China

20. März 2017 13:30; Akt: 20.03.2017 13:32 Print

17 Züge fahren stündlich durch dieses Haus

Bei Bauprojekten ist in China fast alles möglich – auch eine Haltestelle mitten in einem Wohnhaus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Chongqing ist eine der grössten Städte der Welt. 80'000 Quadratkilometer Land gehören offiziell zum städtischen Umland, und über 49 Millionen Menschen leben auf dem Gebiet. Die Kernstadt umfasst mit Agglomeration – je nach Auslegung – eine Fläche von über 5400 Quadratkilometern und eine Bevölkerung von über 18 Millionen; je nach Berechnung wird die städtische Bevölkerung mit bis zu 30 Millionen angegeben. Weil die Stadt in gebirgigem Gebiet gewachsen ist, trägt sie den Übernahmen «Stadt der Berge».

Das ist auch der Grund, warum Städteplaner regelmässig vor ernsthaften Herausforderungen stehen, um Wohnraum und Verkehrswege zu schaffen. Beim Bau des öffentlichen Nahverkehrs waren die Chinesen darum in einem besonderen Fall speziell kreativ: die Haltestelle Liziba der Zuglinie 2 befindet sich mitten in einem Wohnhaus und belegt darin drei komplette Etagen.

Nicht mehr Lärm als eine Geschirrspülmaschine

Was für die Anwohner wie der lärmtechnische Super-GAU klingt, ist laut «Dailymail» ganz harmlos. Demnach soll das Gebäude um die Haltestelle mit spezieller, lärmdämpfender Technologie ausgerüstet sein, sodass die Züge im Gebäude nicht mehr Lärm erzeugen als eine Geschirrspülmaschine.

Das ist auch besser so, denn während der täglichen Betriebszeiten von 6.30 bis 23 Uhr fährt alle drei bis vier Minuten ein Zug in das Gebäude hinein und hinaus.

Chongqing liegt am Zusammenfluss von Yangtse und Jianling und ist Ausgangs- oder Zielort von Flusskreuzfahrten vom und zum Drei-Schluchten-Damm. Die Stadt gehört zu den zehn Städten weltweit mit der schlimmsten Luftverschmutzung.

(ofi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arbeit am 20.03.2017 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Praktisch

    Wenns da noch ne Haltestelle im Haus hat, dann ist das für die Mieter der ideale Arbeitsweg:-)

    einklappen einklappen
  • Geissenpeter am 20.03.2017 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das würde ich mir wünschen

    aber dann kommen all Lärmempfindlichen, die absichtlich da einziehen um später gegen die Bahn wegen Lärmbelastung zu klagen. Siehe Flughafen-Bewohner.

    einklappen einklappen
  • ovomalz am 20.03.2017 13:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    länger schlafen

    Ideal für Pendler, von der Wohnung direkt in den Zug.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Papa Bär am 21.03.2017 03:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Huuuuiiii

    Das nenne ich doch mal dynamisches Wohnen. Mit dem Turbolift auf den Schnellzug. Äääähm, hält einer von den 17 Zügen die Stunde auch dort an???

  • Gepeinigter Pendler am 21.03.2017 03:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Chinesen sind einfach besser

    ...und im Limmattal bauen sie nun auch wieder ein quietschendes Rumpeltram à la 19. Jht statt endlich mal eine U-Bahn. Nur dauert es hier halt wieder 50 Jahre. In Baden, Wettingen und Brugg sogar mindestens 70 bis 90, um endlich eine Umfahrung zu bekommen, die den Namen auch verdient.

  • Malino am 21.03.2017 01:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und es jedes Jahr günstiger wird..

    Die einen Bauen in kurzer Zeit ganze Städte. Andere in der 4fachen Zeit diskutieren immer noch wer wie ob wann man Bauen darf.

  • Bürger am 21.03.2017 01:34 Report Diesen Beitrag melden

    Haltestelle im Bundeshaus

    Die SBB sollte für die Parlamentarier im Bundeshaus in Bern eine Haltestelle einlegen ...

  • carmen diaz am 20.03.2017 23:42 Report Diesen Beitrag melden

    das nennt man...

    ...bei uns "verkehrsgünstig gelegen". hier ist es wenigstens nicht nur der lärm der damit gemeint ist, es ist auch noch praktisch wenn die bahn wirklich gleich vor dem wohnzimmer hält...