Süsse Beute in Vorarlberg

22. November 2012 17:43; Akt: 22.11.2012 17:43 Print

Diebe stehlen 18 Tonnen Schoggi

Ein Lastwagen fuhr in einer österreichischen Schoggifabrik vor, lud 33 Paletten auf – und verschwand spurlos. Die Diebe hatten sich mit falschen Papieren als Transporteure ausgegeben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diebe haben mit einem Sattelschlepper 18 Tonnen Schokolade in einer Fabrik in Bludenz (Vorarlberg) abgeholt und sind mit der süssen Fracht spurlos verschwunden. Die «Transporteure» benützten für ihren Coup gefälschte Papiere.

Die Polizei in Vorarlberg und Tirol steht vor einem Rätsel, wie es im Communiqué vom Donnerstag hiess. Die Bludenzer Schokoladefabrik hatte eine Firma in Tirol mit dem Transport der Schokolade nach Tschechien beauftragt. Diese Firma gab den Auftrag an einen Subunternehmer aus Tschechien weiter.

Am vergangenen Montag fuhr ein Sattelschlepper bei der Fabrik in Bludenz vor, und 33 Paletten mit Schokolade wurden verladen. Die Fracht kam aber nicht am Bestimmungsort in Tschechien an. Am Mittwoch schaltete die Tiroler Transportfirma die Polizei ein. Die Firma haftet für die verschwundene Schokolade.

Die Ermittlungen seien im Gang, hiess es. Die Polizei sucht Zeugen des mysteriösen Schokoladetransports.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Simon Trachsel am 22.11.2012 22:11 Report Diesen Beitrag melden

    Guter Gewinn

    Bei einem Gewinn von -.50/Tafel bleiben schon satte 90'000. Aufgeflogen erst nach Wochen... Da ist ein Banküberfall gefährlicher bei eher kleinerer Beute.

  • He Limits am 22.11.2012 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Irrtum

    Die haben im falschen Land die Schoggi geklaut. Die werden sie ja nicht mehr los :-)

    einklappen einklappen
  • Spediteur am 22.11.2012 22:50 Report Diesen Beitrag melden

    Alltag / folge des Preiskampfes

    Dies geschieht tagtäglich und ist eine Folge der Marktausrichtung auf Preis und Qualität aus dem "Osten". Es handelt sich immer um die selbe Masche von Organisierten Banden... irgendwann kommt man villeicht wieder auf bekannte schweizer Qualitätsarbeit zurück...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spediteur am 22.11.2012 22:50 Report Diesen Beitrag melden

    Alltag / folge des Preiskampfes

    Dies geschieht tagtäglich und ist eine Folge der Marktausrichtung auf Preis und Qualität aus dem "Osten". Es handelt sich immer um die selbe Masche von Organisierten Banden... irgendwann kommt man villeicht wieder auf bekannte schweizer Qualitätsarbeit zurück...

  • Simon Trachsel am 22.11.2012 22:11 Report Diesen Beitrag melden

    Guter Gewinn

    Bei einem Gewinn von -.50/Tafel bleiben schon satte 90'000. Aufgeflogen erst nach Wochen... Da ist ein Banküberfall gefährlicher bei eher kleinerer Beute.

  • He Limits am 22.11.2012 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Irrtum

    Die haben im falschen Land die Schoggi geklaut. Die werden sie ja nicht mehr los :-)

    • Johnny am 22.11.2012 22:05 Report Diesen Beitrag melden

      Alles schlecht?!

      Ja, nur schweizer Schoggi ist gut. Nur schweizer Fleisch ist gut. Nur schweizer Frauen sind "gut". Nur...

    • Schoggi-Dieb-22 am 22.11.2012 22:11 Report Diesen Beitrag melden

      Ocean's Eleven, mal etwas anders

      Oceans eleven mal etwas süsser als sonst!! In 2 Monaten kann man die Diebe unschwer erkennen...

    einklappen einklappen