«Fahrräder flogen durch Luft»

08. Juni 2016 11:11; Akt: 08.06.2016 11:11 Print

Chevrolet rast in Velofahrer – fünf Tote

Ein schrecklicher Unfall erschüttert Kalamazoo, Michigan: Ein Pick-up rammt eine Gruppe von Velofahrern. Der Fahrer versucht zu flüchten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fahrer (50) des Chevrolet-Pick-up machte bereits vor dem Horror-Unfall auf sich aufmerksam: Mehrere Autofahrer verständigten am frühen Abend die Polizei, da der Fahrer durch seine rücksichtslose und aggressive Fahrweise negativ aufgefallen war.

Doch bevor die Beamten den Fahrer ausfindig machen konnten, geschah das Unglück: Der schwarze Pick-up krachte gegen 19 Uhr Ortszeit auf einer Überlandstrasse in eine Gruppe von Velofahrern. «Ich sah, wie mehrere Fahrräder durch die Luft flogen», beschrieb ein verstörter Autofahrer die Szene.

Fünf Velofahrer starben noch an Ort und Stelle, vier weitere wurden verletzt ins Spital gebracht. Mindestens eine Person befindet sich in kritischem Zustand.

«Wir mussten erst vor kurzem eine Tragödie verkraften»

Der Fahrer des Todes-Trucks versuchte, sich aus der Verantwortung zu stehlen: Er flüchtete zu Fuss, wurde aber wenig später von der Polizei aufgegriffen, wie Reuters berichtet.

Bezirksstaatsanwalt Jeffery Getting hatte Mühe, die Fassung zu bewahren. «Kalamazoo musste erst vor kurzem eine Tragödie verkraften. Ich wünschte, wir hätten die Gelegenheit gehabt, uns erst davon zu erholen», sagte er dem Lokalsender «WPTZ».

Getting spielte auf den Amoklauf an, bei dem ein Uber-Fahrer im Februar in der 76'000-Einwohner-Stadt sechs Menschen erschossen hatte.

(gux)