern weil viele Amerikaner einfach gerne "ballern".

    einklappen einklappen
  • Lebensarchitekt am 11.09.2017 04:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zusammengefasst...

    Die Geduld der Natur - wird der Mensch nie haben - wenn die Geduld aber endet - wird es den Menschen erschlagen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • dreamdriver am 11.09.2017 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann...

    ... eine Kugel auch vom Wind "zurückgeschossen" werden? Wenn er Kühe und Autos wirbel kann, fliegen ev auch 100'000e Kugeln zurück?!

  • Esoh am 11.09.2017 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    General Lösung

    Hä?! Es lässt sich nicht alles mit Waffengewalt lösen?! Sind wir mal ehrlich. Es würde echt niemanden verwundern wenn trump plötzlich ne Atombombe auf den Sturm irma schmeißen würde.

    • atom am 11.09.2017 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Esoh

      ne Atombombe könnte Tatsächlich helfen. Durch die gigantische Hitze und die Druckwelle könnte das den Sturm möglicherweise verändern.

    • Peter J. am 11.09.2017 11:40 Report Diesen Beitrag melden

      Sharknado

      Beim Sharknado hat es funktioniert. :D

    einklappen einklappen
  • Barns.w am 11.09.2017 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Darauf schiessen geht natürlich nicht, da müssen sie schon Handgranaten nehmen. :)

  • Gezo am 11.09.2017 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Internet-User

    Ja, ja, man muss sogar vor solchem Blödsinn warnen! Denn man weiss nie, wieviel Internet-User solch einen Mist für bare Münze nehmen.

  • Markus am 11.09.2017 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    Sarkasmus vs. NRA

    Wenn es um Waffen geht verstehen die Amis wirklich kein Sarkasmus: "Mit Schusswaffen lasse sich der Wirbelsturm nicht stoppen...." Wenn man solch eine Aussage an die Bevölkerung richten muss habe ich schon meine Bedenken!

    • Co.Sc am 11.09.2017 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Markus

      ich habe keine Bedenken. Sie haben DT gewählt.

    einklappen einklappen