Nach 115 Jahren

07. August 2012 05:03; Akt: 07.08.2012 09:15 Print

Vulkan Mount Tongariro ausgebrochen

Eine grosse Aschewolke und Lava behindern die Sicht zwischen Auckland und der neuseeländischen Hauptstadt Wellington. Der Grund: ein seltener Vulkanausbruch. Flüge wurden gestrichen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der neuseeländischen Nordinsel ist der Vulkan Mount Tongariro ausgebrochen. Der Ausstoss von Asche und Gestein dauerte am Montagabend etwa 30 Minuten, Berichte über Verletzte oder Schäden in der dünn besiedelten Region lagen zunächst nicht vor. Der Vulkan liegt in dem bei Touristen beliebten Nationalpark Tongariro, in dem viele Szenen des Films «Herr der Ringe» gedreht wurden.

Wegen des Vulkanausbruchs brachten sich einige Bewohner der Gegend vorsichtshalber in Sicherheit, die Behörden schlossen vorübergehend einige Strassen. Die Fluggesellschaft Air New Zealand strich Inlandsflüge, die in die Nähe des Vulkans führten. Internationale Flüge waren nicht betroffen. Ein Vulkanologe der Regierungsbehörde GNS Science, Steve Sherburn, sagte, im Umkreis von mehreren Kilometern liege eine mehrere Zentimeter dicke Ascheschicht.

Der Ausbruch war der erste des fast 2000 Meter hohen Vulkans seit Ende des 19. Jahrhunderts. Wissenschaftler registrierten nach eigenen Angaben seit Wochen seismische Aktivität unter dem Berg, dennoch kam die Eruption überraschend.

(Quelle: YouTube/newz4all)

(dapd)