Mit iPhone gespielt

11. Juli 2013 18:09; Akt: 11.07.2013 18:51 Print

Kleinkind ersteigert Cabrio auf eBay

Weil die 14 Monate alte Sorella Stoute mit dem iPhone ihres Vaters spielte, ist dieser nun Besitzer eines 1962er Austin Healey Sprite: Sie hatte das Wrack auf eBay ersteigert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sie öffnete die App und begann herumzuklicken», berichtet Sorellas Vater Paul aus Portland im US-Bundesstaat Oregon. «Dann führte eins zum andern – und jetzt besitzen wir ein Auto.» Stoute erfuhr erst von seinem «Glück», als ihm die Online-Plattform zum Kauf gratulierte. Papa Paul checkte die Transaktion – eBay hatte recht.

Erst brach in der Familie Panik aus: «Was sollten wir nun tun? Wir dachten, dass wir uns so etwas nicht leisten können», berichtet Stoute gegenüber koin.com. Denn die Restaurierung des Wagens dürfte den Kaufpreis um ein Vielfaches übersteigen. Doch dann entschlossen sich die Stoutes, das Schmuckstück zu behalten.

Wrack mit zwei Motoren

Ganze 225 Dollar kostete der altehrwürdige Sportwagen mit dem aufgesprühten Spitznamen «Frankensprite», allerdings ist er in einem erbarmungswürdigen Zustand und braucht eine Rundum-Erneuerung. Dafür kommt er mit zwei Ersatzmotoren – «beide liegen auf dem Rücksitz», so Mutter Christiana. Auf Paul Stoute, der den Wagen selbst restaurieren will, wartet nun eine Menge Arbeit. Doch er will sich Zeit lassen: «Vielleicht schenke ich ihn Sorella auf ihren 16. Geburtstag», so der frischgebackene Besitzer.

Glücklicherweise war der Verkäufer im bloss 20 km entfernten Tualatin zuhause – er hätte überall in den USA sein können. «Zum Glück kaufte sie nicht den Porsche für 38000 Dollar, den ich mir angeschaut hatte», so Paul Stoute.

Damit das Töchterchen in Zukunft keine weiteren Überraschungskäufe tätigt, hat der Papa nun die Gesichtserkennung aktiviert und einen neuen PIN-Code eingegeben.


Quelle: Youtube/KOINLOCAL6

(trx)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pius K. am 11.07.2013 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    selber schuld

    tja, so ist es eben wenn man so blöd ist einem kleinen Kind ein i-phone zum spielen zu geben. Sorry aber schade dass es "nur" so billig war. Hätte ihm eine saftige "Strafe" gegönnt. Solche Dinge sind keine Kinderspielzeuge, Kinder sollen lieber mit altersgerechten Dingen spielen, besser noch in der Natur draussen. Hoffentlich hat der Typ was draus gelernt

    einklappen einklappen
  • Nichtallessoernstsehen am 11.07.2013 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lustige Geschichte

    Ob glaubwürdig oder nicht ... Lustige Geschichte!

  • Alessandro Muri am 11.07.2013 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Geile Ausrede

    Coole Idee - das nächste mal gebe ich auch dem Kleinen die Schuld, wenn ich was ersteigere, was der Frau sauer aufstossen könnte... :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michi am 12.07.2013 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sinnvoll?

    Als ich (22) noch klein war, habe ich immer gerne alles angeknabbert und angesabbert. Zum Glück hatte ich kein so empfindliches Spielzeug wie ein Smartphone ;) das wäre sonst schnell Schrott gewesen. Warum gibt man einem kleinen Kind ein Gerät, das ca. 700.- kostet und so schnell kaputt geht?

  • fräulein am 12.07.2013 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    lustige geschichte

    hahaha! glück im unglück und eine coole idee, ihr das restaurierte auto zum 16. zu schenken! darum hab ich bei mir keine gespeicherten passwörter, weil meine nichten und neffen ab und zu auf dem handy spielen dürfen, und normalerweise sitze ich eh daneben und überwache sie dabei.

  • Roland Kunz am 12.07.2013 09:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausrede

    Ich denke der Vater brauchte eine Ausrede ;-)

  • Sherlock Holmes am 12.07.2013 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    "Sorella" heisst jetzt"Alibi"

    hahaha..die Kleine hat von alledem keine Ahnung. Sie, die kleine Herumwerferin, soll also auf dem Handy herumgedrückt und ein Auto ersteigert haben? Und ich behaupte, Mama hätte zu diesem Geschäft nie zugestimmt. Papa hätte nie eine Chance gehabt. Das weiss ich aus eigener Erfahrung. Und jetzt informiert man das Fernsehen, weil es ja wirklich sensationell ist, und dann erwähnt man noch das Fonds-Raising... Und das ganze verbreitet sich noch übers Interne. Der Papa hat da alles richtig gemacht. Chapeau.

  • Horlacher / Joel am 12.07.2013 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    RM10

    iPhone und Gesichtserkennung ?!

    • applefan am 12.07.2013 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Haha

      Versteh ich auch nicht :-P

    einklappen einklappen