Waldshut (D)

21. April 2017 14:32; Akt: 21.04.2017 17:06 Print

Polizei überwältigt angeschossenen Räuber

Just ennet der Grenze zu Deutschland geht eine Geiselnahme in einer Bank relativ glimpflich zu Ende. Der Täter ist festgenommen worden, die Bankmitarbeiter sind frei.

storybild

Es sollen mehrere Schüsse gefallen sein: Banküberfall in Waldshut. (Bild: waldshut.de)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Bewaffneter hat heute Mittag eine Bankfiliale im deutschen Städtchen Waldshut, das direkt an der Landesgrenze zum Kanton Aargau liegt, überfallen. Der aus der Region stammende Täter konnte gute zwei Stunden nach Beginn des Überfalls überwältigt werden.

Der Polizei zufolge betrat der Bankräuber kurz vor Schliessung die Filiale. Unmittelbar danach alarmierte Polizisten hätten sich einen Schusswechsel mit dem 57-Jährigen geliefert, bei dem dieser verletzt worden sei.

Zuvor hatte die Polizei mit dem Täter in der Bankfiliale im Wallgraben telefonischen Kontakt aufgenommen. Zwei Bankangestellte hatten sich in einen Nebenraum in Sicherheit bringen können. Sie blieben unverletzt, wie die Polizei in Waldshut weiter mitteilte.

Der bewaffnete Raubüberall in der Altstadt des bei Schweizern beliebten Einkaufsstädtchens Waldshut war der Polizei kurz nach 12 Uhr gemeldet worden. Die Polizei sperrte das Gebäude weiträumig ab. Der Polizei gelang der Zugriff nach rund zwei Stunden.

(mch/sda)