Dubiose Heiler zu Gast

04. Januar 2012 22:56; Akt: 05.01.2012 09:30 Print

Sektenexperte kritisiert «Club»

von Andy Fischer - Scharfe Kritik am SF: Sektenexperte Georg Otto Schmid bezeichnet die letzte Ausgabe des «Club» als «unkritisch» und als «Werbeveranstaltung für dubiose Heiler und Wahrsager».

storybild

«Club»-Moderatorin Karin Frei (l.) mit der Seherin Nadine Reuter. (Bild: srf)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über «Lebenshilfe aus dem Übersinnlichen» plauderte Moderatorin Karin Frei am späten Dienstagabend mit ihren Gästen – unter anderem auch mit der Seherin Nadine Reuter, dem Shootingstar der hiesigen Esoterik-Szene. Die attraktive 36-Jährige durfte lang und breit für ihre Art von Lebenshilfe werben, erzählen, wie sie Menschen in Notsituationen helfe. Dass sie Klienten «ihre Zeit gebe und geistige Werkzeuge biete». Kein Wort darüber, dass diese Zeit drei Franken pro Minute kostet, keine kritische Fragen der Moderatorin.

Was in der Sendung völlig fehlte, war eine echte Kontroverse. «Damit hat sich der Club zum Steigbügelhalter der Eso-Szene gemacht», schimpft Sektenexperte Georg Otto Schmid. «Jemand hätte auf die Gefahr hinweisen müssen, die von solchen selbsternannten Heilern und Sehern ausgeht.» Schmid berät immer wieder Menschen, die in die Abhängigkeit von Sehern und Heilern geraten sind. «Bei uns meldet sich im Schnitt ein Opfer pro Woche. Im vergangenen Jahr beriet ich eine Frau, die von einer Seherin um über 200 000 Franken erleichtert worden war.»

TV-Sprecher Martin Reichlin wehrt sich gegen die Kritik: «Wenn man solche Themen kontrovers diskutiert, kommt man meist nicht in die Tiefe.» Ausserdem hätten sich alle Beteiligten positiv zur Schulmedizin geäussert.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Willy Frosch am 05.01.2012 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    billag

    warum zahle ich billag? um mich von einer staatsmaschinerie SF als noch blöder als ich schon bin verkaufen zu lassen?

    einklappen einklappen
  • Markus Z. am 05.01.2012 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Der schwächste Club seit langem!

    Ich sah mir die Sendung an, um mich über die heutige Eso-Scene zu informieren. Leider hat sie das Mittelalter bis heute nicht verlassen und glaubt selbst in der wissenschaftlich aufgeklärten Welt noch an Wunder. Am Schlimmsten fand ich, dass die Gläubigen ihre Botschaften verkünden konnten, ohne sich jegliche kritischen Fragen gefallen lassen zu müssen. Kuschel-Club vom Feinsten, kann ich da nur sagen!!

  • Christine am 05.01.2012 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Georges Otto Schmid

    hat recht und es ist erbärmlich, auf wie vielen Kanälen solche Scharlatane ihre Plattform haben - man scheint wirklich gutes Geld damit zu verdienen - denn schon mal überlegt, was so weine Werbeminute kostet? Ausser Menschenkenntnis, etwas Psychologie und blabla ist ja eh nichts dahinter und damit werden Menschen um ihr Geld leichter gemacht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Esoteriker am 06.01.2012 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Schamanen Kodex

    Liebe Leute, es existiert der sogenannte Schamanen Kodex. Dieser besagt das kein Heiler materielle Güter entgegennehmen darf für sein imaterielles Wirken. Richtige Heiler nehmen als kein Geld. Also, man merke: Wenn Geld verlangt wird, hat es mit Geschäft zu tun und nicht mit heilen.

  • anonymous am 05.01.2012 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wann folgt der zweite Teil?

    Laut TV-Sprecher M. Reichlin hat man demnach ein gewisses Mass an «gewünschter Tiefe» erreicht und sollte fairerweise in der nächsten Sendung der Gegenseite erlauben, auch in die Tiefe gehen zu dürfen. Es könnte gut sein, dass sich in einer solchen Nachfolge-Sendung auch alle Beteiligten positiv zur Alternativmedizin äussern.

  • Beobachter am 05.01.2012 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Club ist Diskussionssendung...

    ... oder? Genau das hatte ich vermisst... über was wurde diskutiert?? Der Inhalt der Sendung war sehr schal und oberflächlich! Ein Thema wie dieses MUSS kontrovers behandelt werden oder es sollte heissen: Warum suchen Menschen, die ans Übersinnliche glauben, im Übersinnlichen Lebenshilfe? Die Moderatorin ist neu... ok! Sie hat eine Chance verdient aber im Moment ist der Club MEILENWEIT von der intelligenten Moderation einer Christine Maier entfernt... hoffentlich bessert sich das noch!!!

  • Kerze am 05.01.2012 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Das Universum...

    ist zu logisch und rational aufgebaut, "mit ausnahmen der Wolf-Sterne", als das man an so ein fake glauben kann. Ich hatte auch schon Visionen und konnte in die zukunft sehen, doch da war ich 16 und hatte Pilze intus... ;)

  • Christine am 05.01.2012 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Georges Otto Schmid

    hat recht und es ist erbärmlich, auf wie vielen Kanälen solche Scharlatane ihre Plattform haben - man scheint wirklich gutes Geld damit zu verdienen - denn schon mal überlegt, was so weine Werbeminute kostet? Ausser Menschenkenntnis, etwas Psychologie und blabla ist ja eh nichts dahinter und damit werden Menschen um ihr Geld leichter gemacht...