Tierische Hilfe

20. April 2011 16:35; Akt: 20.04.2011 16:47 Print

Katze rettet Familie vor Ersticken

Eine Katze hat in Deutschland eine vierköpfige Familie vor dem Ersticken im Schlaf gerettet - durch lautes Miauen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Katze habe in der Nacht zum Mittwoch laut miaut und damit den Familienvater im saarländischen Dillingen geweckt, berichtete die Polizei.

Der 41-Jährige habe einen seltsamen Geruch bemerkt und sich, seine Frau sowie die neun und 16 Jahre alten Kinder in Sicherheit gebracht. Eine Untersuchung habe gezeigt, dass aus dem defekten Heizungsofen der Familie bereits grössere Mengen Kohlenmonoxid ausgetreten waren. Das geruchlose Gas ist ein gefährliches Atemgift.

Gift wirkte bereits

Bei den Kindern gab es bereits erste Anzeichen einer Kohlenmonoxidvergiftung, heisst es im Communiqué der Polizei. «Die Familie wird ihre grau-weisse Hauskatze, die ihr offenbar das Leben gerettet hat, bis ans Ende ihres Daseins mit besonderer Liebe hegen und pflegen».

Aus Öfen austretendes Kohlenmonoxid führt immer wieder zu tödlichen Unfällen. Oft sterben die Opfer im Schlaf.

(sda)