03. Dezember 2007 15:50; Akt: 03.12.2007 16:17 Print

Constantin Seibt ist «Schweizer Journalist des Jahres»

«Tages-Anzeiger»-Journalist Constantin Seibt ist «Journalist des Jahres». Bei einer erstmals durchgeführten Publikumswahl erreichte Seibt den ersten Platz vor «Sonntag»-Chefredaktor Patrik Müller und Walter Däpp vom «Bund».

Fehler gesehen?

Insgesamt hatten im Internet 764 Leser des «Schweizer Journalist» abgestimmt.

Der «Schweizer Journalist» hat die Preisträger in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Zunächst wurden Vorschläge von Lesern, Branchenexperten und Jurymitgliedern gesammelt. Die Leitfrage: Wer hat im vergangenen Jahr Aussergewöhnliches im Journalismus geleistet?

In der Online-Abstimmung konnten die Teilnehmer nur in der Kategorie «Journalist des Jahres» wählen. Zusätzlich hat eine Jury mit insgesamt 44 hochrangigen Mitgliedern Journalisten in weiteren Kategorien und im Tessin und der Westschweiz für ihre Tätigkeit in diesem Jahr ausgezeichnet. In der Westschweiz kooperierte der «Schweizer Journalist» erstmals mit dem Magazin «com.in» aus Genf.

Wie noch kein Journalist zuvor hat sich Constantin Seibt in diesem Jahr den Respekt der Branche erarbeitet. Von der «Journalist»-Jury wurde er auch in den Kategorien Politik, Wirtschaft und Reporter auf Platz 1 gesetzt.

Chefredaktor des Jahres ist Patrik Müller vom neuen «Sonntag». Bester Lokaljournalist ist mit Peter Knechtli von onlinereports.ch erstmals ein Online-Journalist.

Das komplette Ranking erscheint Mitte Dezember im «Schweizer Journalist».

(sda)